Skip to main content

Gesellschaft

Bitte beachten Sie:

Unser Konzept zur Nutzung von Räumlichkeiten sieht eine gründliche Desinfektion und Lüftung vor. Diese notwendigen Maßnahmen sind Bestandteil der Kurszeit – hierfür sind bis zu 15 min eingeplant.

Hybridveranstaltungen

Der Besuch der Veranstaltungen ist in Präsenz (vor Ort) oder Online (vhs.cloud/Alfaview) möglich. Sie benötigen weitere Informationen? Sprechen Sie uns einfach an.

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
G210103 vhs.wissen live: Welternährungssicherung und nachhaltige Ernährungssysteme 06.02.2023 Online vhs.wissen live
G210104 vhs.wissen live: Landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland, 1945-1990 08.02.2023 Online vhs.wissen live
G211101 [Ausfall] Online: Vortrag "Hubbies Reise zum Himmelsjäger Orion" 10.02.2023 Online Horst Thiel
G411102 Obstbaumschnitt 11.02.2023 Eissen (Ortseingang aus Richtung Peckelsheim kommend) Ulrich Engemann
G210105 vhs.wissen live: Inflation und Globalisierung - von 1850 bis heute 12.02.2023 Online vhs.wissen live
G210100 Akademisches Kolloquium "Globalisierung im Kontext der Zeitenwende" 14.02.2023 Beverungen, Gymnasium/Aula (Birkenstr. 5) N. N.
G110103 Vortrag im Museum im "Stern": Das Warburger Stadtarchiv - seine Geschichte und ein Blick hinter die Kulissen 15.02.2023 Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern" Dr. Alexander Schwerdtfeger-Klaus
F410301 Obstbaumschnitt [ausgebucht] 18.02.2023 Eissen (Ortseingang aus Richtung Peckelsheim kommend) Ulrich Engemann
G210106 vhs.wissen live: Journalist*nnen der Süddeutschen Zeitung im Gespräch 22.02.2023 Online vhs.wissen live
G310320 Vortrag: Geldanlage mit ETF's 23.02.2023 Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal Jürgen Hartung
G210107 vhs.wissen live: Kann man Demokratie messen? 27.02.2023 Online vhs.wissen live
G210300 Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" 28.02.2023 Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10) Dr. Hans-Henning Kubusch
G210108 vhs.wissen live: Was ist Technik? - Vom kreativen Ausufern eines Begriffs 28.02.2023 Online vhs.wissen live
G210005 Workshop: Den eigenen Wohnstil für individuelles Wohnen finden 01.03.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Doris Thomalla
G110301 Handhabung und Nutzung des Portals Elster-Online Kurs 02.03.2023 Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I Dirk Borchert
G210109 vhs.wissen live: Humanoide Roboter in Raumfahrt, Industrie und Pflege 07.03.2023 Online vhs.wissen live
G210000 In Zusammenarbeit mit der Hundeschule EinzigArtigSein: Vortrag: "Das Leben mit Hund" 08.03.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Rabea Knolle
G110302 Handhabung und Nutzung des Portals Elster-Online Kurs 09.03.2023 Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I Dirk Borchert
G210001 In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Besser heizen für Klima und Geldbeutel 09.03.2023 Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10) Klaus Rörig
G211601 (Warteliste) Motorsägenlehrgang - Bearbeitung von liegendem Holz [ausgebucht] 10.03.2023 Beverungen, Forstbetrieb und Brennholz Roman Thater (Industriestr. 2 a) Martin Werner
G110903 Mehr Spaß mit dem Rad - Sicherheitstraining mit dem E-Bike 11.03.2023 Warburg, Eisenhoitschule Wilfried Bott
G210002 In Zusammenarbeit mit dem Kreis Höxter: Vortrag "Altersgerechtes Wohnen" 14.03.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Kerstin Müller
G110201 Welche Möglichkeiten lässt uns die Weltlage, friedenpolitische Ideen noch und neu zu denken? 15.03.2023 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Sitzungssaal Dr. Ingeborg Philipper
G210110 vhs.wissen live: Dunkle Materie: Das große Rätsel der Kosmologie 15.03.2023 Online vhs.wissen live
G210900 Vortrag "Greetsiel und andere Kleinode an der Nordseeküste" 16.03.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Helmut Benz
G310321 Vortrag: Immobilienfinanzierung - solide in die eigenen Wände 16.03.2023 Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal Jürgen Hartung
G210111 vhs.wissen live: Lässt sich eine globale Wasserkrise abwenden? 16.03.2023 Online vhs.wissen live
G1000000 VHS-Forum 2023: Udo Lielischkies: „Im Schatten des Kreml. Unterwegs in Putins Russland“ 19.03.2023 Schützenhalle Borgentreich Udo Lielischkies
G210112 vhs.wissen live: Mehr Sicherheit für das Auto der Zukunft: Wie werden Fahrerassistenzsysteme entwickelt? 21.03.2023 Online vhs.wissen live
G210113 vhs.wissen live: Journalist*innen der Süddeutschen Zeitung im Gespräch 22.03.2023 Online vhs.wissen live
G211102 Online: Vortrag "Osterspaziergang am Sternenhimmel" 27.03.2023 Online Horst Thiel
G210003 In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Vortrag "Die erste eigene Wohnung" 28.03.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Coletta Lehmenkühler
G110401 Einfach leben - nachhaltig, günstig, gesund - Konsum, Müll, Ernährung und Garten 29.03.2023 Warburg, Herlinghausen, Knickhagen 14 Torben Sauerland
G110402 Einfach leben - nachhaltig, günstig, gesund - Wohnen, Heizen, Kochen, Mobilität, 30.03.2023 Warburg, Herlinghausen, Knickhagen 14 Torben Sauerland
G210114 vhs.wissen live: Der sterbliche Gott. Staat und Revolution in Russland. 16.04.2023 Online vhs.wissen live
G111111 Kommunikations-Seminar 18.04.2023 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Barbara Rumpf
G311202 Planetariumsreise: Sternenreise von Warburg bis zum Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße 18.04.2023 Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal Horst Thiel
G210115 vhs.wissen live: Countdown: Können wir der Klimakrise noch etwas entgegensetzen? 18.04.2023 Online vhs.wissen live
G210301 Vortrag "Das 1 x 1 der Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen" 19.04.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Torsten Arends
G110403 Essbare Waldgärten und nachhaltige Gartengestaltung 20.04.2023 Warburg, Herlinghausen, Knickhagen 14 Torben Sauerland
G110102 Vortrag im Museum im "Stern": Ein Warburger Landrat in der NS-Zeit: Joseph Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim (1878-1949) 21.04.2023 Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern" Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen
G211103 Online: Vortrag "Hubbies Reise durch die Milchstraße" 21.04.2023 Online Horst Thiel
G110107 Von Stolperstein zu Stolperstein III - Stadtrundgang: Erinnerungen an jüdisches Leben in Warburg 23.04.2023 Warburg, Emil-Herz-Platz Ruth Kröger-Bierhoff
G210116 vhs.wissen live: Exit - Warum Menschen aufbrechen. Globale Migration im 21. Jahrhundert 23.04.2023 Online vhs.wissen live
G211100 Vortrag: "Die Magie des Mondes" 24.04.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Horst Thiel
G210006 Workshop: Wohlfühlfaktor Farbe - Harmonische Farbgestaltung für Ihr Zuhause 26.04.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Doris Thomalla
G210117 vhs.wissen live: Eine andere Jüdische Weltgeschichte 26.04.2023 Online vhs.wissen live
G310901 Stadtführung durch die Orgelstadt Borgentreich 06.05.2023 Schützenhalle in Borgentreich Werner Dürdoth
G210118 vhs.wissen live: Krieg und Frieden in der Ukraine. Wissen wir heute mehr als vor einem Jahr? 08.05.2023 Online vhs.wissen live
G110104 Vortrag im Museum: Bürgermeister Heinrich Fischer während der Revolution 1848/49 10.05.2023 Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern" Dr. Alexander Schwerdtfeger-Klaus
G210119 vhs.wissen live: Romantik - der zweite Impuls der europäischen Moderne 11.05.2023 Online vhs.wissen live
G310903 Eine Wanderung über Berg und Tag - vom Desenberg zur Diemel 13.05.2023 Warburg, Treffpunkt Parkplatz am Desenberg M.Theresia Herbold
G210004 In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Vortrag "Solarstrom produzieren und nutzen" 17.05.2023 Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10) Klaus Rörig
G210120 vhs.wissen live: Ethik der Digitalisierung 22.05.2023 Online vhs.wissen live
G210601 Glückstag für Senioren 26.05.2023 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Andrea Duurland
G211104 Online: Vortrag "Mittsommernacht am Sternenhimmel" 13.06.2023 Online Horst Thiel
G310904 Stadtrundfahrt Borgentreich" - den ländlichen Raum bewusst mit dem Rad erleben 17.06.2023 Borgentreich, Orgelmuseum Sven Krull
G110906 Kleine Radtour zum Sonntags-Frühstück unterm Türkenbund - verborgene, märchenhafte Natur in Nachbarschaft 18.06.2023 Warburg, "Altstadt-Café" (Am Markt 9a) Wilfried Bott
G110902 Fahrradexkursion nach Brakel, Rheder und Schweckhausen 18.06.2023 Warburg-Schützenplatz Reinhard Borgiel
G110904 Mehr Spaß mit dem Rad - Sicherheitstraining mit dem E-Bike 24.06.2023 Warburg, Eisenhoitschule Wilfried Bott
G110907 Ein Sonntagsausflug auf dem Edersee-Bahnweg mit Stadtführung in Fritzlar 25.06.2023 Warburg, "Altstadt-Café" (Am Markt 9a) Wilfried Bott

vhs.wissen live: Welternährungssicherung und nachhaltige Ernährungssysteme

Kursnummer: G210103
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Matin Qaim
Rund 25% der Weltbevölkerung leiden unter Hunger und Mangelernährung. Darüber hinaus wachsen die Probleme von Übergewicht und Adipositas, nicht nur in reichen, sondern zunehmend auch in ärmeren Ländern.
Im Vortrag werden historische Trends und zukünftige Herausforderungen der Ernährungssicherung vor dem Hintergrund planetarer Grenzen diskutiert.
Dabei werden auch aktuelle Krisen und deren Folgen für die Welternährung angesprochen.
Matin Qaim ist Professor für Agrarökonomie und Direktor am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn.

