Die Kurse beim Flechtsommer 2020

 

 

221201 Ausstellungseröffnung mit Karen Gossart & Corentin Laval "De la culture - à la création" Körbe - Objekte - Installationen: Vom Spiel mit Weiden und Formen.

Karen Gossart, Corentin Laval

Karen und Corentin sind seit 2014 Teil der Akademie Flechtsommer in Dalhausen.
In ihrem gemeinsamen Atelier in Barie unweit von Bordeaux im Südwesten Frankreichs findet eine außergewöhnliche Symbiose zwischen frischer und spielerischer Kreativität sowie ernsthafter und handwerklicher Perfektion statt. Ihre Arbeit ist sichtbar verwurzelt in den besten Traditionen des französischen Flechthandwerks und zugleich mutig inspiriert von der zeitgenössischen Kunst. Kein Wunder, dass ihre Arbeiten von einem internationalen Publikum nachgefragt werden.
Die Akademie Flechtsommer freut sich sehr, dass die lieben Freunde Karen Gossart und Corentin Laval die Ausstellungsräume im Korbmacher-Museum Dalhausen im Sommer 2020 "bespielen" werden.
Die Ausstellung wird bis zum 6. September 2020 zu sehen sein.
Mehr Informationen: www.korbmacher-museum.de
 

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 14.6., 11.30-13.30 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2,67 UE; keine Gebühr

221202 Geflochtene Objekte - Skulpturen mit Weiden und hölzernen Fundstücken (2 Tage)

Corentin Laval

Corentin Laval ist nun schon zum siebten Mal beim Flechtsommer zu Gast. Er ist nicht nur der "Meis ter des Bouyricou", sondern ist auch bekannt für seine künstlerischen und kreativen Arbeiten. Hölzerne Fundstücke wie bizarre Äste, Astgabeln oder Treibholz sind Ausgangspunkt für seine geflochtenen Skulpturen. Darum soll es auch dieses Mal gehen.
Die Teilnehmer werden daher gebeten, eigene Fundstücke aus Wald, Fluss und Meer mitzubringen.
Diese müssen stark und gesund sowie von inspirierender Form sein.
Mitzubringen ist ferner, sofern vorhanden: ein Akkuschrauber.
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 6
 

Der Kurs findet Montag und Dienstag statt.
Kursbeginn: Montag, 15.6., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 €

BUCHEN

221203 Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage)

Mai Hvid Joergensen

Mai gibt in diesem Workshop Gelegenheit, am Beispiel eines runden oder ovalen Korbes verschiedene Techniken und so verschiedene Strukturen und Texturen kennenzulernen. 
Kreativ werden Materialien wie Weiden, Weidenrinde oder Binsen u.a. in ihren Eigenschaften und Farben kombiniert.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Donnerstag und Freitag statt.
Kursbeginn: Donnerstag, 30.7., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten, ausgenommen Lederriemen!

BUCHEN

221204 Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage)

Mai Hvid Joergensen

Kursinfo s. o.

Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt. 
Teilnehmerzahl: max. 10
 

Der Kurs findet Samstag und Sonntag statt.
Kursbeginn: Samstag, 1.8., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten, ausgenommen Lederriemen!

BUCHEN
 

221205 Rankgerüste

Kerstin Eikmeier

Für alles, was nach oben strebt oder nach unten rankt, flechten wir praktische Kletterhilfen und/oder dekorative Weidengebilde für den Garten.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Mitzubringen ist: eine Rosenschere.
Teilnehmerzahl: max. 10 

Freitag, 7.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 8 UE; Gebühr: 65,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221206 Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage)

Kerstin Eikmeier

Papierschnur und Wolle werden getrennt oder kombiniert miteinander mit wenigen und einfachen Flechttechniken zu besonderen Körben verflochten.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Samstag und Sonntag statt.
Kursbeginn: Samstag, 8.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 135,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221207 Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen

