Kultur - Beverungen

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
C220111 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Literaturtreff 03.03.2021 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Dr. Andreas Knoblauch-Flach
C220104 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Emlin Borkschert, Autor des Krimis "Der Fluch von Eddessen" [Neuer Termin] 10.06.2021 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Emlin Borkschert
C220106 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Jette Menger "Know me again" (Band 1) 10.06.2021 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Jette Menger
C221201 Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag: "De la culture - à la création" Körbe - Objekte - Installationen: Vom Spiel mit Weiden und Formen 13.06.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Karen Gossart
C221202 Weidenkörbe mit Schulterriemen (2 Tage) 14.06.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Karen Gossart, Corentin Laval
C221203 Feinarbeit - Flechten mit Weidenschienen (5 Tage) 18.06.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Esmé Hofman
C220101 Bad Hersfeld "Der Club der toten Dichter" - Tom Schulman 03.07.2021 Beverungen, Busbahnhof ZOB Ulrich Wille
C221204 Spiralgeflechte aus Weiden 30.07.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Kerstin Eikmeier
C221205 Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage) 31.07.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Kerstin Eikmeier
C221206 Gestalten Sie Ihren eigenen Korb - kreativer Umgang mit Flechttechniken (2 Tage) 05.08.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
C221207 Gestalten Sie Ihren eigenen Korb - kreativer Umgang mit Flechttechniken (2 Tage) 07.08.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
C221208 Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen [Warteliste] 13.08.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
C221209 Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage) [Warteliste] 14.08.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
C221210 Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung - nur Übung macht den Meister (3 Tage) [Warteliste] 16.08.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
C221217 Der unsichtbare Stich - Flechten mit Pflanzenmaterialien nach spanischer und englischer Tradition (2 Tage) 08.09.2021 Korbmacher-Museum Dalhausen Tim Johnson
C221218 Ein Anglerkorb aus Weiden II (2 Tage) 08.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Francois Desplanches
C221211 Vannerie de Périgord - Périgourdin/Bouyricou (französische Spiralkörbe/2 Tage) [Warteliste] 10.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Corentin Laval
C221212 Eine Tasche aus Binsen (2 Tage) [Warteliste] 10.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Tim Johnson
C221213 "Nansa" - neu interpretiert (2 Tage) [Warteliste] 12.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mònica Guilera Subirana
C221214 Ein Anglerkorb aus Weiden (2 Tage) [Warteliste] 12.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Francois Desplanches
C221215 Scottish west coast creel (2 Tage) [Warteliste] 14.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Catherine Davies
C221219 Scottish west coast creel II (2 Tage) 16.09.2021 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Catherine Davies, Pascal Carr

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Literaturtreff

Kursnummer: C220111
Dozent: Dr. Andreas Knoblauch-Flach

Sie lesen gerne und wollen sich über Literatur austauschen? Dann sind Sie beim Literaturtreff genau richtig!
Die Diskussionen beschäftigen sich z. B. mit gattungsspezifischen Einordnungen sowie alltags- und gesellschaftspolitischen Bezügen.
Der Treff findet einmal im Monat statt. In diesem Semester erstmalig am Mittwoch, 3.3., wobei Buch „Der Chauffeur“ von Heinrich Steinfest als Lektüre vorgesehen ist.
Die weiteren Bücher und Termine werden am ersten Kursabend in gemeinsamer Abstimmung festgelegt.

Mittwoch, 03.03., 18:15-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 5 Termine; 15 UE; 24€

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Emlin Borkschert, Autor des Krimis "Der Fluch von Eddessen" [Neuer Termin]

