Corona-Hygieneregeln auf der Grundlage der Corona-Schutzverordnung NRW

Bei Krankheitszeichen und grippeähnlichen Symptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust von Geschmacks- oder Geruchssinn, Hals- oder Gliederschmerzen) dürfen die VHS Schulungsorte nicht betreten werden. Teilnehmende dürfen mindestens zwei Wochen keinen Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben. 

Beim Betreten des Schulungsgebäudes, auf den Fluren und beim Gang zur Toilette ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend vorgeschrieben.

Die Maske kann im Schulungsraum abgesetzt werden, wenn ein zugewiesener Platz eingenommen worden ist und ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten wird. Wenn der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, ist die Maske dauerhaft zu tragen. Beim Verlassen des Platzes ist die Maske zu nutzen.

In der Sporthalle darf die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

Durch das Tragen einer Maske darf der Abstand zu anderen Personen nicht unnötigerweise verringert werden.

Beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten sind die Hände gründlich zu desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen vor Ort zur Verfügung.

Während des und nach dem Unterricht wird eine gute Durchlüftung (mind. 5 min) der Räumlichkeiten sichergestellt.

Zwischen zwei Kursgruppen ist eine Pause von 15 min zum Lüften und Desinfizieren notwendig. Lüftung und Desinfektion sind Bestandteil der Kurszeit.

Nach der Nutzung der Räumlichkeiten erfolgt eine konsequente Reinigung der Türklinken, Handläufe und anderen Kontaktflächen.

Alle Personen sind angehalten, jederzeit mindestens 1,50 Meter Abstand voneinander zu halten.

Die Rückverfolgbarkeit von Teilnehmenden wird durch Anwesenheitslisten und Sitzpläne dokumentiert und für 4 Wochen aufbewahrt.

Berührungen, Händeschütteln oder Umarmungen sind in jedem Fall zu unterlassen.

Es ist darauf zu achten, mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute, zu berühren, d.h. sich nicht an Mund, Augen und Nase anzufassen.

Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen!

Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

Es dürfen nur Unterrichtsmaterialien genutzt werden, die durch die VHS zur Verfügung gestellt werden.

Die Benutzung von Schulsportgeräten ist untersagt.

Kursleitende und Teilnehmende beachten konsequent die derzeitigen Hygienevorschriften.

Teilnehmende, die nicht zur Einhaltung der Regeln dieses Konzeptes bereit sind, werden von den verantwortlichen Kursleitenden im Rahmen des Hausrechts vom Kurs ausgeschlossen.

Das Gesundheitsamt und die VHS-Geschäftsstelle müssen bei Verdacht von Krankheitssymptomen umgehend informiert werden.