Montag, 06.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs.wissen live: Landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland, 1945-1990

Kursnummer: G210104
Dozent: vhs.wissen live

Dr. Veronika Settele
Im Stall von 1990 erinnerte wenig an das dortige Geschehen vierzig Jahre zuvor.
Neue Tiere produzierten die begehrtesten Lebensmittel der Konsumgesellschaft, Fleisch, Milch und Eier, so günstig wie noch nie. Gleichzeitig verschwanden sie hinter die Kulissen des gesellschaftlichen Lebens.
In beiden deutschen Staaten sahen Agrarpolitik, Tierzucht, Tiermedizin, Agrarwissenschaft und die Bauern und Bäuerinnen vor Ort in einer Rationalisierung der Tierhaltung die vielversprechendste Möglichkeit, Anschluss an die Entwicklungen der Wohlstandsgesellschaft zu halten. Veronika Settele untersucht die Entwicklung der industrialisierten Massentierhaltung und zeigt dabei zugleich, warum sie trotz ihrer enormen ökonomischen Erfolge seit den 1970er Jahren Gegenstand einer kritischen Diskussion wurde.
Dr. Veronika Settele ist Historikerin an der Universität Bremen. Sie wurde 2020 von der VolkswagenStiftung für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation ausgezeichnet.

Mittwoch, 08.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

[Ausfall] Online: Vortrag "Hubbies Reise zum Himmelsjäger Orion"

Kursnummer: G211101
Dozent: Horst Thiel

Mit Hubbie, dem Neffen des Hubble-Teleskops, der bei mir in der Bad Driburger Sternwarte wohnt, schauen wir den Himmelsjäger Orion an, der jede Nacht mit dem Großen und dem Kleinen Hund hinter dem Himmelshasen hereilt. Auf den Sirius, den Hauptstern im Großen Hund, gehen sogar die "Hundstage" im Sommer und unser heutiger Kalender zurück. Mit vieltausendfacher Vergrößerung bestaunen wir Gasnebel und Sternhaufen, Planeten und Satelliten, die in Echtzeit über den Himmel zuckeln. Dazu zeige ich euch, wie ihr mit Sternkarte, Smartphone-App und Fernglas alles das wiederfindet, was ihr auf dem PC seht.

Freitag, 10.02., 18:00-19:00 Uhr; Online; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

Obstbaumschnitt

Kursnummer: G411102
Dozent: Ulrich Engemann

Ohne einen entsprechenden Schnitt überaltert ein Obstbaum frühzeitig, er vergreist. Dadurch wird seine Lebenszeit verkürzt. Mit dem Schnitt wird der Kronenaufbau, der gesunde Wuchs, die Erntemenge und die Qualität von Baum und Frucht beeinflusst.
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer*innen die Wachstums- und Schnittgesetze sowie die Erziehungsformen der Obstbäume kennen. In Theorie und Praxis wird unter fachlicher Anleitung der Obstbaumschnitt erklärt und gezeigt.
Mitzubringen sind: eine Rosenschere, eine Baumsäge und ein Astkneifer.

Samstag, 11.2., 12.00 - 15.00 Uhr, Eissen (Ortseingang aus Richtung Peckelsheim kommend); 4 UE; Gebühr: 10,00 €

vhs.wissen live: Inflation und Globalisierung - von 1850 bis heute

Kursnummer: G210105
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Harold James
Was ist der Motor für die Globalisierung? Welche Rolle spielen dabei Preisentwicklung, Warenverknappung und Inflation? Eine Antwort kann in der Analyse unseres kollektiven gegenüber Krisen liegen.
Mit den Hungersnöten ab 1840 über die Hyperinflation 1923, die Ölkrise der 1970er-Jahre, die Finanzkrise 2008/09 bis zur Coronakrise werden große wirtschaftliche Schockmomente identifiziert.
Und mit dem Ukrainekrieg und der Energiekrise bahnt sich bereits der nächste Schockmoment an. In dem Vortrag werden die Mechanismen, die diese Schocks prägen, analysiert.
Harold James ist Professor für Geschichte und internationale Politik an der Universität Princeton. Er zählt weltweit zu den renommiertesten Wirtschaftshistorikern der Gegenwart.

Sonntag, 12.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Akademisches Kolloquium "Globalisierung im Kontext der Zeitenwende"

Kursnummer: G210100
Dozent: N. N.

NEUER TERMIN: Dienstag, 14.02., 14:00-15:30 Uhr; Beverungen, Gymnasium/Aula (Birkenstr. 5); 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag im Museum im "Stern": Das Warburger Stadtarchiv - seine Geschichte und ein Blick hinter die Kulissen

Kursnummer: G110103
Dozent: Dr. Alexander Schwerdtfeger-Klaus

Im „Stern“, einem der ältesten Steinhäuser Warburgs, sind das Stadtmuseum und das Stadtarchiv der Hansestadt untergebracht. Scheint es heute so, als sei dies der ausgesprochene Ort für beide Institutionen, war ihr Weg dahin ein verschlungener.
In dem Vortrag liegt der Fokus auf der Geschichte des Warburger Stadtarchivs. Neben den Ursprüngen der einsetzenden Schriftlichkeit in der im 11. Jahrhundert erstmals als „villa“ bezeichneten Siedlung werden die mehrfachen Ordnungsversuche des städtischen Schriftguts in den vergangenen Jahrhunderten bis heute erörtert und die häufigen Quartierwechsel des Archivs beschrieben.
Außerdem werden die Originalquellen gezeigt, die von der Geschichte des Archivs zeugen, so dass die Teilnehmer*innen Geschichte fast zum Anfassen erleben können. Ein Blick hinter die Kulissen mit Führung in die Archivräume und das Magazin runden den Vortrag ab.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 15.02., 19:00-20:30 Uhr; Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern"; 1 Termine; 2 UE; 5€

Obstbaumschnitt

Kursnummer: F410301
Dozent: Ulrich Engemann

Ohne einen entsprechenden Schnitt überaltert ein Obstbaum frühzeitig, er vergreist. Dadurch wird seine Lebenszeit verkürzt. Mit dem Schnitt wird der Kronenaufbau, der gesunde Wuchs, die Erntemenge und die Qualität von Baum und Frucht beeinflusst.
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer*innen die Wachstums- und Schnittgesetze sowie die Erziehungsformen der Obstbäume kennen. In Theorie und Praxis wird unter fachlicher Anleitung der Obstbaumschnitt erklärt und gezeigt.
Mitzubringen sind: eine Rosenschere, eine Baumsäge und ein Astkneifer.

Samstag, 18.02., 12:00-15:00 Uhr; Eissen, Ortseingang aus Richtung Peckelsheim kommend; 1 Termine; 4 UE; 10€

vhs.wissen live: Journalist*nnen der Süddeutschen Zeitung im Gespräch

Kursnummer: G210106
Dozent: vhs.wissen live

In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung
Zwei Redakteur*innen der Süddeutschen Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema.
Genauer Titel, Text und Name der beiden Journalist*innen werden zeitnah mitgeteilt.

Mittwoch, 22.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag: Geldanlage mit ETF's

Kursnummer: G310320
Dozent: Jürgen Hartung

Niedrige Zinsen für Geldanlagen sind trostlos für sicherheitsorientierte Sparer. Ein Inflationsausgleich ist ohne Risiko nicht möglich. Anleger, die ihr Kapital real erhalten wollen, müssen sich von hundertprozentiger Sicherheit verabschieden. Das hört sich schlimmer an, als es ist. Wenn man einen langen Anlagehorizont hat und in breitgestreute Aktienfonds investiert, geht man ein Risiko ein, das für die meisten verkraftbar ist.
Das ideale Mittel für diesen Zweck sind Aktien-ETF. Bereits heute steckt jeder siebte Euro, den die Deutschen in Fonds anlegen, darin. ETF ist die Abkürzung für Exchange Traded Funds, auf Deutsch börsengehandelte Fonds. Mit ETF ´s ist es jedem Privatanleger möglich, die Geldanlage selbst in die Hand zu nehmen.
In dem Vortrag der Verbraucherzentrale NRW erfahren Sie, wie sie funktionieren, worauf man achten muss, welche Kosten damit verbunden und welche Strategien sinnvoll sind.

Donnerstag, 23.02., 19:00-20:30 Uhr; Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal ; 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs.wissen live: Kann man Demokratie messen?

Kursnummer: G210107
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Philip Manow
Wir sorgen uns um die Demokratie, und würden daher gerne weltweit und möglichst 'objektiv' erfassen, wie es um sie steht. Aber wie misst man Demokratie? Kann man etwas, was die Philosophie ein 'essentially contested concept' nennt, überhaupt messen? Und was passiert, wenn man sich über Bedenken hinwegsetzt und es einfach macht?
In dem Vortrag wird versucht, eine sehr kurze Darstellung der verschiedenen Versuche zur Quantifizierung des Konzepts der Demokratie zu geben und dabei danach zu fragen, was diese Versuche über die Demokratie mitteilen - und was sie über unser Verständnis von der Demokratie mitteilen.
Philip Manow lehrt Politikwissenschaft an der Universität Bremen. Er ist Mitglied der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

Montag, 27.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag "Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht"

Kursnummer: G210300
Dozent: Dr. Hans-Henning Kubusch

Viele Menschen wünschen sich im Falle einer schweren todbringenden Krankheit, in deren Verlauf sie ihren eigenen Willen nicht mehr bekunden können, dass die Behandlung nach ihren Wünschen und Vorstellungen erfolgt. Mit anderen Worten, sie wünschen eine schriftliche Vorabverfügung oder eine Person, die in ihrem Sinne Entscheidungen trifft. Auf diese Weise können sie Einfluss auf eine spätere ärztliche Behandlung nehmen und damit ihr Selbstbestimmungsrecht wahren, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Behandlung nicht mehr ansprechbar und nicht mehr einwilligungsfähig sind.
Die Informationen zum Thema sind teilweise verwirrend in ihrer Vielfalt und in ihren Inhalten. Der Vortrag gibt einen umfassenden Überblick auf der Grundlage von Informationen der Ärztekammer Westfalen-Lippe und des Bundesministeriums der Justiz.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Dienstag, 28.02., 18:00-19:30 Uhr; Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs.wissen live: Was ist Technik? - Vom kreativen Ausufern eines Begriffs

Kursnummer: G210108
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Ulrich Wengenroth
In Kooperation mit der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften)
"Technik" ist banalerweise das, was wir meinen, wenn wir von Technik sprechen. Und das kann sehr viel Verschiedenes sein, das reicht von Verformungstechnik über Finanzierungstechnik bis Liebestechnik.
Es hat nicht an Versuchen gefehlt, diesem Ausufern der Verwendung des Begriffs Technik Einhalt zu gebieten. Sie sind allesamt an dem Assoziationsreichtum, der sich mit Technik verbindet, gescheitert.
Es erscheint also aussichtsreicher, sich zu fragen, was man mit Technik alles gewinnbringend fassen kann, als nach der "richtigen" Definition zu fragen, die dann ohnehin nur von einer der vielen verschiedenen Gruppen der Technikverwender formuliert werden kann.
Technik ist zu attraktiv, als dass sie sich ihre Offenheit nehmen ließe.
Ulrich Wengenroth studierte Geschichte, Volkswirtschaft und Recht in Frankfurt/Main, Darmstadt und London. Nach akademischen Wanderjahren von 1989 bis 2014 wurde er Ordinarius für Geschichte der Technik an der TU München, befindet sich jetzt im Ruhestand. Er ist acatech-Mitglied.

