Kurse


Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
I250339 Online: Office Kompakt 06.05.2024 Online Doris Opitz
I130125 Yin-Yoga im Grünen [Terminänderung] 26.06.2024 Treffpunkt: Warburg, Parkplatz an der Diemelhütte Vanessa Stefani
I120917 Ausfall: Nähen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene - Intensivkurs 02.07.2024 Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I Gudrun Hösel
I120919 Nähen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene - Intensivkurs 05.07.2024 Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I Gudrun Hösel
I270114 [Warteliste] Für Anfänger*innen: Schwimmen für Kinder im Grundschulalter 08.07.2024 Beverungen, Freibad (Bevertrift 23) Alexander Klaus
I141703 Ausfall: Polnisch für Anfänger 19.07.2024 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum II Andzelika Kassan
I140403 Intensivkurs zur Vorbereitung auf die A2-Prüfung - Deutsch als Zweitsprache 23.07.2024 Warburg Rathaus, Zwischen den Städten 9, Seminarraum II Andzelika Kassan
I221201 [Warteliste] Baskodenn - Sardinenkörbe aus der Bretagne (2 Tage) 27.07.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) François Desplanches
I221202 Panier Charmotte - ein Pflückkorb (2 Tage) 29.07.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) François Desplanches
I221203 [Warteliste] Vedmeis - ein traditioneller Spankorb aus Norwegen (4 Tage) 01.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Hege Iren Aasdal
I221204 [Warteliste] Korbflechten für Anfänger*innen und erfahrene Flechter*innen (2 Tage) 01.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Hansgert Butterweck
I221205 [Warteliste] Korbflechten für Anfänger*innen und erfahrene Flechter*innen (2 Tage) 03.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Hansgert Butterweck
I221206 [Warteliste] Eine Tasche aus Weiden - kreativer Umgang mit Flechttechniken und Materialien (2 Tage) 08.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
I221207 [Warteliste] Lattice Twining - bunte Taschen (2 Tage) 08.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Tim Johnson
I221208 [Warteliste]: Inspiriert von Kishies und Caisies - Tragekörbe der Shetland- und Orkney-Inseln (2 Tage) [ausgebucht] 10.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Tim Johnson
I221209 [Warteliste] Nansa - mediterrane Fischreusentechnik (2 Tage) 10.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mònica Guilera Subirana
I221210 [Warteliste] Eine Handtasche oder ein kleiner Rucksack aus Weiden (2 Tage) 12.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
I221211 [Warteliste] Ein eckiger Korb nach Dalhausener Tradition (2 Tage) 12.08.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Hansgert Butterweck
I221212 [Warteliste] Ein ovaler Waschkorb nach Dalhausener Tradition (2 Tage) 07.09.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Hansgert Butterweck
I221213 [Warteliste]: Panier Gondole: Vannerie sur arceaux - Schwinge aus Hasel und Weidenschienen (3 Tage) [ausgebucht] 07.09.2024 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Benjamin Nauleau