Ursula Butterweck, Hansgert Butterweck

Bei dieser traditionellen und leicht zu erlernenden Flechttechnik bilden Rahmen ein Gerüst, das mit ungeschälten Weiden zu einem Korb ausgeflochten wird. Der Kurs bietet einen guten Einstieg in das Flechthandwerk mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten.
Teilnehmerzahl: max. 10 

Freitag, 14.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 8 UE; Gebühr: 79,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221208 Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage)

Ursula Butterweck, Hansgert Butterweck

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.
Anfänger können sich ausprobieren, erfahrene Flechter können ihre Kenntnisse vertiefen. 
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Samstag und Sonntag statt.
Kursbeginn: Samstag, 15.8., 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 159,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221209 Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung - nur Übung macht den Meister (3 Tage)

Ursula Butterweck, Hansgert Butterweck

In diesem Seminar können bereits erlangte Fertigkeiten im Flechten mit Weiden aus vorangegangenen Workshops geübt und vertieft werden. Runde, ovale und eckige Körbe sowie deren Ränder, Griffe, Henkel, Formen und Details können praktiziert und so weiter verinnerlicht werden.
Das Ziel ist es, ein persönlich zugeschnittenes Programm in einer kleinen Gruppe und ohne Zeitdruck zu schaffen. Um die persönlichen Vorstellungen abzustimmen, kann mit den Dozenten Kontakt aufgenommen werden über: Kontakt@flechtsommer.de
Teilnehmerzahl: max. 8
Der Kurs findet am Montag, am Dienstag und am Mittwoch statt.
 

Kursbeginn: Montag, 17.8.-Mittwoch, 19.8., jeweils 10.00-16.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 3 x 8 UE; Gebühr: 225,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221210 Feinarbeit - Flechten mit Weidenschienen (5 Tage)

Esmé Hofman

Die Feinarbeit oder Weidenschienenarbeit ist eine sehr feine Flechttechnik. Sie geht zurück bis in 17. Jahrhundert. Berühmte Beispiele finden sich auf Gemälden der flämischen Meister. 
Geschälte Weidenruten werden der Länge nach aufgespalten und sorgfältig in millimetergenaue feine Schienen zugerichtet, um dann über Holzformen zu vielfältigen Flechtwerken, wie Schmuckdosen, Handtaschen, Schalen etc. verarbeitet zu werden.
In diesem Kurs wird das Spalten und Zurichten der Weidenschienen erlernt und ein Objekt in verschiedenen Techniken über einer Form geflochten. Anfänger können z.B. eine Schale flechten, eine Flasche umflechten oder eine kleine Dose mit einem Deckel herstellen.
Esme steht zu einer individuellen Absprache über das jeweilige Projekt gern zur Verfügung.
Erfahrene Flechter/innen können sich ebenfalls mit Esmé über ihren individuellen Kursinhalt abstimmen. Kontakt: info@esmehofman.nl 
Die Dozentin spricht Deutsch, Englisch und etwas Französisch.
Teilnehmerzahl: max. 10
Der Kurs findet von Freitag bis Dienstag statt.
 

Kursbeginn: Freitag, 04.09.2020, 10:00-16:00 Uhr;  Korbmacher-Museum Dalhausen, Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 5 x 8 UE; Gebühr: 350,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221211 Vannerie de Périgord - Périgourdin / Bouyricou (französische Spiralkörbe, 2 Tage)

Corentin Laval

"Der Périgodin ist eine Faszination, die mich nicht mehr loslässt", schrieb eine Teilnehmerin 2014. Und deshalb ist Corentin Laval, der "Meister des Bouyricou", nun schon zum siebten Mal beim Flechtsommer zu Gast und vermittelt erneut diese faszinierende Flechttechnik, die aus dem Südwesten Frankreichs stammt. 
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für eine Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 6
 

Der Kurs findet Freitag und Samstag statt.
Kursbeginn: Freitag, 11.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten!
BUCHEN

221212 "Twining - Zwirnen": Eine globale Tradition (2 Tage)