Dienstag, 28.02., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Workshop: Den eigenen Wohnstil für individuelles Wohnen finden

Kursnummer: G210005
Dozent: Doris Thomalla

Die Frage nach dem eigenen Wohnstil stellt man sich zu Beginn einer jeden Einrichtungsplanung. Wie findet man heraus, was zu den eigenen Ansprüchen passt? Ist es minimalistisches, skandinavisches Design? Sind es verspielte Möbel im Shabby Chic? Oder ist es der rustikale Landhausstil? Sie lernen aktuelle Wohntrends und verschiedene Wohnstile kennen. Und Sie entdecken, welcher Stil zu Ihnen und Ihren Wohnräumen passt. Wenn Sie gerade eine neue Wohnung beziehen, Ihr Zuhause umgestalten möchten oder eine Renovierung planen, ist dieser Kurs das Richtige für Sie.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 01.03., 18:00-21:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 4 UE; 12€
Mitzubringen sind: Klebestift und Schere

Handhabung und Nutzung des Portals Elster-Online Kurs

Kursnummer: G110301
Dozent: Dirk Borchert

Der Kurs richtet sich an alle, die ihre Steuererklärung künftig elektronisch beim Finanzamt abgeben wollen oder müssen. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen ersten Einblick in die "ELSTER-Welt" zu geben und ihnen Hilfestellung bei der Umstellung von der Abgabe in Papierform zur elektronischen Abgabe der Einkommensteuererklärung zu leisten.
Im Kurs führen wir gemeinsam eine Registrierung bei "Mein ELSTER" durch. Gezeigt wird zudem wie Informationen, die dem Finanzamt bereits elektronisch vorliegen (z. B. Lohndaten, Renten und verschiedene Versicherungsbeiträge) automatisch in die Steuererklärung übernommen werden können. Der Kurs legt den Schwerpunkt auf die technische Bedienung und Nutzung des Programms "Elster-Online". Die verschiedenen Steuererklärungsvordrucke werden nur am Rande thematisiert, insbesondere wird nicht auf die Umsatzsteuererklärung oder die Einnahmen-Überschuss-Rechnung eingegangen.
Es werden keine Steuererklärungsvordrucke ausgefüllt und es erfolgt ausdrücklich keine Steuerberatung.
Es werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem Notebook oder PC vorausgesetzt.
Der Kurs ist nicht für Apple Nutzer oder Anwender gedacht, die Elster über ein Tablet oder das Handy nutzen möchten.
Von den Teilnehmern mitzubringen: Notebook, USB-Stick, Steuernummer, pers. Steuer-Identifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Kugelschreiber und Notizblock

Donnerstag, 02.03., 16:30-18:00 Uhr; Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I; 2 Termine; 4 UE; 17€

vhs.wissen live: Humanoide Roboter in Raumfahrt, Industrie und Pflege

Kursnummer: G210109
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Alin Albu-Schäffer
In Kooperation mit der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften)
Roboter spielen in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen eine Rolle, und das Zusammenwirken von Mensch und Maschine gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wie können wir den Menschen in den Mittelpunkt der Roboterentwicklung stellen?
Da Assistenzroboter eng mit Menschen interagieren werden, müssen sie mit ihnen bezüglich Größe und Gewicht, aber auch bezüglich Kraft und Geschwindigkeit kompatibel sein. Um die Sicherheit während der Interaktion mit Menschen zu gewährleisten, ist es unerlässlich, dass humanoide Roboter in Sekundenbruchteilen auf Kontakt oder Hindernisse reagieren. Sie müssen zudem menschliche Bewegungen und sich schnell verändernde Umgebungen in Echtzeit erfassen. Dies stellt die heutige Robotik vor gewaltige Herausforderungen sowohl bezüglich der Hardware und der Algorithmen-Entwicklung als auch bezüglich der Systemintegration.
Der Vortrag liefert eine Übersicht aktueller Robotik-Trends, angefangen bei der Leichtbauroboter-Technologie, bis hin zu biologisch inspirierten Systemen, die dem Wirkungskonzept menschlicher Muskeln nachempfunden sind. Weiterhin werden die Herausforderungen und derzeitigen Ergebnisse in der Perzeption, Kognition, Künstlichen Intelligenz und autonomen Planung für die Assistenzrobotik besprochen.
Menschen können von dieser Entwicklung durch bessere Mensch-Maschine-Schnittstellen, robotische medizinische Verfahren, Prothesen und Rehabilitationsgeräte unmittelbar profitieren.
Alin Albu-Schäffer ist seit 2012 Direktor am Institut für Robotik und Mechatronik im DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt). Zudem ist er Professor an der TU München, er leitet den Lehrstuhl für "Sensorbasierte robotische Systeme und intelligente Assistenzsysteme" an der Fakultät für Informatik. Seine Forschungsgebiete sind die robotische Assistenz von der Raumfahrt über die industrielle Produktion, Medizin und Health-Care bis hin zu persönlichen Assistenzsystemen. Er studierte Elektrotechnik an der TU Timisoara (Rumänien) und promovierte 2002 an der TUM. Albu-Schäffer erhielt zahlreiche Auszeichnungen im Bereich der Robotik, unter anderem den IEEE King-Sun Fu Best Paper Award der Transactions on Robotics in 2012 und 2014, Preise für Publikationen in den führenden Robotik-Zeitschriften und -Konferenzen sowie den DLR-Wissenschaftspreis.

Dienstag, 07.03., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

In Zusammenarbeit mit der Hundeschule EinzigArtigSein: Vortrag: "Das Leben mit Hund"

Kursnummer: G210000
Dozent: Rabea Knolle

Immer mehr Menschen wünschen sich ein Leben mit Hund. Doch was bedeutet es eigentlich, mit einem Hund zusammen zu leben? Welche Rasse passt zu mir? Soll es ein Hund vom Züchter oder aus dem Tierschutz sein? Und was bedeutet es, einen Hund aus dem Tierschutz zu übernehmen? An diesem Abend wollen wir über genau diese Fragen sprechen.
Wir beleuchten unter anderem Themen wie:
- unterschiedliche Rassen
- Kosten
- Umgebungsgestaltung
- Auslastung/ Entspannung des Hundes
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 08.03., 19:00-21:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2,67 UE; 15€

Handhabung und Nutzung des Portals Elster-Online Kurs

Kursnummer: G110302
Dozent: Dirk Borchert

Der Kurs richtet sich an alle, die ihre Steuererklärung künftig elektronisch beim Finanzamt abgeben wollen oder müssen. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen ersten Einblick in die "ELSTER-Welt" zu geben und ihnen Hilfestellung bei der Umstellung von der Abgabe in Papierform zur elektronischen Abgabe der Einkommensteuererklärung zu leisten.
Im Kurs führen wir gemeinsam eine Registrierung bei "Mein ELSTER" durch. Gezeigt wird zudem wie Informationen, die dem Finanzamt bereits elektronisch vorliegen (z. B. Lohndaten, Renten und verschiedene Versicherungsbeiträge) automatisch in die Steuererklärung übernommen werden können. Der Kurs legt den Schwerpunkt auf die technische Bedienung und Nutzung des Programms "Elster-Online". Die verschiedenen Steuererklärungsvordrucke werden nur am Rande thematisiert, insbesondere wird nicht auf die Umsatzsteuererklärung oder die Einnahmen-Überschuss-Rechnung eingegangen.
Es werden keine Steuererklärungsvordrucke ausgefüllt und es erfolgt ausdrücklich keine Steuerberatung.
Es werden Grundkenntnisse im Umgang mit dem Notebook oder PC vorausgesetzt.
Der Kurs ist nicht für Apple Nutzer, oder Anwender gedacht, die Elster über ein Tablet oder das Handy nutzen möchten.
Von den Teilnehmern mitzubringen: Notebook, USB-Stick, Steuernummer, pers. Steuer-Identifikationsnummer, E-Mail-Adresse, Kugelschreiber und Notizblock

Donnerstag, 09.03., 16:30-18:00 Uhr; Warburg, Rathaus Zwischen den Städten, Seminarraum I; 2 Termine; 4 UE; 17€

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Besser heizen für Klima und Geldbeutel

Kursnummer: G210001
Dozent: Klaus Rörig

In dem Vortrag erläutert Energieberater Klaus Rörig welche klimafreundlichen Alternativen es zur Öl- und Gasheizung gibt. Teilnehmende erhalten einen Überblick über moderne und alternative Heiztechnologien, finanzielle Förderung und die Planung einer neuen Heizungsanlage.
Im Rahmen des Vortrags gibt Klaus Rörig, Referent für die Verbraucherzentrale NRW, viele wertvolle Tipps. Im Anschluss an einen kurzen Vortrag bleibt Zeit für individuelle Fragen der Teilnehmenden.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Donnerstag, 09.03., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 0€

(Warteliste) Motorsägenlehrgang - Bearbeitung von liegendem Holz

Kursnummer: G211601
Dozent: Martin Werner

Der Kurs wird nach den Richtlinien der Waldarbeitsschule bei der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW durchgeführt.
Kursinhalte sind:
- Arbeitssicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften
- die Grundbausteine der Motorsäge sowie Pflege und Instandsetzung
- verschiedene Schnittmöglichkeiten
- praktische Übungen.
Im Anschluss an den Kurs erhalten die Teilnehmer*innen eine Teilnahmebescheinigung für die Bearbeitung von liegendem Holz.
Der Kurs ist auch für Frauen geeignet.
Die Teilnahme am Motorsägenlehrgang befähigt nicht zum beruflichen Führen einer Motorsäge!
Teilnahmevoraussetzung: Mindestalter 18 Jahre!
An beiden Terminen des Lehrgangs besteht absolutes Rauchverbot!

