Skip to main content

So erreichen Sie uns telefonisch - Warburg: 05641/921711, Beverungen: 05273/392125.
Neue Bankverbindung ab sofort:
IBAN: DE50 4765 0130 0025 0313 52, BIC: WELADE3LXXX

 

VHS Programm Frühjahr 2024

Hier finden Sie unser Programmheft als PDF-Download. (Dateigröße ca. 6 MB)

Das VHS-Programm Herbst 2024 befindet sich gerade in der Planung. Die Druckversion erscheint am 15.08.2024 an den bekannten Stellen. Am 18.08. können Sie das Programm auch online einsehen.

Anmeldungen können ab dem 19.08.2024 schriftlich oder online vorgenommen werden.

I110903 Sonntagsradtour in die Grimmwelt von Weser und Diemel

Das aus einem Guss gebaute Barockstädtchen Bad Karlshafen auf einer Stadtführung kennenlernen, sich der Ruhe und Mystik der romanischen Klosterkirche in Lippoldsberg hinzugeben, das Wunder der Wallfahrtskirche im Reinhardswalddorf Gottsbüren zu erkunden, den aufgehaltenen Zerfall des Wasserschlosses Wülmersen beim Picknick zu erkunden, das alles lässt sich auf schönen Wegen mit dem Rad verbinden.

Mit Hilfe des Fahrradbusses der Wisentlinie sparen wir uns die Anreise durch die Börde. Von Beverungen aus radeln wir entlang der Weser zur Stadtführung nach Bad Karlshafen. Die Bilder dieses einmaligen Ensembles können dann beim Mittagsmahl am Weserufer oder Hafen weiter genossen werden.
Auf dem Weserradweg weiter werden wir gegen 14.00 Uhr an der Klosterkirche in Lippoldsberg in die romanische Ruhe abtauchen und ggfs. einen Kaffee dazu genießen. Im nächsten Weserdorf Gieselwerder verlassen wir den Fluss, steigen über die Landstraße den Reinhardswald hinauf, und hinab in das alte Wallfahrtsdorf Gottsbüren, wo wir in der Kirche das kongeniale Wunder der Wallfahrtsgeschichte bestaunen können.
Weiter geht es durch das Naturschutzgebiets des Holzarpebachs in langen Waldwegschleifen zur Ruine des Wasserschlosses Wülmersen, wo bei der Vesper im Café Mehlschwalbe Geist und Beine ausruhen und sich für den Heimweg auf dem Diemelradweg gestärkt werden kann.
Die reine Radstrecke beträgt 75 km, meist eben mit 200 Höhenmeter Aufstieg in Gieselwerder. Die Kosten für Busticket und Stadtführung (ca. 15,00 € - 20,00 €) sind nicht in der Kursgebühr enthalten und müssen am Veranstaltungstag vor Ort entrichtet werden. Die Teilnehmer*innen erhalten einen Kartenausdruck mit Tourdaten.
Bitte mitbringen: eigenes Fahrrad, E-Bike empfohlen, Durchschnittgeschwindigkeit 18km/h, Fahrradhelm, Getränke und kleines Picknick für unterwegs.
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Sonntag, 23.6., Treffpunkt: 8.15 Uhr in Warburg am Schützenplatz, Rückkehr gegen 19.30 Uhr; Warburg-Schützenplatz; 5 UE; Gebühr: 12,00 €

I110901 "Radfahren kann doch jeder!" - Sicherer unterwegs mit dem E-Bike auf kurzen und auf langen Wegen

Ja, Radfahren kann eigentlich jeder, nur: Wie kommt es zu den häufigen Unfallmeldungen über E-Biker?