Kursnummer: C220104
Dozent: Emlin Borkschert

Der dreiundzwanzigjährige Focke Löhr erhält aus seinem Heimatdorf Manrode einen unerwarteten Hilferuf. Es geht um Kinder. Als angehender Journalist chronisch neugierig, begibt er sich in das kleine Dorf in der ostwestfälischen Provinz, das er vor Jahren nach der Scheidung seiner Eltern verlassen und seitdem nie wieder besucht hat. Kaum angekommen, wird eine Leiche gefunden. Es ist der Auftakt einer Reihe mysteriöser Vorfälle, die Focke ins Kinderheim Eddessen führen, wo sein Vater gearbeitet hat. Dann verschwindet eines der Heimkinder. Focke entdeckt allmählich, dass sein Vater mehr darin verwickelt ist, als ihm lieb ist. Und auch die Geschichte seiner eigenen Kindheit muss neu geschrieben werden ...
Der in Manrode lebende Schriftsteller Emlin Borkschert ist nach zwei Ostseekrimis bereits mit seinem dritten Krimi "Rabenvatersorgen" literarisch in seine Heimat Ostwestfalen umgezogen. Auch sein vierter Krimi "Der Fluch von Eddessen" spielt wieder in der Region - und weit darüber hinaus.
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.*
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Donnerstag, 25.03., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 9€

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Jette Menger "Know me again" (Band 1)

Kursnummer: C220106
Dozent: Jette Menger

Sieben Jahre nachdem June ihren besten Freund Kian verabschiedet hat, weil dieser ans andere Ende der Welt nach Sydney zog, kommt er zurück in seine Heimatstadt Bath. Doch die Zeit ist in den letzten Jahren nicht stehen geblieben. Der einst pummelige Kian hat Muskeln und Tattoos und die einst aufgedrehte June ist
schüchtern und zurückhaltend geworden. Die Anziehung zwischen ihnen ist dennoch nicht zu übersehen: Es funkt gewaltig und June kann sich Kians Flirts kaum entziehen. Wäre da nicht ihre Vergangenheit ...
Ein wunderschöner Neu Adult-Roman über June und Kian, die zu sich selbst und als Paar zueinander finden. Flirts, Prickeln und Verliebtheit garantiert!
Während in "Know me again" (Band 1) aus Junes Perspektive erzählt wird, erfährt man in "Know you again" (Band 2) alles über Kian. Auch Band 2 wird die Autorin an diesem Abend kurz vorstellen und damit einen kleinen Vorgeschmack auf die Fortsetzung gewähren.
Die Autorin Jette Menger (geb. 2000) ist zum 1. Mal mit einer Lesung in der Heimatstadt ihrer Familie. Sie hat das Notizbuch immer in der Tasche, um auch in der Natur jede Idee festzuhalten. Am liebsten schreibt sie Geschichten über Charaktere, die für ihre Träume kämpfen, tolerant und offen sind und frei lieben. Diversität ist ihr ein genauso großes Anliegen wie ökologisch zu leben. Sie tanzt gerne über eine Sommerwiese und ist immer auf der Suche nach den Worten, die das Unbeschreibliche dieser Welt einfangen.
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Donnerstag, 10.06., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 9€

Ausstellungseröffnung mit Einführungsvortrag: "De la culture - à la création" Körbe - Objekte - Installationen: Vom Spiel mit Weiden und Formen

Kursnummer: C221201
Dozent: Karen Gossart

Karen und Corentin sind seit 2014 Teil der Akademie Flechtsommer in Dalhausen.
In ihrem gemeinsamen Atelier in Barie, unweit von Bordeaux im Südwesten Frankreichs, findet eine außergewöhnliche Symbiose zwischen frischer spielerischer Kreativität und ernsthafter handwerklicher Perfektion statt. Ihre Arbeit ist sichtbar verwurzelt in den besten Traditionen des französischen Flechthandwerks und zugleich mutig inspiriert von der zeitgenössischen Kunst. Kein Wunder, dass ihre Arbeiten von einem internationalen Publikum nachgefragt werden.
Die Akademie Flechtsommer freut sich sehr, dass unsere lieben Freunde Karen Gossart und Corentin Laval die Ausstellungsräume im Korbmacher-Museum Dalhausen im Sommer 2021 "bespielen" werden.
Sonntag, 13.06., 11.30 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 UE; keine Gebühr!
Ausstellungsdauer: bis 5. September 2021
Mehr Informationen, insbesondere zu den Öffnungszeiten siehe: www.korbmacher-museum.de