Freitag, 10.3., 18.30-20.45 Uhr und Samstag, 11.3., 9.00-15.45 Uhr (mit Pausen); Beverungen, Forstbetrieb und Brennholz Roman Thater (Industriestr. 2 a); 12 UE; Gebühr: 66,00 €

Freitag, 10.03., 18:30-20:45 Uhr; Beverungen, Forstbetrieb und Brennholz Roman Thater (Industriestr. 2 a); 2 Termine; 12 UE; 66€
Anmeldeschluss: Freitag, 3.3.!
Mitzubringen sind: Motorsäge mit passenden Feilen sowie vollständige persönliche Schutzausrüstung - Kopfschutzkombination mit Gehör- und Gesichtsschutz (EN 397:1995, -30° C), Schnittschutzhose (Typ A, EN 381), Schutzhandsc huhe und Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzklasse 1 (keine Arbeitsschuhe!).

Mehr Spaß mit dem Rad - Sicherheitstraining mit dem E-Bike

Kursnummer: G110903
Dozent: Wilfried Bott

Der Trend zum E-Bike steigert sich von Jahr zu Jahr. Ob zum Einkauf oder auf Tour, mit dem „Pedelec“ erschließen sich die Wege, die für das Fahrrad zu mühsam sind. Dabei hat die Motorunterstützung auch ihre Tücken: Der eingebaute „Rückenwind“, das hohe Eigengewicht und die mühelos höhere Geschwindigkeit bedingen ein verändertes Fahrverhalten, das schon mal zu brenzligen Situationen führen kann.
Der Kurs startet mit grundlegenden Tipps zu Technik, Pflege und Wartung. Sind Sattel, Lenker, Bremsen passend eingestellt? Beim anschließenden Fahrtraining üben die Teilnehmer*innen den stressfreien Umgang mit der Technik und das sichere Fahren in Grenzbereichen. So werden die Wege freigemacht für mehr Freude am Radeln.
Die eigenen Fähigkeiten und Unsicherheiten einzuschätzen sind eine nicht ganz einfache, aber wichtige Aufgabe. Keiner muss sich schämen, jeder kann was dazu lernen. Der Schwerpunkt ist das sichere Verhalten in unterschiedlichen und unvorhergesehenen Situationen. Fahrübungen auf schlechter Fahrbahn und Schotterstrecken helfen, die Sicherheit weiter auszubauen. Besonderes Augenmerk wird auf das Anfahren und Bremsen an Steilstrecken gelegt. Die Übungen finden auf ruhigen Wegen und Plätzen in der Diemelaue statt. Mittags gibt es Gelegenheit, sich bei einer Pause im Café auszutauschen.
Die Teilnehmer erhalten ein Merkblatt mit Aufgaben an die Hand um sie ggfs. in eigener Regie weiterauszubauen. Mitzubringen sind: eigenes, ggfs geliehenes E-Bike und ein Fahrradhelm.

Samstag, 11.03., 10:00-15:00 Uhr; Warburg, Eisenhoitschule; 1 Termine; 6,67 UE; 17€

In Zusammenarbeit mit dem Kreis Höxter: Vortrag "Altersgerechtes Wohnen"

Kursnummer: G210002
Dozent: Kerstin Müller

Ein altersgerechter Wohnraum bedeutet mehr Lebensqualität, mehr Sicherheit, mehr Unabhängigkeit und die Möglichkeit, auch mit Beeinträchtigungen seinen Alltag selbstständig und barrierefrei zu gestalten. Immer mehr - auch junge - Menschen werden deshalb beraten, ihre Wohnung rechtzeitig altersgerecht zu gestalten.
Die Wohnraumberatung des Kreises Höxter bietet Beratung und Unterstützung, wenn
- die bisher genutzte Wohnung durch den Einsatz von technischen Hilfsmitteln wie Badewannenlift, Haltegriffe oder Toilettensitzerhöhung an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden soll;
- eine neue Ausstattung oder bauliche Veränderungen anstehen, z.B. Einbau einer bodengleichen Dusche oder das Anbringen eines Treppenlifters;
- der Umzug in eine bedarfsgerechte Wohnung nötig ist;
- Interesse an alternativen Wohnformen besteht, z.B. an Betreutem Wohnen;
- barrierefrei neu gebaut werden soll.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Dienstag, 14.03., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 0€

Welche Möglichkeiten lässt uns die Weltlage, friedenpolitische Ideen noch und neu zu denken?

Kursnummer: G110201
Dozent: Dr. Ingeborg Philipper

Aufgrund des Ausfalls des Referenten Dr. Schellhase muss der Themenblock "Bundeswehr" in der angekündigten Veranstaltung entfallen. Stattdessen übernimmt Dr. Ingeborg Philipper die Veranstaltung am Mittwoch, dem 19.4.2023. Sie wird sich mit der Frage beschäftigen: Welche Möglichkeiten einer zivilgesellschaftlichen, einer pazifistischen Sicherheitspolitik sind denkbar? Angesichts der brisanten weltpolitischen Lage sind auch hier Konzepte gefragt, die lange Zeit in der Diskussion waren und wie aus der Zeit gefallen scheinen. Wozu taugen sie noch?
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 19.04., 19:30-21:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Sitzungssaal; 1 Termin2; 2 UE; 6€

vhs.wissen live: Dunkle Materie: Das große Rätsel der Kosmologie

Kursnummer: G210110
Dozent: vhs.wissen live

Sybille Anderl
85 Prozent der Materie in unserem Universum existieren in einer Form, die wir nicht direkt beobachten können und die mit den uns bekannten Materieteilchen allenfalls sehr schwach in Interaktion treten: Die Dunkle Materie ist ein großes, vielleicht das größte Rätsel der Kosmologie. Wer sie zu verstehen versucht, streift fast alle Themen, die unser Kosmos bereithält: Von der Entwicklung und Dynamik der Galaxien über Galaxienhaufen bis zu den größten kosmischen Strukturen und schließlich die Zeit kurz nach dem Urknall und die Entwicklung unseres Universums im Ganzen.
Sibylle Anderl ist Redakteurin der FAZ und schreibt für das Wissenschaftsressort und das Feuilleton. Sie hat in Astrophysik über Stoßwellen im interstellaren Medium promoviert und als Gastwissenschaftlerin zu den Themen Sternenentstehung und Astrochemie am Institut de Planétologie et d’Astrophysique de Grenoble geforscht.

Mittwoch, 15.03., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag "Greetsiel und andere Kleinode an der Nordseeküste"

Kursnummer: G210900
Dozent: Helmut Benz

Die kleine Stadt Greetsiel in der Nähe von Emden ist nicht nur der Heimathafen der Krabbenkutter, sondern auch Touristenziel erster Klasse. Altstadt und Hafen wirken wie Museen, reich an berühmten Beispielen schönster Häuser und liebevoll gestalteter Schiffe. Die Inseln, von Borkum bis Wangerooge,können in Tagestouren erreicht werden. Moore und stille Inlandseen, unvergleichlich schöne Fischerdörfer an der Küste und jenseits der Ems laden zum Verweilen ein. Modernste Technik findet sich im Überseehafen Emden und am Emsstauwerk. Ausgewählte Bilder von vielen Reisen entlang der Küste und zu den Inseln zeigen unerwartete Schätze.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Donnerstag, 16.03., 18:00-19:30 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

Vortrag: Immobilienfinanzierung - solide in die eigenen Wände

Kursnummer: G310321
Dozent: Jürgen Hartung

Die Preise für Wohneigentum sind weiterhin sehr hoch, auch die Zinsen steigen seit Anfang des Jahres ordentlich. Damit der Traum von den eigenen vier Wänden wahr wird und langfristig Bestand hat, ist einiges zu beachten.
Das Wichtigste ist zu ermitteln, welche monatliche Belastung für Zins und Tilgung realistisch ist und wieviel Eigenkapital eingesetzt werden sollte. Denn Banken verlangen nicht nur für die ca. 10 Prozent Kaufnebenkosten Eigenkapital, auch den Kaufpreis finanzieren sie nur in Ausnahmen zu 100 Prozent. Ansonsten steigt der Zinssatz noch einmal. Die wichtigste Frage aber ist, welches Finanzierungsmodell eignet sich für die Finanzierung und wie lange sollte die Zinsvereinbarung mit dem Darlehensgeber geschlossen werden.
Diesen zentralen Fragen jeder Immobilienfinanzierung wird im Vortrag der Verbraucherzentrale auf den Grund gegangen.

Donnerstag, 16.03., 19:00-20:30 Uhr; Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal ; 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs.wissen live: Lässt sich eine globale Wasserkrise abwenden?

Kursnummer: G210111
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Dieter Gerten
Wasserkrisen gehören mittlerweile zu den größten globalen Risiken für Wirtschaft und Gesellschaft, Zusammenhänge mit Nahrungsmittelknappheit und mangelnder Anpassung an den Klimawandel sind offenkundig. Dabei ist Wasserknappheit selten die unabwendbare Folge schwindender Wasservorräte ist, sondern immer auch das Resultat der (unverhältnismäßig hohen) Nachfrage durch den Menschen. Von Anbeginn an hat die Menschheit einen überwältigenden Erfindungsreichtum an den Tag gelegt, Wasser zu bewirtschaften und aus immer ferneren Gegenden heranzuziehen.
Heute benötigen wir ein neues Wasserethos: Es respektiert die durch lokale und planetare Umweltbedingungen gesetzten Grenzen und überführt die Gewässerökosysteme wieder in einen intakten Zustand. Es umfasst darüber hinaus den gerechten Zugang aller Menschen zu sauberem Wasser, arbeitet also auch an der Abschaffung der globalen Wasserverteilungs- und Wasserqualitätskrise.
Dieter Gerten ist Professor für Klimasystem und Wasserhaushalt im Globalen Wandel und Experte des weltweit renommierten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Er zählt zu den wichtigsten Klimaforschern in Deutschland.

