Kultur

Workshop: Technik Acryl, DER WEG ZUM BILD - freie Acrylmalerei

Kursnummer: X220500
Dozent: Andrea Duurland

Wollten Sie schon immer frei malen? Sich grenzenlos austoben? Erleben Sie die Kraft der Farben, deren Energie uns erfüllt und unser Leben reicher macht. Lernen Sie, wie sich spontan gesetzte Farbflächen, -formen und linien zu einem Bild fügen. Experimentieren Sie mit den unterschiedlichsten Acryltechniken. Von Struktur bis Spachtel. Mit handwerklichem Geschick erarbeiten Sie abstrakte Motive. Denn geht nicht, gibt es nicht.

Freitag, 09.11., 17:00-20:00 Uhr; Beverungen, Sekundarschule im Dreiländereck/Gebäude I; 2 Termine; 9,33 UE; 50€
Mitzubringen sind: verschiedene Leinwände, Acrylfarben, Spachtelmasse , Leichtstrukturpaste, Acrylbinder (gegen Aufpreis bei der Kursleitung zu erwerbe ), Pinselauswahl, Bleistifte, Fön, Malmesser, Lappen oder Zewa, spitzes Kratzwerkzeug z.B. Eiskratzer , Collagen, Elemente wie z.B. Zeitungspapier, Chinapapier, Seidenpapier, Servietten, Zwiebelnetz, Kartoffelnetz (nur bei Bedarf mitbringen), Asche, Rost, Kaffeesatz, Sand, Erde, Malpalette oder Pappteller, Arbeitskleidung
Teilnehmerzahl: mind. 5 / max . 8

Zurück

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Literatur-Treff

Kursnummer: X220110
Dozent: Dr. Andreas Knoblauch-Flach

Sie lesen gerne und wollen sich über Literatur austauschen? Dann sind Sie beim Literatur-Treff genau richtig. Die Diskussionen beschäftigen sich z.B. mit gattungsspezifischen Einordnungen sowie alltags- und gesellschaftspolitischen Bezügen.
Der Literatur-Treff findet einmal im Monat statt, in diesem Semester erstmalig am Mittwoch, 5.9.
Dabei wird "Tadellöser und Wolff" von Walter Kempowski unser erstes Buch sein.
Die weiteren vier Termine und übrigen Bücher werden in der Gruppe besprochen.
Weitere Bücher und Termine:*
1. Termin: 05.09.2018 / Buch: Tadellöser und Wolff / Autor: Walter Kempowski
2. Termin:
3. Termin:
4. Termin:
5. Termin:

Mittwoch, 05.09., 18:15-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR"; 5 Termine; 15 UE; 23€
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 15