Online: Office Kompakt

Kursnummer: I250339
Dozent: Doris Opitz

Kooperationspartner: vhs-seminare-online.de
Kursinhalt: In diesem Seminar lernen Sie die Grundfunktionen der Programme Word, Excel und PowerPoint in kompakter Form kennen.
1.-3. Woche: Word Grundlagen
Texte erfassen, speichern, Textpassagen kopieren und einfügen, Zeichen-, Absatz- und Seitenformatierung.
Tabellen anlegen und bearbeiten, Einsatz von Tabulatoren, Einfügen und Bearbeiten von Grafiken, Erstellen einfacher Serienbriefe.
4.-7. Woche: Excel Grundlagen
Aufbau eines Tabellenblattes, Formatierungen, Sortieren von Daten, Rechnen mit den Grundrechenarten, Prozentrechnung, einfache mathematische und statistische Formeln, relativer/absoluter Bezug, Einführung in die WENN-Funktion, Diagrammerstellung.
8.-10. Woche: PowerPoint
Folienlayout und Designs, Texteingabe und -gestaltung, Einfügen von grafischen Objekten sowie Audio- und Videodateien, Erstellen von Diagrammen, Bildschirmshow mit Folienübergängen und Animation.
Die Aufgaben können auch mit einer älteren/neueren Version erledigt werden!
Ablauf:
Mit unseren Online-Seminaren haben Sie die Möglichkeit flexibel von zu Hause aus zu lernen. Während der Online-Lernphase erfolgt eine intensive Betreuung durch unsere erfahrene EDV-Dozentin. Sie teilen sich Ihre Lernphasen selber ein (ca. 4-5 Stunden pro Woche).
Etwa zwei Tage vor Beginn des Seminars werden Ihnen die Zugangsdaten zur Lernplattform zugesandt. Mit diesen Daten legen Sie sich einen Zugang auf der Lernplattform an. Der Ihnen zugesandte Einschreibschlüssel ist dann - ab Kursbeginn - im jeweiligen Kurs einzugeben.
Am Montag einer jeden Woche erhalten Sie neues Informationsmaterial über das Programm (in Form von Texten und/oder Videosequenzen) sowie die dazugehörigen Aufgaben, die innerhalb der jeweiligen Woche zu Hause erledigt werden sollten. Die Aufgaben werden von der Dozentin überprüft und Sie erhalten ein entsprechendes Feedback. Sollten Sie innerhalb dieser Zeit beruflich oder privat derart eingespannt sein, dass eine "termingerechte" Abgabe nicht erfolgen kann, können die Aufgaben selbstverständlich auch später (innerhalb der Kursdauer) nachgereicht werden.
Voraussetzungen:
- das Programm muss auf dem Rechner installiert sein
- Internetanschluss
- eigene E-Mailadresse
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name und Ihre E-Mailadresse an die Dozentin weitergeleitet werden.
Weiterführende Techniken und andere Themen unter www.vhs-seminare-online.de.
Kursanmeldung nur über die VHS möglich.
Keine Ermäßigung der Kursgebühr möglich.
Montag, 6.5.-Sonntag, 14.7., Online, Gebühr: 472,00 €

Montag, 06.05., 00:00-23:59 Uhr; ; Termine; 40 UE; 472€

Yin-Yoga im Grünen

Kursnummer: I130125
Dozent: Vanessa Stefani

In diesem Kurs üben wir, Körper, Geist und Seele durch eine sanfte Übungspraxis in Einklang zu bringen. Im Mittelpunkt stehen: loslassen, still werden und wohlfühlen. Yin-Yoga ist ein passiver Stil. Das Fasziengewebe wird sanft und intensiv über 3-5 Minuten in jeder Position gedehnt, Gelenke werden mobilisiert, Binde- und Bändergewebe gestärkt und die Flexibilität dauerhaft verbessert. Der Körper wird durch Hilfsmittel wie Blöcke, Kissen und Decken in den einzelnen Positionen unterstützt, so dass dieser Yogastil nachhaltig entspannend auf Körper, Geist und Seele wirkt.
Yin-Yoga eignet sich grundsätzlich für Jeden. Vorherige Yoga-Erfahrung ist nicht notwendig! Yoga soll zu einem erfüllten, aktiven Leben mit verbesserter Lebensqualität verhelfen.
Mitzubringen sind: Yoga-Matte, Yoga-Block, Decke, Yoga-Bolster (festes längliches Kissen), kleines Kopfkissen und bequeme Kleidung. - Begrenzte Teilnehmerzahl!

Bei schönem, regenfreiem Wetter wird der Kurs unter freiem Himmel an der Diemelhütte stattfinden. Bei Regen wird der Termin nachgeholt.

Der Termin für diesen Kurs wurde geändert!

Mittwoch, 26.06., 19:00-20:15 Uhr; Treffpunkt: Warburg, Parkplatz an der Diemelhütte; 4 Termine; 6,67 UE; 25€

Ausfall: Nähen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene - Intensivkurs

Kursnummer: I120917
Dozent: Gudrun Hösel

Der Kurs fällt aus!

In diesem Intensivkurs erlernen die Anfänger*innen die Nähgrundlagen aus dem Schneiderhandwerk "Schritt für Schritt", die Fortgeschrittenen vertiefen ihre Nähgrundlagen.

Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff.  Sollten Sie keine eigene Nähmschine besitzen, sprechen Sie uns bitte an. Je nach Verfügbarkeit, kann gegen eine Gebühr von 5 € pro Abend ein VHS-Leihgerät am Kursort im Rathaus genutzt werden.
Der Kurs findet mit max. 5 Kursteilnehmern statt und bietet so intensive Betreuung.
Keine Ermäßigung möglich!

