Gesellschaft

Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt

Kursnummer: X110103
Dozent: N. N..

Das Angebot findet statt im Rahmen von „Smart Democracy“ – Veranstaltungsreihe zu gesellschaftspolitischen Dimensionen der Digitalisierung
Im vergangenen Jahr ging die Veranstaltungsreihe „Smart Democracy“ mit vier Veranstaltungen und unter Beteiligung von insgesamt ca. 70 Volkshochschulen an den Start.
Im Herbst 2018 findet nun eine Fortsetzung statt, die vom Bundesarbeitskreis „Politik-Gesellschaft-Umwelt“ und dem Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV) organisiert wird.
Die Veranstaltungen werden per Live-Stream übertragen; über eine Online-Plattform können Teilnehmende Fragen zum Thema stellen und damit die Diskussion mit den Expertinnen und Experten beeinflussen. 

Die Teilnehmenden melden sich bei ihrer VHS zu der gewünschten Veranstaltung an, erhalten einen Zugang zu der Online-Plattform und verfolgen die Veranstaltung live zu Hause vor ihrem PC. Durch einen Chat haben sie die Möglichkeit sich zu beteiligen. Sind die Teilnehmenden an einem Termin verhindert, können sie die Veranstaltung später nachverfolgen.

Technische Voraussetzungen: Ein Internetzugang: schnelles WLAN mit ausreichend interner Bandbreite mit mind. 6000kBit/s, internetfähiger PC, Lautsprecher.

Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt

2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt - viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere, denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: Die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreatives Arbeiten.
Im Gespräch mit der Soziologin Sabine Pfeiffer versuchen wir diese Prognosen einzuordnen. Denn jede dieser Annahmen erfordert andere politische Gestaltung: Wird die soziale Absicherung weiter funktionieren oder brauchen wir ein Grundeinkommen? Passen unsere Arbeitszeitmodelle noch? Muss unser Begriff von Arbeit und Sinn neu definiert werden? Welche neuen Kompetenzen brauchen wir selber?
Referentin: Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Lehrstuhl für Soziologie (Technik-Arbeit-Gesellschaft) an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Mittwoch, 28.11., 18:00-20:00 Uhr; Online-Veranstaltung; 1 Termine; 2,67 UE; keine Gebühr

Zurück