Tim Johnson

Das "Zwirnen" ist eine der nützlichsten und eine der am weitesten verbreiteten Korbmachertechniken, die zum Kombinieren verschiedener weicher Materialien verwendet werden kann. Dieser Kurs, der mit Binsen- und Espartogras arbeitet, wird von globalen Traditionen inspiriert und vermittelt die Fähigkeit, eine Vielzahl von Formen mit offenen und geschlossenen Bindungsstrukturen und eine Fülle von Anfängen, Grenzen und Griffen zu erstellen.
Der Dozent spricht Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 10
 

Der Kurs findet Freitag und Samstag statt.
Kursbeginn: Freitag, 11.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 €, inkl. Materialkosten!
BUCHEN

221213 Katalanische Körbe (2 Tage)

Mònica Guilera Subirana

Das katalanische Flechthandwerk hat in seiner ganz eigenen Tradition eine Vielzahl an sehr robusten und dennoch eleganten Körben hervorgebracht, die alle über Jahrhunderte den Anforderungen des Alltages entsprochen haben.
In diesem Kurs werden wir einen klassischen, traditionellen, katalanischen Korb herstellen. Wir be- schäftigen uns mit den typischen katalanischen Bodentechniken, den Geflechtsvariationen, dem Kor- delrand und verschiedenen Griff - und Henkelvarianten. Wir werden mit Weiden arbeiten, aber auch die Arbeit mit Pfahlrohr - Arundo Dorax - kennenlernen.
Im letzten Jahr hat dieser Kurs die Teilnehmer/innen so begeistert, dass wir ihn gleich wieder ins Programm genommen haben.
Die Dozentin spricht Englisch, Französisch, Spanisch und Katalanisch, für Übersetzung ist gesorgt. Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Montag und Dienstag statt.
Kursbeginn: Montag, 14.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN

221214 Tabletts: rund und kreativ (2 Tage)

Francois Desplanches

Dieser Kurs beschäftigt sich insbesondere mit kreativen Bodentechniken, und zwar mit "Leisten, Fitzen oder Schichten" sowie "langen Zuschlägen" mit 7 oder 8 Ruten.
Teilnehmer/innen können gerne eigene, interessante "Leisten-Materialien" zur Ausgestaltung des Bodens mitbringen. 
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 6
 

Der Kurs findet Montag und Dienstag statt.
Kursbeginn: Montag, 14.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten!
BUCHEN

221215 Scottish west cost creel (2 Tage)

Catherine Davies, Pascal Carr

Ein "Creel" aus Schottland ist ein traditioneller Rückenkorb, der zum Tragen von Lasten wie Seetang oder Torf verwendet wird. Er stellt herkömmliche Flechttechniken buchstäblich auf den Kopf: begonnen wird mit dem oberen Rand. Der Boden kommt zum Schluss und auch Bekanntes wie Fitzen und Schicht erscheinen hier neu und ungewohnt.
Ursprünglich wurde der "Creelkorb" auf dem Boden hergestellt, wobei die Staaken zur Befestigung in die Erde gesteckt wurden. Da diese Methode physisch sehr anstrengend ist, werden wir eine Holzschablone verwenden, so dass auf Tischhöhe gearbeitet werden kann.
Wir fertigen einen "D-förmigen Creel" mit flachem Boden, der aufrecht auf dem Boden stehen und als Holz- oder Aufbewahrungskorb verwendet werden kann. Alle Grundtechniken eines Creels - wie mouthwale, top-knot, creel weave, inserted windows, packed base and twisted handle - werden hier angewandt. Viele dieser Flechttechniken wurden schon für zeitgenössische Korbwaren angepasst. Im Kurs werden ungeschälte Weiden mit einer Stärke von bis zu 12 mm verwendet, die auf dem Croft der Dozenten auf der Isle of Eigg vor der Nordwestküste Schottlands biologisch angebaut werden.
Teilnehmerzahl: max. 8
Die Dozenten sprechen Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
 

Der Kurs findet Mittwoch und Donnerstag statt.
Kursbeginn: Mittwoch, 16.9., 10.00-17.00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 9,34 UE; Gebühr: 198,00 € inkl. Materialkosten!

BUCHEN