 

 

Dienstag, 2.7., 18.00-20.30 Uhr; Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I; 4 x 3,33 UE; Gebühr: 59,00 €

Nähen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene - Intensivkurs

Kursnummer: I120919
Dozent: Gudrun Hösel

In diesem Intensivkurs erlernen die Anfänger*innen die Nähgrundlagen aus dem Schneiderhandwerk "Schritt für Schritt", die Fortgeschrittenen vertiefen ihre Nähgrundlagen.
Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff. Sollten Sie keine eigene Nähmschine besitzen, sprechen Sie uns bitte an. Je nach Verfügbarkeit, kann gegen eine Gebühr von 5 € pro Abend ein VHS-Leihgerät am Kursort im Rathaus genutzt werden.
Der Kurs findet mit max. 5 Kursteilnehmern statt und bietet so intensive Betreuung.
Keine Ermäßigung möglich!

 

 

Freitag, 5.7., 15.00-17.30 Uhr; Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I; 4 x 3,33 UE; Gebühr: 59,00 €

[Warteliste] Für Anfänger*innen: Schwimmen für Kinder im Grundschulalter

Kursnummer: I270114
Dozent: Alexander Klaus

Kinder werden dazu angeleitet, die Grundfertigkeiten des Schwimmens zu erlernen und Schwimmübungen anzuwenden, um dadurch den Prozess des Schwimmenlernens zu unterstützen.
Die Kinder sollten "wassergewöhnt" sein und bereits an einem "Eltern/Kind-Schwimmkurs" teilgenommen haben.
Am Kursende kann folgendes Schwimmabzeichen erworben werden:
Seepferdchen/Frühschwimmer (25 m Schwimmen, Sprung vom Beckenrand, Ring aus schultertiefem Wasser holen).
(Sommerferien)*

Montag, 08.07., 09:30-10:30 Uhr; Beverungen, Freibad (Bevertrift 23); 10 Termine; 13,33 UE; 45€
Mitzubringen sind: Badebekleidung, -schuhe, Bademantel und Handtuch.

Ausfall: Polnisch für Anfänger

Kursnummer: I141703
Dozent: Andzelika Kassan

Der Kurs fällt aus!


Sie planen eine Reise in unser Nachbarland Polen? Oder Sie haben aus anderen Gründen Interesse Polnisch zu lernen, möchten aber zuvor etwas genauer wissen, was auf Sie zukommt? Dieser Kurs ermöglicht Ihnen eine erste Annäherung an die polnische Sprache und Kultur. Erlernt werden grundlegene Kenntnisse, einfache Konversation und praktische Redeanwendungen für den Urlaub.
Lehrmaterial wird von der Dozentin gestellt.

 

Freitag, 19.7., 17.30-19.30 Uhr und Samstag, 20.7., 9.30-12.30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum II; 2 x 3,33 UE; Gebühr: 22,00 €

Intensivkurs zur Vorbereitung auf die A2-Prüfung - Deutsch als Zweitsprache

Kursnummer: I140403
Dozent: Andzelika Kassan

Der Intensivkurs richtet sich an Teilnehmer*innen, die das Sprachniveau A2 beherrschen und sich gezielt auf die A2-Prüfung in Deutsch als Zweitsprache vorbereiten möchten. In der Gruppe von max. 10 Personen werden die Sprachkenntnisse verfestigt und vertieft, um sicher und selbstbewusst die A2-Prüfung zu meistern.
Kursinhalte:

1. Wiederholung und Festigung der Grammatik:
   - Vertiefung der grundlegenden grammatischen Strukturen (z.B. Präsens, Präteritum, Perfekt)
   - Übungen zu Satzbau und Wortstellung
   - Häufige Fehlerquellen erkennen und beheben

2. Wortschatz erweitern:
   - Themenbezogene Wortschatzarbeit (z.B. Alltag, Arbeit, Freizeit)
   - Lernstrategien zur effektiven Wortschatzerweiterung
   - Praktische Übungen zur Anwendung des neuen Vokabulars

3. Lesen und Hörverstehen:
   - Training des Leseverständnisses anhand authentischer Texte
   - Übungen zum Hörverstehen mit alltäglichen und prüfungsrelevanten Hörbeispielen
   - Strategien zur Bewältigung von Lese- und Hörverstehensaufgaben

4. Schreiben und Sprechen:
   - Praktische Schreibübungen (z.B. Briefe, E-Mails, kurze Aufsätze)
   - Mündliche Ausdrucksfähigkeit verbessern durch Rollenspiele und Diskussionen
   - Feedback und Tipps zur Verbesserung von Schreib- und Sprechleistungen