Donnerstag, 16.03., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

VHS-Forum 2023: Udo Lielischkies: „Im Schatten des Kreml. Unterwegs in Putins Russland“

Kursnummer: G1000000
Dozent: Udo Lielischkies

Begrüßung:
Hubertus Grimm, Bürgermeister der Stadt Beverungen und Vorsitzender der VHS-Zweckverbandsversammlung

Udo Lielischkies, geboren 1953 in Köln, war seit 1980 für den WDR tätig. 1994 wurde er Korrespondent im ARD-Studio Brüssel, wechselte 1999 nach Moskau und 2006 nach Washington. 2012 kehrte er nach Moskau zurück und war dort von 2014 bis 2018 ARD-Studioleiter.
1999 wurde Wladimir Putin Präsident der Russischen Föderation; und seit dieser Zeit ist er Präsident oder Ministerpräsident des Landes.
Lielischkies kennt Russland wie nur wenige Personen. Seine Eindrücke hat er 2019 zusammengefasst in dem Buch „Im Schatten des Kreml. Unterwegs in Putins Russland“, das 2022 in einer aktualisierten Neuauflage herauskam. Darin schreibt er nicht nur über die Politik des Kreml und das Leben in der atemlosen Metropole Moskau, sondern auch über beeindruckende Menschen in den Weiten der russischen Provinz: den kämpfenden Landarzt im Ural, den todesmutigen Reporter in Togliatti, die Bauern im südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die Ernte stehlen, und den gefangenen Soldaten im Tschetschenienkrieg.
„Im Schatten des Kreml“ ist ein bestechender und authentischer Bericht auf das heutige Russland und zugleich eine Kritik am „System Putin“.
Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 19.03., 11.00-13.00 Uhr; Schützenhalle in Borgentreich (Lehmtorstraße 16); keine Gebühr

 

vhs.wissen live: Mehr Sicherheit für das Auto der Zukunft: Wie werden Fahrerassistenzsysteme entwickelt?

Kursnummer: G210112
Dozent: vhs.wissen live

Christoph von Hugo
In Kooperation mit der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften)
Automatisiertes Fahren: Wir hören seit Jahren von Fortschritten und Rückschlägen, von Fakten und Mythen. Christoph v. Hugo wird in seinem Vortrag einen Überblick über die fünf Stufen der Automatisierung - von nicht automatisierten bis voll automatisierten Fahrzeugen - geben und deren funktionale Merkmale sowie technische Implikationen erläutern. Anhand von ausgewählten Beispielen im Unternehmen Mercedes-Benz, wird er darüber hinaus einen Einblick in den aktuellen Stand der Technik sowie künftige Systeme geben.
Nach einem Wirtschaftsingenieur- und MBA-Studium trat Christoph v. Hugo 2005 als International Management Associate in die Daimler AG ein. 2013 übernahm er die Leitung der Aktiven Sicherheit bei Mercedes-Benz Cars übernahm. Neben der Entwicklung von Radarkomponenten, Car-to-X und verschiedenen Fahrerassistenzfunktionen verantwortet er Absicherungs-, Ratings- und Produktsicherheitsumfänge. Derzeit leitet er die Systementwicklung für die künftige Generation der Fahrerassistenzsysteme und des automatisierten Fahrens.

Dienstag, 21.03., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs.wissen live: Journalist*innen der Süddeutschen Zeitung im Gespräch

Kursnummer: G210113
Dozent: vhs.wissen live

In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung
Zwei Redakteur*innen der Süddeutschen Zeitung sprechen über ein aktuelles Thema.
Genauer Titel, Text und Name der beiden Journalist*innen werden zeitnah mitgeteilt.

Mittwoch, 22.03., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Online: Vortrag "Osterspaziergang am Sternenhimmel"

Kursnummer: G211102
Dozent: Horst Thiel

Sie sehen den Osterhimmel mit seinen Planeten und Sternen, Sternhaufen und Gasnebeln, und ich erkläre, warum wir jedes Jahr ein anderes Osterdatum haben. Es hängt mit dem Mond zusammen, nach dem vor 1700 Jahren der Ostertermin festgelegt wurde. Als aber im Mittelalter der damals gültige Kalender so ungenau wurde, dass eigentlich keine Fastenzeit möglich war, ließ Papst Gregor XIII im Vatikan eine Sternwarte errichten. Seinen Astronomen gelang es mit einem höchst einfachen Verfahren ohne Fernrohre, die damals noch nicht erfunden waren, den Kalender zu korrigieren. So mussten im Oktober 1582 elf Tage übersprungen werden.
In der Sternwarte gab es nichts Anderes als eine Lochkamera (Camera Obscura), und ich zeige mit Fotos, bei mir zu Hause aufgenommen, dass jeder eine solche Lochkamera in der Wohnung hat, wenn die Sonne durch Rollladenschlitze scheint.

Montag, 27.03., 19:00-20:30 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 7€

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Vortrag "Die erste eigene Wohnung"

Kursnummer: G210003
Dozent: Coletta Lehmenkühler

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen befassen sich in der Veranstaltung mit den wichtigsten Schritten, die beim Einzug in die erste eigene Wohnung geplant und organisiert werden müssen.
Sie reflektieren ihre Vorstellungen zum zukünftigen Leben und Wohnen und erkennen, dass die Entscheidung für eine Wohnung mit Folgekosten und Verpflichtungen verbunden ist und hierbei die eigenverantwortliche Budgetführung eine entscheidende Rolle spielt. Sie entwickeln Ideen, wie ihre zukünftige Wohnung aussehen soll und wie finanzierbare Lösungsmöglichkeiten zur Wunscherfüllung umsetzbar sind. Zusätzlich werden Informationen zu den Themen Ratenzahlungen, 0% Finanzierungsangebote, Energiesparen und zu relevanten Aspekten des Mietvertrags gegeben.
Eltern können an dieser Veranstaltung ebenfalls teilnehmen.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Dienstag, 28.03., 18:00-19:30 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 0€

Einfach leben - nachhaltig, günstig, gesund - Konsum, Müll, Ernährung und Garten

Kursnummer: G110401
Dozent: Torben Sauerland

Wie können wir glücklich leben, ohne anderen Menschen, der Natur und dem Planeten zu schaden?
Dabei Geld sparen und etwas Positives bewirken? Das wollen wir uns gemeinsam anschauen. Dabei lernen wir wirkungsvolle, einfach umsetzbare, neue und alte, kleine und große Ideen für das eigene Leben kennen. Wir gehen weit über Tipps wie den Kauf eines E-Autos, das unverpackte Einkaufen oder das Herstellen eigener Putzmittel hinaus. Kernbereiche des Kurses: Konsum und Müll, Ernährung und Garten.
Mitzubringen sind: Zettel, Stift
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 29.03., 18:30-20:45 Uhr; Warburg, Herlinghausen, Knickhagen 14; 1 Termine; 3 UE; 9€

Einfach leben - nachhaltig, günstig, gesund - Wohnen, Heizen, Kochen, Mobilität,

Kursnummer: G110402
Dozent: Torben Sauerland

Wie können wir glücklich leben, ohne anderen Menschen, der Natur und dem Planeten zu schaden?
Dabei Geld sparen und etwas Positives bewirken? Das wollen wir uns gemeinsam anschauen. Dabei lernen wir wirkungsvolle, einfach umsetzbare, neue und alte, kleine und große Ideen für das eigene Leben kennen. Wir gehen weit über Tipps wie den Kauf eines E-Autos, das unverpackte Einkaufen oder das Herstellen eigener Putzmittel hinaus. Kernbereiche des Kurses: Wohnen, Heizen und Kochen, Mobilität, Arbeit und Urlaub.
Mitzubringen sind: Zettel, Stift.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Donnerstag, 30.03., 18:30-20:45 Uhr; Warburg, Herlinghausen, Knickhagen 14; 1 Termine; 3 UE; 9€

vhs.wissen live: Der sterbliche Gott. Staat und Revolution in Russland.

Kursnummer: G210114
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Jörg Baberowski
Im Februar 1917 zerfiel in Russland in wenigen Wochen, was in Jahrhunderten kunstvoll errichtet worden war. Wie konnte es geschehen, dass der alte Staat nicht einmal mehr die Kraft aufbrachte, sich gegen seine Widersacher zu behaupten, obwohl er doch noch im Besitz des Gewaltmonopols war? Warum verhallte das Freiheitsversprechen der Revolution ungehört und warum ging mit der alten Ordnung das staatliche Gefüge überhaupt zugrunde?
Niemand hätte 1914 für möglich gehalten, was 1917 geschah: dass die Selbstherrschaft und ihre scheinbar allmächtige Bürokratie in nur wenigen Tagen zu Staub zerfielen, das Vielvölkerreich zerbrach. Und wer hätte sich im Februar 1917 überhaupt vorstellen können, dass ausgerechnet Lenin und seine Anhänger die Macht an sich reißen und eine Gewaltherrschaft errichten würden?
Offenbar hängt der Erfolg von Revolutionen gar nicht davon ab, was die Mehrheit will, sondern vielmehr davon, was Machthaber und Herausforderer in einer Situation tatsächlich können.
Jörg Baberowski ist seit 2002 Professor für Geschichte Osteuropas an der Humboldt-Universität zu Berlin. Für sein Buch "Verbrannte Erde: Stalins Herrschaft der Gewalt" erhielt er den Preis der Leipziger Buchmesse.

Sonntag, 16.04., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Kommunikations-Seminar

Kursnummer: G111111
Dozent: Barbara Rumpf

Ziel des Seminars ist das einfache und nachhaltige Verbessern Ihrer kommunikativen Fähigkeiten für Beruf und Privatleben. Um erfolgreich zu kommunizieren, benötigen Sie das richtige Handwerkszeug. Sie erfahren verständlich, detailliert und vor allem direkt umsetzbar, was Sie zu diesem Zweck tun sollten.
Small Talk als Aufwärmphase einer Unterhaltung schafft eine gemeinsame Basis und ist ebenfalls eine wichtige Voraussetzung, um neue Kontakte zu knüpfen. Small Talk schafft Vertrauen und ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, zielgerichtet auch geschäftliche Themen beim Gegenüber zu adressieren.
In diesem Seminar lernen Sie, den Fokus auf die Bedürfnisse Ihres Gegenübers zu richten und dementsprechend zu kommunizieren. Sie lernen verschiedene Kommunikationsmodelle kennen und diesen Wissensschatz um- und einzusetzen.

