Dorf.Zukunft.Digital

Der Ansatz

Das Leader Projekt "Dorf.Zukunft.Digital" hat das Ziel, 30 Dörfer aus verschiedenen Kommunen im Kreis Höxter (NRW) fit für die digital vernetzte Zukunft zu machen. Sie erhalten im Förderzeitraum von 3 Jahren (1.9.2020 - 31.08.2022) die Chance, digitale Anwendungen mit der Dorfgemeinschaft zu erproben, um die Daseinsvorsorge, Teilhabe und Nachbarschaftshilfe sowie das Ehrenamt und Miteinander vor Ort zu stärken.

Das Projekt reagiert auf demografische Veränderungen in den Ortschaften, in dem es Informationsaustausch und Kommunikation auch digital ermöglicht. Berufspendler, Studierende, Hochbetagte, Neuzugezogene und Flüchtlinge können so schneller ins Dorfleben integriert werden. Das persönliche Gespräch über den Gartenzaun wird ergänzt über eine digitale Dorfplattform (Website und App), über die ortsunabhängig Neuigkeiten ausgetauscht sowie Rat und Hilfe organisiert werden kann.

Damit die Bürgerinnen und Bürger den Umgang mit digitalen Geräten und Anwendungen erproben können, erhalten die Dörfer IT-Equipment für ihr Dorfgemeinschaftshaus bzw. ihre Bürgerhalle. Zusätzlich verfolgt das geplante Projekt DZD das Ziel, die teilnehmenden Dörfer im Bereich Projektmanagement, Fördermittelbeantragung, EDV, Social Media Kommunikation, Datensicherheit und neues Ehrenamt mit Wissen auszustatten, so dass Dorfentwicklung zukünftig alle Vorteile der Digitalisierung nutzen kann.

Die projektbeteiligten Dörfer vernetzten sich untereinander und geben ihre Erfahrungen an die anderen Dörfer im Kreis Höxter weiter.

Die Realisierung des Projektes beinhaltet folgende 5 Module:

  • Modul 1: Auswahl- und Beteiligungsverfahren
  • Modul 2: Lern- und Medienecken
  • Modul 3: Digitale Dorf-Plattform
  • Modul 4: Schulung zum Dorf-Digital-Lotsen
  • Modul 5: Vernetzung und Kommunikation

 

Das Auswahl- und Beteiligungsverfahren 

Interessierte Dörfer können ihr Interesse formlos melden an 

hw@dorfdigital.com

Dort erhalten sie die benötigten Unterlagen für die Bewerbung. Dabei handelt es sich um eine Kurzbeschreibung. 

Diese Unterlagen müssen ebenfalls per Mail an die genannte Adresse bis zum 25.10.2019 eingegangen sein. 

Die Auswahl der Dörfer als Teilnehmer an dem Projekt erfolgt durch ein transparentes Verfahren mithilfe einer unabhängigen Fachjury bis Ende November.