5. Prüfungssimulation:
   - Durchführung einer realitätsnahen Probesituation der A2-Prüfung
   - Analyse und Besprechung der Ergebnisse
   - Individuelle Rückmeldungen und persönliche Lernempfehlungen

Ziele des Kurses:
- Sicherheit im Umgang mit prüfungsrelevanten Aufgabenstellungen gewinnen
- Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen und gezielt daran arbeiten
- Effektive Lernstrategien entwickeln und anwenden
- Mit einem guten Gefühl und optimal vorbereitet in die A2-Prüfung gehen

Die Materialien werden von der Kursleiterin zur Verfügung gestellt. Schreibutensilien und Notizblock sind mitzubringen.

Der Kurs findet dienstags und mittwochs statt.

Kursbeginn: Dienstag, 23.7., 17.30-19.30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten 9, Seminarraum II; 10 x 2,67 UE; Gebühr: 74,00 €

[Warteliste] Baskodenn - Sardinenkörbe aus der Bretagne (2 Tage)

Kursnummer: I221201
Dozent: François Desplanches

Der Baskodenn ist ein traditioneller Korb aus der Bretagne (Frankreich), der von Sardinenfischern an Bord verwendet wurde. Heutzutage ist er ein schöner Alltagskorb für alle möglichen Zwecke (Innendurchmesser 30 cm). François hat diese Technik von Robert Loussouarn gelernt, der Tausende dieser Körbe hergestellt hat, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Der Korb wird auf einer vorgefertigten Vorrichtung geflochten, die zu Beginn des Kurses zusammengebaut wird und von den Teilnehmenden erworben werden kann. Die Vorrichtung ist so konzipiert, dass sowohl ein kleiner Korb (Innendurchmesser 24 cm), mit dem der Kurs beginnt, als auch ein großer Korb hergestellt werden kann.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Französisch und Englisch.

Samstag, 27.7. und Sonntag, 28.7., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

Panier Charmotte - ein Pflückkorb (2 Tage)

Kursnummer: I221202
Dozent: François Desplanches

Dieser Pflückkorb ist eine von François gestaltete Version der "klassischen Charmotte", einem traditionellen Pflückkorb aus Ostfrankreich. Er hat eine asymmetrische Form, einen Henkel und einen Tragriemen aus einem kleinen gespleißten Seil. Die ungefähren Maße sind: Bodenlänge 22 cm oder 24 cm, Innenlänge oben 30 cm oder 32 cm, Höhe ca. 22 cm (ohne Henkel). Viele interessante Flechttechniken und Details finden sich in diesem Korb wieder, z. B. der Bodenbügel, die geschalmten Staken, das "slewing" und/oder "english randing", die Henkel und Griffe, der doppelte Zuschlag und die "Nierenform", um sich dem Körper anzupassen.
Das Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch.

Montag, 29.7. und Dienstag, 30.7., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Vedmeis - ein traditioneller Spankorb aus Norwegen (4 Tage)

Kursnummer: I221203
Dozent: Hege Iren Aasdal

Der "Vedmeis-Korb" aus gespaltenen Haselnuss- und Weidenruten wurde traditionell für Heu, Holz und Wolle verwendet. Es gab ihn in verschiedenen Größen. Er hat eine besondere Struktur. Zwei Bügel bilden gleichzeitig die Beine und die Griffe des Korbes. Mit zusätzlichen Staken in den Ecken entsteht eine schöne, runde Form.
Im Mittelpunkt steht zuvor das Spalten und Vorbereiten der Flechtmaterialien. Das ist viel Arbeit und wird einen großen Teil der Zeit in Anspruch nehmen. Die Teilnehmer*innen lernen verschiedene Methoden des Spaltens kennen. Außerdem ist eine Exkursion geplant, um das Flechtmaterial direkt aus der Natur zu gewinnen und aufzubereiten.
Alle benötigten Materialien und Werkzeuge liegen für die Teilnehmer*innen bereit.
Eigene Werkzeuge, z. B. Messer oder eine kleine Handsäge, können gerne mitgebracht werden. Es ist unter anderem das Ziel, verschiedene Prozesse auszuprobieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was gut funktioniert und was einem individuell am besten liegt.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Englisch.