Dienstag, 18.04., 18:00-22:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 5,33 UE; 33€

Planetariumsreise: Sternenreise von Warburg bis zum Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Kursnummer: G311202
Dozent: Horst Thiel

Horst Thiel, Gründer und Leiter der Sternwarte Bad Driburg, zeigt in der Planetariumsshow, was es am Himmel in diesem Monat zu entdecken gibt: den Mond, die Planeten und die Sternenbilder. Wir reisen durch unsere Milchstraße bis zum Schwarzen Loch, das erstmals fotografiert wurde, und es eine gibt eine Anleitung, wie man sich mit einfachen Mitteln am Sternenhimmel zurechtfindet.
Die Gebühr gilt pro Familie.

Dienstag, 18.04., 19:00-20:30 Uhr; Borgentreich, Rathaus, Sitzungssaal ; 1 Termine; 2 UE; 5€

vhs.wissen live: Countdown: Können wir der Klimakrise noch etwas entgegensetzen?

Kursnummer: G210115
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Mojib Latif
Das 1,5-Grad-Ziel steht auf der Kippe und könnte bereits in den nächsten fünf Jahren gerissen werden.
Ein »Weiter so wie bisher« ist deshalb keine Option. Es braucht eine Revolution im Klimaschutz, bevor uns die Zeit davonläuft.
Tatsächlich gibt es aber noch Hoffnungsschimmer, dass wir das 1,5-Grad-Ziel erreichen werden. Und selbst die Politik scheint den Ernst der Lage erkannt zu haben.
Der Ausstieg aus fossilen Energien ist im vollen Gange, und auch die Wirtschaft denkt um.
Mojib Latif forscht am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Seit 2017 ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME. Er wurde vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Max-Planck-Preis für öffentliche Wissenschaft.

Dienstag, 18.04., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag "Das 1 x 1 der Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen"

Kursnummer: G210301
Dozent: Torsten Arends

Die Zinsen für Anleger befinden sich im Keller. Wer ausschließlich in Tages- und Festgeld investiert, kann damit kaum noch sein Geld vermehren. Höchste Zeit also, sich mit alternativen Anlagemöglichkeiten zu beschäftigen.
Folgende Themen und Fragen werden behandelt:
- Das Sparverhalten der Deutschen.
- Die Möglichkeiten der Geldanlage.
- Mit Aktien, Anleihen und Investmentfonds zur erfolgreichen Anlagestrategie.
- Welche Risiken gilt es, bei der Geldanlage zu beachten?
- Das Vermögen erhalten und aufbauen.
Der Niedersächsische Anlegerclub (NDAC) ist einer der größten Anlegergemeinschaften Norddeutschlands und vermittelt seit mehr als 20 Jahren Wissen rund um das Thema Geldanlage. Ziel des NDAC ist es, die Bevölkerung in Sachen Geldanlage weiterzubilden.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 19.04., 18:15-20:30 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 3 UE; 11€

Essbare Waldgärten und nachhaltige Gartengestaltung

Kursnummer: G110403
Dozent: Torben Sauerland

Aus dem eigenen Garten ernten, ohne jedes Jahr neu zu säen - und zeitgleich Natur und Klima helfen.
Geht das? Ein Waldgarten ist ein essbares Ökosystem und besteht aus Nuss- und Obstbäumen, Beerensträuchern, (mehrjährigem) Gemüse, Kletterpflanzen und Pilzen. Mit seinen verschiedenen essbaren Pflanzen bildet er die Struktur eines natürlichen Waldrandes nach und arbeitet mit der Natur, statt gegen sie. Das geht im kleinen Vorgarten, auf einer Wiese, auf dem Acker, öffentlichen Grünflächen...
Die Pflanzen im Waldgarten versorgen sich gegenseitig mit Nährstoffen, Wasser, Informationen und Schatten. Durch die Vielzahl an verschiedenen Arten wird diversen einheimischen Tieren ein Lebensraum und Futterplatz gegeben. Wir Menschen können abwechslungsreiche - gewohnte und ungewohnte - Früchte, Blätter, Gemüse, Hölzer, Pilze usw. ernten.
Ein solcher Waldgarten benötigt mit den Jahren immer weniger Pflege, liefert Nahrung und Brennholz, trotzt Dürre und Extremniederschlägen, ist ein Erholungsort, fördert die Natur, speichert CO2, baut Boden auf, füllt Wasserspeicher im Boden und sorgt für Kühle im Sommer und Schutz im Winter. Und das alles, ohne langfristig Dünger, Bewässerung oder tägliche Pflege zu brauchen.
Wir schauen uns gemeinsam an, wie man einen Ort zu einem Waldgarten machen kann und besichtigen unseren jungen Waldgarten. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Wer möchte, kann während des Kurses erste Ideen für einen eigenen Garten/ein eigenes Grundstück erstellen. Auch wer (noch) kein eigenes Grundstück hat, ist willkommen!

Einführung und Workshop (Donnerstag, 20.4.): Aufbau von Waldgärten: Pflanzen, Kleinklima, Nährstoffe, Wasser, Analyse eines Grundstücks: Gefälle, Boden, Wind, Sonne, Regen.
Waldgartenbesichtigung und Erstellung eigener Planungen (Samstag, 22.4.): Führung durch unseren jungen Waldgarten in Herlinghausen, Planung eines Waldgartens: Wege, Wasser, Pflanzen
Mitzubringen sind: ggf. Fotos vom eigenen Garten, Papier mit fester Unterlage, Stifte, Lunch-Paket für Samstag, Getränk

Donnerstag, 20.04., 18:30-20:45 Uhr; ; 2 Termine; 12 UE; 28€

Vortrag im Museum im "Stern": Ein Warburger Landrat in der NS-Zeit: Joseph Freiherr Spiegel von und zu Peckelsheim (1878-1949)

Kursnummer: G110102
Dozent: Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen

Von 1933 bis 1943 war der auf dem Rittergut Helmern bei Willebadessen lebende Joseph von Spiegel Warburger Landrat. Das Amt verdankte er seinem Freund, dem Mindener Regierungspräsidenten Adolf von Oeynhausen (1877-1953), der v. Spiegel gegen alle Widerstände der örtlichen NSDAP-Parteikreise durchsetzte.
Der Warburger Landrat war, wie sich anhand von Archivmaterial minutiös rekonstruieren lässt, in die Reichspogromnacht 1938 und die Deportationen der jüdischen Bevölkerung in seinem Kreis involviert.
Zugleich spaltete die Nazi-Zeit die ostwestfälische Adelsfamilie. Denn die ältere Schwester, Benedicta v. Spiegel (1874-1950) - Äbtissin der Benediktinerinnenabtei St. Walburg im oberbayerischen Eichstätt - gehörte bis 1945 einem katholischen Widerstandskreis an. Auch der Bruder Adolf (1875-1956) auf Schloss Rheder bei Brakel war ein erklärter Nazi-Gegner.
1943 verlor Joseph v. Spiegel sein Amt zeitgleich mit seinem Freund und Förderer v. Oeynhausen. Beide galten den Nationalsozialisten aufgrund ihrer christlichen Prägung als nicht mehr zuverlässig.

Die Referentin Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen lebt als Publizistin in Paderborn. 2022 ist von ihr im Aschendorff Verlag erschienen: "Lady Abess. Benedicta von Spiegel - Politische Ordensfrau in der NS-Zeit."

Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Freitag, 21.04., 18:00-19:15 Uhr; Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern"; 1 Termine; 1,67 UE; 5€

Online: Vortrag "Hubbies Reise durch die Milchstraße"

Kursnummer: G211103
Dozent: Horst Thiel

Hubbie, der Neffe des Hubble-Teleskops, der in der Bad Driburger Sternwarte wohnt, zeigt, was am Himmel in diesem Monat zu entdecken ist: Der Mond, die Planeten und die Sternbilder. Über den Großen Wagen gibt es viel zu erzählen: Er ist eine Bärin mit einem langen Schwanz, ein Brunnen, zu dem Frauen gehen und das Sternbild in der Flagge Alaskas. Die Flagge des afrikanischen Staats Liberia enthält sogar den Polarstern. Als Kürbisflasche in einem Geheimlied half der Große Wagen sogar den Sklaven der amerikanischen Südstaaten bei der Flucht. Dann reist Hubbie mit dem Hubble-Weltraumteleskop hinein ins Weltall und schaut rote Riesensterne, schwarze Löcher und Millionen Lichtjahre entfernte Galaxien an.Ich zeige euch, wie ihr mit Sternkarte, Smartphone-App und Fernglas wiederfindet, was ihr auf dem PC seht.

Freitag, 21.04., 18:00-19:00 Uhr; Online; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

Von Stolperstein zu Stolperstein III - Stadtrundgang: Erinnerungen an jüdisches Leben in Warburg

Kursnummer: G110107
Dozent: Ruth Kröger-Bierhoff

Die jüdische Gemeinde Warburg bestand vom 16. Jahrhundert bis 1943. Sie gehörte zu den bedeutendsten jüdischen Gemeinden in Westfalen. Der jüdische Friedhof gehört zu den schönsten und größten in Westfalen. Die jüdische Gemeinde war der geistig-kulturelle Mittelpunkt des jüdischen Lebens im Fürstbistum, Warburg war Sitz des Landesrabbinats.
Dieser Stadtrundgang erinnert an das Leben ehemaliger jüdischer Mitbürger*innen, deren Stolpersteine im März 2023 neu verlegt werden. Die Teilnehmer*innen erhalten einen Stadtplan zum Rundgang.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Sonntag, 23.04., 10:00-12:00 Uhr; Warburg, Emil-Herz-Platz; 1 Termine; 2,67 UE; 5€

vhs.wissen live: Exit - Warum Menschen aufbrechen. Globale Migration im 21. Jahrhundert

Kursnummer: G210116
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Thomas Faist
Die Frage, auf welchem Fleckchen Erde man geboren wurde, ist längst zum Bestimmungsfaktor individueller Lebenschancen geworden. In manchen Weltregionen brechen heute immer mehr Menschen auf, um ihr Glück dauerhaft woanders zu suchen. Was macht das mit ihrer Heimat - und was folgt daraus für die reichen Zielländer im globalen Norden? Der Soziologe Thomas Faist bringt Licht ins Dunkel - und räumt mit einigen grassierenden Mythen zur globalen Migration im 21. Jahrhundert auf.
Thomas Faist ist Professor für Transnationale Beziehungen, Entwicklungs- und Migrationssoziologie an der Universität Bielefeld. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen internationale Migration, Diversität, Staatsbürgerschaft, Sozialpolitik und Entwicklungspolitik. Faist ist Mitglied im Rat für Migration und wurde 2020 in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste gewählt.