Weidenkörbe mit Schulterriemen (2 Tage)

Kursnummer: C221202
Dozent: Karen Gossart, Corentin Laval

Inspiriert von organischen Formen entstehen Schulterkörbe, die auf einem eckigen "galizischen" Boden aufbauen. Für alle, die schon Flechttechniken beherrschen, ist alles an Formen, Vertiefungen, Wellen und Mulden möglich, aber auch Anfänger/innen können sich hier ausprobieren.
Eigene Gürtel, Schals, Seile etc., die als Schulterriemen eingesetzt werden sollen, können mitgebracht werden. Ledergurte können bei der Dozentin erworben werden (Preis: 10,00 €/Stück).
Die Dozentin spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Montag, 14.6. und Dienstag, 15.6., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!

Feinarbeit - Flechten mit Weidenschienen (5 Tage)

Kursnummer: C221203
Dozent: Esmé Hofman

Die Feinarbeit oder Weidenschienenarbeit ist eine sehr feine Flechttechnik. Sie geht zurück bis in 17. Jahrhundert. Berühmte Beispiele finden sich auf Gemälden der flämischen Meister.
Geschälte Weidenruten werden der Länge nach aufgespalten und sorgfältig in millimetergenaue, feine Schienen zugerichtet, um dann über Holzformen zu vielfältigen Flechtwerken, wie Schmuckdosen, Handtaschen, Schalen etc. verarbeitet zu werden.
In diesem Kurs wird das Spalten und Zurichten der Weidenschienen erlernt und ein Objekt in verschiedenen Techniken über einer Form geflochten. Anfänger können eine Schale flechten, eine Flasche umflechten oder eine kleine Dose mit einem Deckel herstellen.
Die Dozentin steht zu einer individuellen Absprache über das jeweilige Projekt gern zur Verfügung. Erfahrene Flechter/innen können sich ebenfalls mit der Dozentin über ihren individuellen Kursinhalt abstimmen.
Kontakt: info@esmehofman.nl
Die Dozentin spricht Deutsch, Englisch und etwas Französisch.
 

Freitag, 18.6. bis Dienstag, 22.6., jeweils 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 5 x 8 UE; Gebühr: 350,00 inkl. Material!

Bad Hersfeld "Der Club der toten Dichter" - Tom Schulman

Kursnummer: C220101
Dozent: Ulrich Wille

Zum ersten Mal wird auf einer europäischen Bühne "Der Club der toten Dichter" aufgeführt. Das Schauspiel basiert auf dem Oscar-prämierten Film von Peter Weir. Neuengland in den 60er Jahren - der Codex der Elite-Akademie Welton lautet: "Tradition! Ehre! Disziplin! Leistung!". Eigenständiges Denken und Kritik sind nicht erwünscht. John Keating ist der neue Englischlehrer, der selbst die Schulbank in Welton gedrückt hat. Er gilt als Exot, der durch seine unkonventionellen Methoden die Schüler zum selbstständigen Handeln und freiem Denken ermutigt. Er inspiriert seine Schüler, den "Club der toten Dichter" zu gründen, der sich in einer geheimen Höhle im Wald trifft, um einander Gedichte vorzutragen und die starren Regeln der Akademie in Frage zu stellen.
Für die Aufführung sind Karten in den Reihen 3, 4, 5, 6 und 7 reserviert.
Weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Bedarf in Dalhausen, Borgentreich und Warburg.
Die Zustiegszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
10.30 Uhr Abfahrt Beverungen, Busbahnhof/ZOB
12.30 Uhr (ca.) Eintreffen in Bad Hersfeld
14.30 Uhr Einlass
15.00 Uhr Beginn der Aufführung
Die Zuschauerplätze sind überdacht. Bei kühler Witterung kann eine Decke hilfreich sein.
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bad Hersfelder Festspiele.