Donnerstag, 1.8. bis Sonntag, 4.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 4 x 8 UE; Gebühr: 420,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Korbflechten für Anfänger*innen und erfahrene Flechter*innen (2 Tage)

Kursnummer: I221204
Dozent: Hansgert Butterweck

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: Die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.
Anfänger*innen können sich ausprobieren, erfahrene Flechter*innen ihre Kenntnisse vertiefen.
Sie möchten noch tiefer in das Thema einsteigen? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich gleich für den nächsten Kurs anzumelden. Die Inhalte können dann nach Absprache individuell aufeinander aufbauen.
Der Dozent spricht Deutsch und Englisch.

Donnerstag, 1.8. und Freitag, 2.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Korbflechten für Anfänger*innen und erfahrene Flechter*innen (2 Tage)

Kursnummer: I221205
Dozent: Hansgert Butterweck

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: Die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.
Anfänger*innen können sich ausprobieren, erfahrene Flechter*innen ihre Kenntnisse vertiefen.
Sie möchten noch tiefer in das Thema einsteigen? Dann haben Sie die Möglichkeit, den vorhergehenden Kurs gleich mitzubuchen. Die Inhalte können dann nach Absprache individuell aufeinander aufbauen.
Der Dozent spricht Deutsch und Englisch.

Samstag, 3.8. und Sonntag, 4.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Eine Tasche aus Weiden - kreativer Umgang mit Flechttechniken und Materialien (2 Tage)

Kursnummer: I221206
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Entwerfen Sie Ihr eigenes Design und stellen Sie eine eckige Tasche in der Größe her, die am besten zu Ihnen passt. Mischen Sie Farben, Texturen und Materialien, verschiedene Weidenarten und andere Materialien.
Lederriemen können mitgebracht oder erworben werden.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch.

Donnerstag, 8.8. und Freitag, 9.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Lattice Twining - bunte Taschen (2 Tage)

Kursnummer: I221207
Dozent: Tim Johnson

Diese spezielle Gitterstruktur ist von den Taschen und Körben der nordamerikanischen "Eastern-Woodland-Indians" und von alten peruanischen Textilien inspiriert. Die Kombination von Flechten und Zwirnen bietet viele Möglichkeiten, Farben zu erkunden und dynamische Muster zu kreieren.
Durch die zusätzliche Kombination von gefärbtem Stuhlrohr mit einer Vielzahl von Baumwoll-, Leinen-, Hanf- und Sisalschnüren in verschiedenen Farben und Stärken können Sie Ihre eigenen Taschen nach Ihrem Geschmack und Stil gestalten. Ihre Taschen und Körbe können als kleine Handtaschen getragen oder als funktionelle und dekorative Behältnisse an die Wand gehängt werden.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Englisch.

Donnerstag, 8.8. und Freitag, 9.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste]: Inspiriert von Kishies und Caisies - Tragekörbe der Shetland- und Orkney-Inseln (2 Tage)

Kursnummer: I221208
Dozent: Tim Johnson

Inspiriert von den traditionellen Körben und Rucksäcken der Shetland- und Orkneyinseln werden wir kleinere Körbe aus handgefertigten Strängen und Binsenbündeln herstellen. Kishies-Körbe wurden traditionell aus Haferstroh hergestellt, während die Caisies-Körbe von den Orkneyinseln je nach Verfügbarkeit verschiedene lokal geerntete Materialien kombinierten. In dieser reichen Tradition wurden Materialien und Techniken je nach gewünschter Funktion gekonnt ausgewählt.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Englisch.

Samstag, 10.8. und Sonntag, 11.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Nansa - mediterrane Fischreusentechnik (2 Tage)

Kursnummer: I221209
Dozent: Mònica Guilera Subirana

Diese schöne und charakteristische Flechttechnik stammt aus dem Mittelmeerraum. Die Fischer benutzten sie, um Fischkörbe und Reusen in verschiedenen Größen herzustellen. Die Reusen wurden normalerweise im Winter aus einer sehr zähen Binsenart (Juncus acutus), gespaltenem Schilfrohr (Arundo donax) und Olivenstengeln hergestellt. In diesem Workshop lernen Sie, wie man einen runden Nansa-Korb mit Henkel herstellt. Sie kombinieren Weidengeflecht mit verschiedenfarbigen Schnüren. Wir beginnen mit einem traditionellen Nansa-Gitterboden und erarbeiten dann den Rumpf, den Bündelrand und den Henkel.
Der Kurs ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet.
Die Dozentin spricht Englisch, Französisch, Spanisch und Catalan.