Sonntag, 23.04., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag: "Die Magie des Mondes"

Kursnummer: G211100
Dozent: Horst Thiel

Vor mehr als 50 Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Nicht nur aus diesem Anlass zeigt Horst Thiel faszinierende Fotos von der Mondoberfläche und erzählt von der Eroberung des Erdtrabanten. Er stellt auch den Einfluss des Mondes auf das irdische Leben dar.
Schon seit Jahrtausenden wird der Mond zur Zeitmessung benutzt. Die Begriffe "Montag" und "Monat" finden sogar ihren Ursprung in ihm, und den Mondkalender nutzen bis heute weltweit viele Kulturen. Holz, das nach dem Mondkalender geschlagen wird, soll sogar gute Eigenschaften besitzen. Doch auch besondere Wirkungen werden ihm zugeschrieben: Wetteränderungen, Schlaflosigkeit, Verbrechen, Geburtstermine, Pflanzenwachstum und vieles mehr. Mit wissenschaftlichen Blick geht Horst Thiel diesen Kräften nach.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Montag, 24.04., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

Workshop: Wohlfühlfaktor Farbe - Harmonische Farbgestaltung für Ihr Zuhause

Kursnummer: G210006
Dozent: Doris Thomalla

Farbe beeinflusst die Raumwirkung, die Raumatmosphäre und unser körperliches Befinden. Wenn in einem Zimmer alle Wände blau gestrichen sind, empfinden wir die Raumtemperatur zum Beispiel um einige Grad kühler, als wenn die Wände in einem satten Rot strahlen würden. Diese und weitere Erkenntnisse aus der Farblehre geben wertvolle Hinweise, wie mit den entsprechenden Farbtönen die gewünschte Raumwirkung erzielt werden kann. Erfahren Sie Grundsätzliches zum Thema Farbe. Verstehen Sie, wie Farbkontraste und Farbharmonien entstehen. Und was es mit Begriffen wie "Hauptfarbe", "Nebenfarbe" und "Akzentfarbe" auf sich hat. Anschließend gestalten Sie individuelle Farbcollagen, um die eigenen Farbvorlieben für eine sichere Farbauswahl zu erkennen.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 26.04., 18:00-22:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 5,33 UE; 17€
Mitzubringen sind: Klebestift und Schere

vhs.wissen live: Eine andere Jüdische Weltgeschichte

Kursnummer: G210117
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Michael Wolffsohn
Anhand einzelner Beispiele wird in dem Vortrag beschrieben, wie das Judentum die Weltgeschichte und die Weltkultur von den Anfängen bis heute prägte.
Dabei wird die Theologie ebenso wie die Geografie jüdischer Geschichte beleuchtet. So entsteht eine Universalgeschichte des Judentums, die Schulweisheiten entkräftet und antisemitische Ideologien durch Fakten entlarvt.
Michael Wolffsohn ist Historiker und Publizist, und einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik. Bis 2012 lehrte er Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München.

Mittwoch, 26.04., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Stadtführung durch die Orgelstadt Borgentreich

Kursnummer: G310901
Dozent: Werner Dürdoth

Die Stadtführung führt entlang der Lourdes-Grotte, dem Ehrenmal, dem Platz der Kulturen, dem Mehrgenerationenspielplatz, dem Orgelmuseum sowie durch das Schulgelände. Es beinhaltet geschichtliche Orte und neugestaltete Plätze / Orte der Kernstadt. Es werden hierzu Informationen über Entstehung und Gestaltung gegeben.

Samstag, 06.05., 15:00-18:00 Uhr; Schützenhalle in Borgentreich; 1 Termine; 3,67 UE; 0€

vhs.wissen live: Krieg und Frieden in der Ukraine. Wissen wir heute mehr als vor einem Jahr?

Kursnummer: G210118
Dozent: vhs.wissen live

Kateryna Mishchenko und Martin Schulze Wessel
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg statt.
Vierzehn Monate nach dem Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine wollen die ukrainsche Publizistin Kateryna Mishchienko und der Osteuropa-Historiker Martin Schulze Wessel im Gespräch eine Einschätzung der Situation geben und möglicherweise einen Ausblick wagen. Wie kann man die Auswirkungen des Krieges auf die euopäischen Gesellschaften beschreiben. Und was bedeutet dies für mögliche Zukunftsprognosen.
Kateryna Mishchenko (Fellow des Wissenschaftskollegs 2022/2023) ist eine ukrainische Autorin, Verlegerin und Kuratorin zeitgenössischer Kunst. Sie war Herausgeberin des Online-Magazins Prostory und Mitbegründerin des Kiewer Verlags Medusa. In ihren Publikationen setzt sie sich unter anderem mit der politischen Protestkultur der Ukraine auseinander. Auf Deutsch ist erschienen: Euromaidan. Was in der Ukraine auf dem Spiel steht (Suhrkamp 2014), Ukrainische Nacht (Spector Books 2015).
Martin Schulze Wessel lehrt Geschichte Ost- und Südosteuropas in München. Er ist u.a. Co-Vorsitzender der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission und Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.
Seine Forschungsthemen sind Religionsgeschichte Ostmittel- und Osteuropas, Geschichte der Imperien in Osteuropa, Gesellschaftsgeschichte Russlands im 19. Jahrhundert, Historiographie und Geschichtsdenken in Russland und Transnationale Beziehungen zwischen Ost-, Mittel- und Westeuropa.

Montag, 08.05., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag im Museum: Bürgermeister Heinrich Fischer während der Revolution 1848/49

Kursnummer: G110104
Dozent: Dr. Alexander Schwerdtfeger-Klaus

Die Stadtverordnetenversammlung Warburg wählte am 20. Januar 1843 Heinrich Fischer zum Bürgermeister der Stadt. Sein vielfältiges Wirken nicht nur als Bürgermeister, sondern ebenfalls als Chronist, Mitbegründer der Kreissparkasse und Modernisierer der Stadtinfrastruktur wurde in der lokalgeschichtlichen Forschung bereits mehrfach gewürdigt. Ebenso sind seine familiären Verhältnisse und seine Herkunft bekannt. Lediglich am Rande wurde dabei seine Rolle als Vertreter des Kreises Warburg für die Preußische Nationalversammlung im Jahre 1848 erwähnt.
Der Vortrag möchte diese Facette Heinrich Fischers in den Fokus rücken. Dabei soll der Blick auch auf das Revolutionsgeschehen in Warburg in den Jahren 1848/49 gerichtet werden, um Fischers späteres Handeln und Wirken besser einordnen zu können.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 10.05., 19:00-20:30 Uhr; Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern"; 1 Termine; 2 UE; 5€

vhs.wissen live: Romantik - der zweite Impuls der europäischen Moderne

Kursnummer: G210119
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Stefan Matuschek
Romantik ist keine spezifisch deutsche Affäre, sondern ein europäisches Ereignis, das die Lebenswirksamkeit der Einbildungskraft entdeckt und kultiviert hat. Sie setzte Literatur und Kunst in die Rolle, die traditionell die Religionen innehatten, und schuf so eine individualisierte, liberale Form von Transzendenz. Mit der neuen Qualität des Fantastischen erschloss sie die menschliche Psyche in ganz neuer Eindringlichkeit. Im Blick auf Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien wird der Vortrag die Romantik so als den zweiten entscheidenden Impuls darstellen, der nach der Aufklärung die europäische Moderne bis heute prägt. Auch das, was man Weimarer Klassik nennt, ist ein Teil dieser europäischen Romantik.
Stefan Matuschek ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Donnerstag, 11.05., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Eine Wanderung über Berg und Tag - vom Desenberg zur Diemel

Kursnummer: G310903
Dozent: M.Theresia Herbold

Der Desenberg ist als herausragender Vulkankegel in der Warburger Börde weithin sichtbar. Er ist sowohl für Touristen als auch für Einheimische ein beliebter Anziehungspunkt und Ausflugsziel. Ziel dieser Wanderung ist es, den Teilnehmer*innen die Bedeutung des Desenbergs als weithin sichtbare Landmarke in naturkundlicher und kulturhistorischer Sicht näher zu bringen. Desweiteren wird den Teilnehmer*innen ein Einblick in die Geologie und die Bodenkunde der Warburger Börde anhand von selbstgezogenen Bohrkernen gegeben. Die
Wanderung verläuft über den Desenberg und die Warburger Börde in das Diemeltal und über einen Rundweg wieder zurück zum Desenberg, so dass die Reliefenergie dieser Landschaft direkt erlebbar wird.
Die Wanderung dauert ca. 3 Stunden. Die Wanderung beginnt und endet am Parkplatz des Desenberg. Die
Teilnehmer*innen sollten sich wetterangepasst kleiden und Rucksackproviant für die Wanderung mitbringen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung nötig. Anmeldeschluss: Montag, 8.5.

Samstag, 13.05., 10:00-13:00 Uhr; Warburg, Treffpunkt Parkplatz am Desenberg; 1 Termine; 3,67 UE; 13€

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW: Vortrag "Solarstrom produzieren und nutzen"

Kursnummer: G210004
Dozent: Klaus Rörig

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Mit Batterien, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale erläutert im Vortrag, welche Chancen die staatlich geförderte Technologie für Privathaushalte bereithält.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Mittwoch, 17.05., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Rathaus/Sitzungssaal (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs.wissen live: Ethik der Digitalisierung

Kursnummer: G210120
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Dr. Wolfgang Huber
Die Haltungen zur Digitalisierung schwanken zwischen Euphorie und Apokalypse: Die einen erwarten die Schaffung eines neuen Menschen, der sich selbst zum Gott erhebt. Andere befürchten den Verlust von Freiheit und Menschenwürde. Wolfgang Huber wirft in diesem Vortrag demgegenüber einen realistischen Blick auf den technischen Umbruch. Das beginnt bei der Sprache: Sind die «sozialen Medien» wirklich sozial? Fährt ein mit digitaler Intelligenz ausgestattetes Auto «autonom» oder nicht eher automatisiert? Sind Algorithmen, die durch Mustererkennung lernen, deshalb «intelligent»?
Wolfgang Huber war Vorsitzender des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland und Mitglied des Deutschen Ethikrats. Er engagiert sich im Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik sowie im Beirat des Deutschen Krebsforschungszentrums und wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Max-Friedländer-Preis, dem Karl-Barth-Preis und dem Reuchlin-Preis.