Nun, die Motorunterstützung hat auch ihre Tücken: Der eingebaute "Rückenwind", das hohe Eigengewicht und die mühelos höhere Geschwindigkeit bedingen ein verändertes Fahrverhalten, das schon mal schnell zu brenzligen Situationen führen kann.
Die Teilnehmer*innen sollten neben ihrem E-Bike ihre Erfahrungen und "Nöte" mitbringen. In kleinem und größeren Übungen lernen wir, sicher mit den jeweiligen Grenzsituationen umzugehen. Die eigenen Fähigkeiten und Unsicherheiten einzuschätzen ist eine nicht ganz einfache, aber wichtige Aufgabe. Jeder kann sein Geschick auszubauen und noch etwas dazu lernen. Der Schwerpunkt ist das sichere Anfahren und Bremsen in unterschiedlichen und unvorhergesehenen Situationen. Fahrübungen auf schlechter Fahrbahn und Schotterstrecken helfen die Sicherheit weiter ausbauen. Besonderes Augenmerk wird auf das Anfahren und Bremsen an Steilstrecken gelegt. Daneben wird auf das stressfreiere Radeln im Autoverkehr eingegangen.
Die Übungen finden auf ruhigen Wegen und Plätzen in der Diemelaue statt. Mittags gibt es Gelegenheit, sich bei einer Pause im Café auszutauschen.
Allgemeine Tipps zu Technik und Einstellungen des Rades runden das Programm ab. Die Teilnehmer*innen erhalten ein Merkblatt mit Aufgaben an die Hand, um sie ggfs in eigener Regie weiterauszubauen.
Mitzubringen sind: eigenes, ggfs geliehenes E-Bike und ein Fahrradhelm.

Samstag, 22.6., 10.00-15.00 Uhr; Warburg, Eisenhoitschule; 6,67 UE; Gebühr: 17,00 €

 

Sprechzeiten der VHS Geschäftsstellen Warburg und Beverungen

WarburgBeverungen

Montag

08:30–11:30, 14:00–16:00

Montag09:00-12:30, 14:00-17:00

Dienstag

08:30–11:30, 14:00–16:00

Dienstag

09:00-12:30, 14:00-17:00

Mittwoch

08:30–11:30

Mittwoch

09:00-12:30, 14:00-17:00

Donnerstag

08:30–11:30, 14:00–16:00

Donnerstag

09:00-12:30, 14:00-17:00

Freitag

08:30–11:30

Freitag

09:00-12:30

Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie uns ausschließlich per E-Mail unter vhs@warburg.de

Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie uns ausschließlich per E-Mail unter vhs@beverungen.de

 

Unser Programmheft als Download

Hier finden Sie unser Programmheft als PDF-Download. (Dateigröße ca. 6 MB)

Kurssuche


Diese Kurse starten demnächst (eine Auswahl)

Hier gibt´s eine Übersicht unserer Angebote, die in der nächsten Zeit beginnen. 

Bitte besuchen Sie keine Kurse, ohne sich vorher angemeldet zu haben, damit Sie sich Ihres Platzes sicher sein können.

[Warteliste] Die dreifache Schicht - kreativer Umgang mit Farbe und Form (2 Tage)

Kursnummer: I221214
Dozent: Valérie Lavaure

Dieser Flechtkurs richtet sich an Flechter*innen, die bereits mit der Technik der "Schicht", auch bekannt als "Crocane", "french randing" oder "französisches Seitengeflecht", vertraut sind.
Mit Valérie lernen wir eine interessante Variante dieser weit verbreiteten Flechttechnik kennen.
Pro Stake werden drei Ruten verwendet, die aber nicht gleichzeitig, sondern abwechselnd geflochten werden. Sehr unauffällig entsteht so eine große, fast endlose "Schicht".
Wir werden diese Technik mit verschiedenen Sorten von feinen Weiden von geringer Länge aufbauen. Auf diese Weise können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Wir spielen mit der natürlichen Verformung, gestalten Rundungen und organische Formen. Zusammen mit dem natürlichen Farbenspiel der unterschiedlichen Weidensorten und einem Henkel entsteht ein organisch geformter Korb, ein persönliches Unikat.
Entfalten Sie Ihre künstlerische Seite und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.
Das Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Die Dozentin spricht Französisch und Englisch.

Montag, 9.9. und Dienstag, 10.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

Zurück

Der VHS-Kursfinder

Der VHS-Kursfinder sucht und findet Kurse bundesweit mit einer Umkreissuche: vhs-Kursfinder: vhs-Kurse bundesweit finden (volkshochschule.de)

Unsere Werbepartner

Kursportale für den Kreis Höxter/Lippe

Geschenkgutschein

Bildung schenken

Mit dem Geschenkgutschein der VHS haben Sie immer das passende Geschenk. Der Gutschein kann über eine bestimmte Summe oder für einen speziellen Kurs ausgestellt werden.