Samstag, 10.8. und Sonntag, 11.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Eine Handtasche oder ein kleiner Rucksack aus Weiden (2 Tage)

Kursnummer: I221210
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Aufbauend auf den klassischen katalanischen Flechttechniken gibt es viele Möglichkeiten, eine Tasche oder einen kleinen Rucksack - vielleicht sogar mit Deckel - in passender Größe zu flechten. Kombinieren Sie verschiedene Techniken und die schönen natürlichen Farben der Weiden.
Lederriemen, Knöpfe und Schnallen können mitgebracht oder separat erworben werden.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch.

Montag, 12.8. und Dienstag, 13.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Ein eckiger Korb nach Dalhausener Tradition (2 Tage)

Kursnummer: I221211
Dozent: Hansgert Butterweck

Die Dalhausener Korbmachertradition steht für solide und klar gestaltete Körbe. Speziell bei den eckigen Körben haben die Dalhausener Handwerker*innen einige sehr funktionale und ausgefeilte Techniken entwickelt. In diesem Kurs wollen wir uns mit diesen Techniken im Sinne dieser Tradition beschäftigen. In Kombination mit "weißen" und ungeschälten Weiden stellen wir einen eckigen Henkelkorb oder einen eckigen Korb mit zwei seitlichen Griffen her.
Erfahrungen im Umgang mit Weiden sind erforderlich, um der Komplexität des Korbes gerecht zu werden.
Der Dozent spricht Deutsch und Englisch.

Montag, 12.8. und Dienstag, 13.8., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste] Ein ovaler Waschkorb nach Dalhausener Tradition (2 Tage)

Kursnummer: I221212
Dozent: Hansgert Butterweck

Die Dalhausener Korbmachertradition steht für solide und klar gestaltete Körbe. Ein Klassiker ist der ovale Waschkorb mit zwei Griffen. Eine Alternative dazu ist der Henkelwaschkorb. Sie waren in jedem Haushalt vorhanden und unentbehrlich. In diesem Kurs wollen wir uns im Sinne dieser Tradition mit diesen Körben befassen. Der schöne ovale Boden, das Rumpfgeflecht, die symmetrische Form, die perfekten Griffe, all das steckt voller interessanter Details. Haben Sie schon Erfahrungen mit runden Körben gesammelt? Dann ist der ovale Waschkorb der nächste Schritt.
Das Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Deutsch und Englisch.

Samstag, 7.9. und Sonntag, 8.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 x 8 UE; Gebühr: 208,00 € inkl. Materialkosten!

[Warteliste]: Panier Gondole: Vannerie sur arceaux - Schwinge aus Hasel und Weidenschienen (3 Tage)

Kursnummer: I221213
Dozent: Benjamin Nauleau

Wie früher bei Opa auf dem Hof". Damals wurden im Winter die Körbe für den Eigenbedarf selber geflochten. In vielen Regionen waren es Rahmenkörbe, auch Schwingen oder Schanzen genannt. So auch im Westen Frankreichs, der Heimat des Dozenten. Er hat diese Technik von seinem Opa und seinem Vater gelernt.
In diesem Seminar wird mit zwei Materialien gearbeitet: Hasel und Weide.
Zunächst wird die Hasel, die im Umfeld des Korbmachermuseums reichlich vorhanden ist, geerntet. Anschließend wird das Material gespalten und zu Grundgerüsten für die Schanzen aufgespannt. Schließlich werden die Weidenschienen für das Flechten vorbereitet, d.h. die Schienen müssen gespalten, gehobelt und geschmälert werden. Erst dann beginnt das Flechten. Die Teilnehmenden durchlaufen den gesamten Prozess von der Ernte des Materials bis zum fertigen Korb.
Mitzubringen sind - soweit vorhanden: ein scharfes Taschenmesser, eine kleine Astsäge (z.B. ein Schweizer Taschenmesser mit Säge), ein Dreier-Handspalter, ein Handhobel und/oder Schmäler für die Schienen.
Wir halten solche Werkzeuge auch vor und zeigen Bezugsquellen auf.
Grundkenntnisse im Flechten sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Französisch, Englisch und Deutsch.

Samstag, 7.9. bis Montag, 9.9., jeweils 10.00-17.00 Uhr (mit Pause/n); Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) 3 x 8 UE; Gebühr: 298,00 € inkl. Materialkosten!