Samstag, 03.07., 15:00-17:00 Uhr; Beverungen, Busbahnhof ZOB; 1 Termine; 3,33 UE; 75€

Spiralgeflechte aus Weiden

Kursnummer: C221204
Dozent: Kerstin Eikmeier

Diese Flechttechnik bietet viele Möglichkeiten, besondere und filigrane Flechtwerke, z.B. Schalen, Vasen, Windlichter und Windwipper entstehen zu lassen.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!

Freitag, 30.7., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 8 UE; Gebühr: 65,00 € inkl. Material!

Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage)

Kursnummer: C221205
Dozent: Kerstin Eikmeier

Mit wenigen und einfachen Flechttechniken entstehen besondere Körbe aus Wolle und/oder Papierschnur.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
 

Samstag, 31.7. und Sonntag, 1.8., jeweils 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 135,00 € inkl. Material!

Gestalten Sie Ihren eigenen Korb - kreativer Umgang mit Flechttechniken (2 Tage)

Kursnummer: C221206
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Bringen Sie Ihre eigene Idee mit oder lassen Sie sich von meinen Körben inspirieren. Lernen Sie, die richtige Flechttechnik und das richtige Material für Ihren Korb auszuwählen. Es wird möglich sein, runde, ovale oder quadratische Körbe und/oder Handtaschen herzustellen. Weide in verschiedenen Farben, Weidenrinde und einige andere Materialien werden verfügbar sein. Lederriemen können mitgebracht oder erworben werden.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt.
Bei Fragen zum Kurs kann die Dozentin kontaktiert werden:
Instagram: maiskovflet
Homepage: www.skovflet.dk
 

Donnerstag 5.8. und Freitag, 6.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material (ausgenommen Lederriemen)!

Gestalten Sie Ihren eigenen Korb - kreativer Umgang mit Flechttechniken (2 Tage)

Kursnummer: C221207
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Bringen Sie Ihre eigene Idee mit oder lassen Sie sich von meinen Körben inspirieren. Lernen Sie, die richtige Flechttechnik und das richtige Material für Ihren Korb auszuwählen. Es wird möglich sein, runde, ovale oder quadratische Körbe und/oder Handtaschen herzustellen. Weide in verschiedenen Farben, Weidenrinde und einige andere Materialien werden verfügbar sein. Lederriemen können mitgebracht oder erworben werden.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt.
Bei Fragen zum Kurs kann die Dozentin kontaktiert werden:
Instagram: maiskovflet
Homepage: www.skovflet.dk
 

Samstag, 7.8. und Sonntag, 8.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material (ausgenommen Lederriemen!)

Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen [Warteliste]

Kursnummer: C221208
Dozent: Ursula Butterweck

Bei dieser traditionellen und leicht zu erlernenden Flechttechnik bilden Rahmen ein Gerüst, das mit ungeschälten Weiden zu einem Korb ausgeflochten wird. Der Kurs bietet einen guten Einstieg ins das Flechthandwerk mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten.
 

Freitag, 13.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 8 UE; Gebühr: 79,00 € inkl. Material!

Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221209
Dozent: Ursula Butterweck

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.
Anfänger können sich ausprobieren, erfahrene Flechter können ihre Kenntnisse vertiefen.
 

Samstag, 14.8. und Sonntag, 15.8., jeweils 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 159,00 € inkl. Material!

Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung - nur Übung macht den Meister (3 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221210
Dozent: Ursula Butterweck

In diesem Seminar können bereits erlangte Fertigkeiten im Flechten mit Weiden aus vorangegangenen Workshops geübt und vertieft werden. Runde, ovale und eckige Körbe sowie deren Ränder, Griffe, Henkel, Formen und Details können praktiziert und so weiter verinnerlicht werden.
Das Ziel ist, ein persönlich zugeschnittenes Programm in einer kleinen Gruppe und ohne Zeitdruck zu schaffen. Um die persönlichen Vorstellungen abzustimmen, kann mit den Dozenten Kontakt aufgenommen werden über: kontakt@flechtsommer.de
 

Montag, 16.8. bis Mittwoch, 18.8., jeweils 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 3 x 8 UE; Gebühr: 225,00 € inkl. Material!

