Skip to main content

Aktuelles

Die Akademie Flechtsommer findet in diesem Jahr (2020) zum 7-mal im Korbmacher-Museum in Dalhausen statt. 

Teilnehmer/-innen aus ganz Europa finden den Weg in das Korbmacherdorf Dalhausen.

Internationale Künstler vermitteln ihre Kenntnisse an die Teilnehmenden weiter. Vom 1 Tages-Kurs bis hin zum 5 Tages-Workshop ist alles dabei. 

Den Flyer zur Akademie Flechtsommer 2020 finden Sie hier

Sie wollen keine Neuigkeiten verpassen?
Dann melden Sie sich noch heute zu unserem Newsletter an.
Link zum Newsletter:  https://flechtsommer.de/newsletter

 

 

Nic von „Die verlassenen Orte“ ist Deutschlands erfolgreichster Lost-Places-Fotograf. Er ist Erkunder, Entdecker, Abenteurer und Fotograf. Im Vortrag gibt er Tipps zum Finden, Besuchen und Fotografie-ren von verlassenen Orten. Er berichtet von seinen spannenden Touren und seiner eindrucksvollen Reise in die radioaktive Sperrzone von Tschernobyl.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig. Anmeldeschluss: Montag, 2.3! 

Dienstag, 10.3., 18.30-20.30 Uhr; Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10); 2,67 UE; Gebühr: 8,00 €

BUCHEN

Die Sendung "Wirtschaft live" von Radio Hochstift drehte sich am am 7.11.2019 um fundus, die Arbeitsgemeinschaft für berufliche Weiterbildung im Kreis Höxter e.V.

Zu Gast im Studio waren Tanja Hartmann vom Jobcenter des Kreises Höxter und fundus-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Knoblauch-Flach.

Die Sendung kann hier mitverfolgt werden:

Beverungen

Oftmals erleben Erzieherinnen und Erzieher, dass sie sich für die Arbeit mit den Kindern in den Tageseinrichtungen gut ausgebildet fühlen. Die Elternarbeit und das Führen von Gesprächen mit häufig auch sensiblen Inhalten wird hingegen als ein Teilbereich der Arbeit erlebt, der herausfordert, an die Grenzen führt und in manchen Fällen auch überfordert.
Ziel dieser Fortbildungsveranstaltung ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Vermittlung von theoretischem Wissen, den gemeinsamen Austausch sowie Selbsterfahrungsübungen und Rollenspiele in diesem Bereich handlungsfähiger zu machen.
Im Rahmen der Fortbildung werden wir uns mit den folgenden Inhalten beschäftigen:
-die Perspektive der Eltern
-die Perspektive der Kinder
-die Perspektive der Erzieherinnen und Erzieher (Auftrag, Grenzen)
-das Konzept des "Safe Place" in der Elternarbeit
-Ziele der Elternarbeit
-Rahmenbedingungen von Elterngesprächen
-innere Haltung
-Gesprächsregeln und Gesprächstechniken
Neben den o.g. Programmpunkten ist es erwünscht, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Erfahrungen, Fragestellungen und Fallbeispiele aus ihrer Praxis einbringen, die gemeinsam bearbeitet werden können. 

Anmeldeschluss: 25.02.2020!

Montag, 30.3., 10.00-17.00 Uhr, Dienstag, 31.3., 9.00-16.00 Uhr; Beverungen, Feuerwehrgerätehaus (Dalhauser Str. 60); 2 x 8 UE; Gebühr: 130,00 €

Kurssuche


Diese Kurse starten demnächst

Hier gibt´s eine Übersicht unserer Angebote, die in der nächsten Zeit noch beginnen. 
Wenn Sie Näheres über ein Angebot wissen wollen, wählen Sie einfach den Kurstitel aus.
Bitte besuchen Sie keine Kurse, ohne sich vorher angemeldet zu haben, damit Sie sich Ihres Platzes sicher sein können.

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Klaus E. Spieldenner, Autor des Hamburg-Krimis "Elbtraum"

Kursnummer: Z220106
Dozent: Klaus E. Spieldenner

DU KANNST NIEMANDEM TRAUEN ... Der Tod zweier Au-pair-Mädchen einer im Chilehaus ansässigen Agentur erschüttert die Bewohner Hamburgs. Wer hat ein Motiv, zwei junge Frauen zu ermorden? Zur gleichen Zeit ist Kommissarin Sandra Holz unterwegs in die USA. Als ihr Gepäck verschwindet und gefüllt mit Kokain wiederauftaucht, wird sie von ihren engsten Kollegen verhaftet. Wem kann die Kommissarin jetzt noch vertrauen? Sitzt der Gesuchte etwa in den eigenen Reihen? In ihrem 7. Fall ermittelt Sandra Holz - im Stich gelassen von der Polizeiführung und nur mithilfe engster Kollegen - am Hamburg Airport und im Chilehaus. Dabei versucht sie ihren Namen reinzuwaschen und die Hintermänner des Verbrechens ein für alle Mal zu entlarven.
Klaus E. Spieldenner machte 2017 mit "Elbtod", dem ersten Kriminalroman über die Hamburger Elbphilharmonie, auf sich aufmerksam und begeisterte auch Beverunger Krimifans. Der 1954 im saarländischen Völklingen geborene Autor beginnt 2013 aus "kreativer Langeweile" mit dem Schreiben. Mit "ELBTRAUM" ist jetzt der fünfte Hamburg-Krimi seiner Reihe um Kommissarin Sandra Holz im Verlag CW Niemeyer erschienen. Darin erfüllt der Autor sich den Wunsch, auch das Hamburger CHILEHAUS in seinen neuen Roman zu integrieren. Leser schätzen Spieldenners umfangreiche Recherchen und das Einbeziehen realer Geschichten. Bei den Lesungen begeistert der Autor und Musiker die Gäste mit Erlebnissen aus intensiven Nachforschungen, aber auch mit eigenen Liedern, passend zur Handlung seiner Kriminalromane. Klaus E. Spieldenner lebt in Schleswig-Holstein, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder sowie einen kleinen Enkel.
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Donnerstag, 12.09., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 9€

Zurück

vhsApp - die mobile Kurssuche

Wir sind mit über 400 von insgesamt 908 Volkshochschulen in Deutschland mit unseren Kursen in der App vertreten.

Mit der vhsApp können Sie bundesweit nach Ihrem Kurs suchen und unter den vielen Angeboten vor Ort wählen.

Die App gibt es kostenlos für Android (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.volkshochschule.app.android&hl=de) und
iOS (https://itunes.apple.com/de/app/vhsapp-die-offizielle-app-der-volkshochschulen/id796434150?mt=8).

Kursportale für den Kreis Höxter/Lippe

Programmheft 1. Semester 2020

DOWNLOAD PROGRAMMHEFT (Stand: 13.01.2020 - Datei ca. 10 MB)

Geschenkgutschein

Bildung schenken

Mit dem Geschenkgutschein der VHS haben Sie immer das passende Geschenk. Der Gutschein kann über eine bestimmte Summe oder für einen speziellen Kurs ausgestellt werden.