Montag, 22.05., 19:30-21:00 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 0€

Glückstag für Senioren

Kursnummer: G210601
Dozent: Andrea Duurland

Andrea Duurland geht mit den Senioren auf eine Glücksspur durch das Leben. In Form eines Museumstages entdecken wir Vergangenes und freuen uns auf einen regen Austausch.
Wie würde Ihr persönliches Museum aussehen? Groß oder klein? Marmor oder Süßholz? Welche Bilder sind darin zu finden? Ehemalige Kollegen? Kinderfotos? Das erste Moped oder Auto? Eine Reise durch die Vergangenheit. Nehmen Sie uns mit durch Ihr Glücksmuseum. Jeder Teilnehmer darf während des Kurses sein persönliches Bild von der Zukunft gestalten. In Formen, Worten oder Symbolen. Mit Freude und Leichtigkeit in die Zukunft schauen.
Aus organisatorischen Gründen bittet das VHS-Büro um Voranmeldung.

Freitag, 26.05., 15:00-18:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 4 UE; 14€

Online: Vortrag "Mittsommernacht am Sternenhimmel"

Kursnummer: G211104
Dozent: Horst Thiel

Die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten des Mittsommers laufen besonders in den skandinavischen Ländern bereits auf Hochtouren. Doch was ist der Mittsommer für ein naturwissenschaftliches Phänomen? Horst Thiel begibt sich mit den Zuschauern online auf Sternenexpedition und verdeutlicht die Entwicklung des Sonnenstandes von der Wintersonnenwende im Dezember bis hin zum längsten Tag des Jahres, der Sommersonnenwende. Er lässt die Zuschauer erleben, wie am 21. Juni die Sonne am Polarkreis sowie weiter im Norden nicht untergeht, die Tage auf dem Weg über den Äquator immer kürzer werden und die Sonne in der Antarktis überhaupt nicht zu sehen ist.

Dienstag, 13.06., 19:00-20:30 Uhr; Online; 1 Termine; 2 UE; 7€

Stadtrundfahrt Borgentreich" - den ländlichen Raum bewusst mit dem Rad erleben

Kursnummer: G310904
Dozent: Sven Krull

Die Fahrradtour mit dem E-Bike führt durch jeden Ort des Stadtgebietes der Orgelstadt Borgentreich, wobei die Besonderheiten vorgestellt werden. Die Tour beträgt ca. 60 km, ausreichende Pausen sind einkalkuliert. Bitte bringen Sie ausreichend Verpflegung und Getränke mit sowie tragen wetterentsprechende Kleidung.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung bis 12.6. nötig.

Samstag, 17.06., 10:00-18:00 Uhr; Borgentreich, Orgelmuseum ; 1 Termine; 5,33 UE; 11€

Kleine Radtour zum Sonntags-Frühstück unterm Türkenbund - verborgene, märchenhafte Natur in Nachbarschaft

Kursnummer: G110906
Dozent: Wilfried Bott

Mitte Juni zeigt sie sich wieder: die traumhaft schöne Türkenbund-Lilie, gleich hinter Germete in dem kleinen Wäldchen des Naturschutzgebiets „Eilsbusch“. Mit ihrer prachtvollen rosa Turban-Blüte erinnert sie an den Sarottimohr aus der Werbung in vergangenen Jugendtagen. Hier im Eilsbusch findet sich ihr größtes Blütenreich in unserer Region. Ein Augenmerk verdienen auch weitere eher unscheinbare seltene Pflanzen wie das Langblättrige Hasenohr.
Gestartet wird um 8.00 Uhr in Warburg am Altstädter Marktplatz. Nach dem Spaziergang auf dem Pfad durchs Naturschutzgebiet breiten wir unsere Picknickdecken am sonnigen Waldrand zum gemeinsamen Frühstück aus.
Nebenbei werden kurze Erläuterungen zu schützenwerten Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt gegeben.
Gegen ca. 12.00 Uhr kann man dann in den Sonntag weiter radeln,( ggfls. zum naheliegenden „Gaulskopf“, wo sich ein weiteres Türkenbundfeld findet.)
Bitte mitbringen: eigenes Fahrrad , Fahrradhelm, Picknick für unterwegs und eine Decke.

Sonntag, 18.06., 08:00-12:00 Uhr; Warburg, "Altstadt-Café" (Am Markt 9a); 1 Termine; 5,33 UE; 9€

Fahrradexkursion nach Brakel, Rheder und Schweckhausen

Kursnummer: G110902
Dozent: Reinhard Borgiel

Die Teilnehmer*innen treffen sich um 9.30 Uhr in Warburg am Schützenplatz. Von dort wird über Peckelsheim nach Brakel geradelt, wo eine Stadtführung durch den Dozenten im historischen Stadtkern erfolgt. Weiter geht es nach Rheder, wo die Mittagsrast stattfindet. Auf der Rückfahrt nach Warburg wird in Schweckhausen am Wasserschloss für eine Führung Halt gemacht. Die Wasserburganlage in Schweckhausen war im 14. Jahrhundert im Besitz der Herren von Spiegel. Bis zum Jahr 2004 war Besitzer der Herzog von Croy. Die heutige Anlage mit Gräfte stammt aus dem 16. Jahrhundert. Der Mitteltrakt wurde durch Seitenflügel und Umbauten im 17. und 18. Jahrhundert erweitert.

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 65 km, die Rückkehr ist für ca. 18.00 Uhr eingeplant. Keine Ermäßigung möglich.
Informationen bezüglich der Verpflegung erfolgen ca. 3-4 Wochen vor dem Termin.

Sonntag, 18.06., 09:30-18:00 Uhr; Warburg-Schützenplatz; 1 Termine; 1,33 UE; 6€

Mehr Spaß mit dem Rad - Sicherheitstraining mit dem E-Bike

Kursnummer: G110904
Dozent: Wilfried Bott

Der Trend zum E-Bike steigert sich von Jahr zu Jahr. Ob zum Einkauf oder auf Tour, mit dem „Pedelec“ erschließen sich die Wege, die für das Fahrrad zu mühsam sind. Dabei hat die Motorunterstützung auch ihre Tücken: Der eingebaute „Rückenwind“, das hohe Eigengewicht und die mühelos höhere Geschwindigkeit bedingen ein verändertes Fahrverhalten, das schon mal zu brenzligen Situationen führen kann.
Der Kurs startet mit grundlegenden Tipps zu Technik, Pflege und Wartung. Sind Sattel, Lenker, Bremsen passend eingestellt? Beim anschließenden Fahrtraining üben die Teilnehmer*innen den stressfreien Umgang mit der Technik und das sichere Fahren in Grenzbereichen. So werden die Wege freigemacht für mehr Freude am Radeln.
Die eigenen Fähigkeiten und Unsicherheiten einzuschätzen sind eine nicht ganz einfache aber wichtige Aufgabe. Keiner muss sich schämen, jeder kann was dazu lernen. Der Schwerpunkt ist das sichere Anfahren und Bremsen in unterschiedlichen und unvorhergesehenen Situationen. Fahrübungen auf schlechter Fahrbahn und Schotterstrecken helfen die Sicherheit weiter ausbauen. Besonderes Augenmerk wird auf das Anfahren und Bremsen an Steilstrecken gelegt. Die Übungen finden auf ruhigen Wegen und Plätzen in der Diemelaue statt. Mittags gibt es Gelegenheit, sich bei einer Pause im Café auszutauschen.
Die Teilnehmer erhalten ein Merkblatt mit Aufgaben an die Hand um sie ggfs in eigener Regie weiterauszubauen. Mitzubringen sind: eigenes, ggfs geliehenes E-Bike und ein Fahrradhelm.

Samstag, 24.06., 10:00-15:00 Uhr; Warburg, Eisenhoitschule; 1 Termine; 6,67 UE; 17€

Ein Sonntagsausflug auf dem Edersee-Bahnweg mit Stadtführung in Fritzlar

Kursnummer: G110907
Dozent: Wilfried Bott

Dass man an einem Tag mit dem Rad weit herumkommen und viel Schönes entdecken kann, zeigt diese nicht alltägliche Sonntagstour. Wir starten um 8.30 Uhr am Altstädter Marktplatz in Warburg, radeln ins "Fürstentum Waldeck" nach Volkmarsen (12km), steigen dort in die Regionalbahn nach Korbach. Dann geht es mit dem Rad auf der wunderschönen, ehemaligen Bahntrasse durchs Waldecker Land hinab zur Eder bei Affoldern (28km). Nach einer Picknickpause an der Eder weiter auf dem Eder-Radweg nach Fritzlar (18 km). Die altehrwürdige "Kaiserstadt" ist als das Kleinod unter den Fachwerkstädten bekannt. Einen ersten Eindruck davon erhalten wir bei einer Mittagspause in einer der vielen Gaststätten am Marktplatz. Gegen 15.00 Uhr werden wir auf einer Stadtführung Interessantes zur Geschichte und zum heutigen Leben in der alten Domstadt erfahren. Um 18.15 Uhr besteigen wir in Wabern (7km), wo die Warburger Zuckerrüben jetzt verarbeitet werden, die Bahn zurück nach Warburg, wo die Fahrt um ca. 19.30 Uhr endet.
Die reine Radstrecke beträgt 65 km (meist eben oder leicht bergab). Die Kosten für Bahnticket und Stadtführung (ca. 15,00 € - 20,00 €) sind nicht in der Kursgebühr enthalten und müssen am Veranstaltungstag vor Ort entrichtet werden. Die Teilnehmer erhalten einen Kartenausdruck mit Tourdaten.
Bitte mitbringen: eigenes Fahrrad (Tourenrad oder E-Bike empfohlen, Durchschnittgeschwindigkeit 18km/h), Fahrradhelm, Picknick für unterwegs.
Wer möchte, kann nach der Stadtführung in Begleitung auf ausgewählt schöner Strecke über Naumburg und Wolfhagen zurück nach Warburg radeln (ca. 50 km, 2,5 Stunden), anstatt die Bahn zu nehmen.

Sonntag, 25.06., 08:15-19:30 Uhr; Warburg, "Altstadt-Café" (Am Markt 9a); 1 Termine; 6,67 UE; 11€