Der unsichtbare Stich - Flechten mit Pflanzenmaterialien nach spanischer und englischer Tradition (2 Tage)

Kursnummer: C221217
Dozent: Tim Johnson

In den letzten Jahren hat Tim die Vielfalt der Flechtmuster erforscht und praktiziert, die üblicherweise in der spanischen und nordafrikanischen Palmen- und Espartokorbherstellung verwendet werden, aber auch in der englischen Korbtradition zu finden sind. 
In diesem Workshop werden diese Flechtmuster, die mit bis zu neun Elementen gearbeitet werden, genau betrachtet und gegenübergestellt, um z.B. die Technik der Flechtkanten, die entweder von Kante zu Kante oder in einem ineinandergreifenden "unsichtbaren Stich" genäht werden, kennenzulernen.
Teilnehmer/innen können sich auf die Vielzahl der Muster (Köpermuster) konzentrieren und entsprechende Vorlagen erarbeiten oder Körbe und/oder Matten in ausgesuchten Mustern herstellen.
Der Dozent spricht Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Der Kurs findet Mittwoch und Donnerstag statt.
Kursbeginn: Mittwoch, 8.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

Ein Anglerkorb aus Weiden II (2 Tage)

Kursnummer: C221218
Dozent: Francois Desplanches

Auf Basis eines D-förmigen Bodens (Breite ca. 30 oder 35 cm) wird ein typischer Anglerkorb entstehen. Die Bodenform, das Aufstaken, das typische Rumpfgeflecht, der Deckel und die Bindungen sind anspruchsvolle Techniken und Francois ist ein Meister darin.
Der ganze Korb wird freihändig geflochten, ohne Hilfe einer Form.
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Der Kurs findet Mittwoch und Donnerstag statt.
 

Kursbeginn: Mittwoch, 8.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 €

Vannerie de Périgord - Périgourdin/Bouyricou (französische Spiralkörbe/2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221211
Dozent: Corentin Laval

"Der Périgodin ist eine Faszination, die mich nicht mehr loslässt", schrieb uns eine Teilnehmerin.
Und deshalb ist Corentin Laval, der "Meister des Bouyricou", nun schon zum neunten Mal beim Flechtsommer zu Gast und vermitteln erneut diese faszinierende Flechttechnik, die aus dem Südwesten Frankreichs stammt.
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Englisch und Französisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Freitag, 10.9. und Samstag, 11.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!

Eine Tasche aus Binsen (2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221212
Dozent: Tim Johnson

Diese nützliche Tasche kombiniert Binsen mit einer Gitterstruktur, die das Muster entstehen lässt und Festigkeit schafft. Ein "umgeklappter Rand" und Seilgriffe runden das Design ab.
Wir fertigen eine raffinierte Tasche aus Rohrkolben (Typha latifolia), ein Material, das leicht erhältlich ist und mit dem sich die Teilnehmer/innen vertraut machen können.
Der Künstler und Flechthandwerker Tim Johnson ist ein Spezialist im Umgang mit "weichen Materialien". Seine Inspirationen sammelt er aus traditionellen Flechttechniken der ganzen Welt.
Der Dozent spricht Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Freitag, 10.9. und Samstag, 11.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!

"Nansa" - neu interpretiert (2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221213
Dozent: Mònica Guilera Subirana

In den Küstenregionen des Mittelmeeres haben Fischer spezielle Flechttechniken entwickelt, um im Winter eine große Bandbreite von nützlichen Körben und Reusen herzustellen.
Die katalanische "Nansa-Technik" zeichnet sich durch ihre besondere Vielseitigkeit in der Gestaltung und der Verwendung verschiedener Materialien aus.
In diesem Kurs entsteht ein runder Korb oder ein Schale mit Kordelgriffen.
Verarbeitet werden Weiden und verschiedenen Garne. Eine weitere Besonderheit ist der traditionelle katalanische "Sternboden".
Die Dozentin spricht Englisch, Französisch, Spanisch und Catalan, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Sonntag, 12.9. und Montag, 13.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!

Ein Anglerkorb aus Weiden (2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221214
Dozent: Francois Desplanches

Auf Basis eines D-förmigen Bodens (Breite ca. 30 oder 35 cm) wird ein typischer Anglerkorb entstehen. Die Bodenform, das Aufstaken, das typische Rumpfgeflecht, der Deckel und die Bindungen sind anspruchsvolle Techniken und Francois ist ein Meister darin.
Der ganze Korb wird freihändig geflochten, ohne Hilfe einer Form.
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Sonntag, 12.9. und Montag, 13.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

Scottish west coast creel (2 Tage) [Warteliste]

Kursnummer: C221215
Dozent: Catherine Davies

Ein "Creel" aus Schottland ist ein traditioneller Rückenkorb, der zum Tragen von Lasten, wie Seetang oder Torf, verwendet wird. Er stellt herkömmliche Flechttechniken buchstäblich auf den Kopf: Begonnen wird mit dem oberen Rand, der Boden kommt zum Schluss und auch Bekanntes wie Fitzen und Schicht erscheinen hier neu und ungewohnt.
Ursprünglich wurde der "Creel-Korb" auf dem Boden hergestellt, wobei die Staken zur Befestigung in die Erde gesteckt wurden. Da diese Methode physisch sehr anstrengend ist, werden wir eine Holzschablone verwenden, so dass auf Tischhöhe gearbeitet werden kann. Wir fertigen einen "D-förmigen Creel" mit flachem Boden, der aufrecht auf dem Boden stehen und als Holz- oder Aufbewahrungskorb verwendet werden kann. Alle Grundtechniken eines "Creels" - mouthwale, top-knot, creel weave, inserted windows, packed base and twisted handle - werden hier angewandt.
Viele dieser Flechttechniken wurden schon für zeitgenössische Korbwaren angepasst. Im Kurs werden ungeschälte Weiden mit einer Stärke von bis zu 12 mm verwendet, die auf dem Croft der Dozenten auf der Isle of Eigg vor der Nordwestküste Schottlands biologisch angebaut werden.
Die Dozenten sprechen Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Dienstag, 14.9. und Mittwoch, 15.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!

Scottish west coast creel II (2 Tage)

Kursnummer: C221219
Dozent: Catherine Davies, Pascal Carr

Ein "Creel" aus Schottland ist ein traditioneller Rückenkorb, der zum Tragen von Lasten, wie Seetang oder Torf, verwendet wird. Er stellt herkömmliche Flechttechniken buchstäblich auf den Kopf: Begonnen wird mit dem oberen Rand, der Boden kommt zum Schluss und auch Bekanntes wie Fitzen und Schicht erscheinen hier neu und ungewohnt. 
Ursprünglich wurde der "Creel-Korb" auf dem Boden hergestellt, wobei die Staken zur Befestigung in die Erde gesteckt wurden. Da diese Methode physisch sehr anstrengend ist, werden wir eine Holzschablone verwenden, so dass auf Tischhöhe gearbeitet werden kann. Wir fertigen einen "D-förmigen Creel" mit flachem Boden, der aufrecht auf dem Boden stehen und als Holz- oder Aufbewahrungskorb verwendet werden kann. Alle Grundtechniken eines "Creels" - mouthwale, top-knot, creel weave, inserted windows, packed base and twisted handle - werden hier angewandt.
Viele dieser Flechttechniken wurden schon für zeitgenössische Korbwaren angepasst. Im Kurs werden ungeschälte Weiden mit einer Stärke von bis zu 12 mm verwendet, die auf dem Croft der Dozenten auf der Isle of Eigg vor der Nordwestküste Schottlands biologisch angebaut werden.
Die Dozenten sprechen Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.

 

Donnerstag, 16.09. und Freitag, 17.09., jeweils 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Material!