Gesellschaft

Bitte beachten Sie:

Unser Konzept zur Nutzung von Räumlichkeiten sieht eine gründliche Desinfektion und Lüftung vor. Diese notwendigen Maßnahmen sind Bestandteil der Kurszeit – hierfür sind bis zu 15 min eingeplant.

Hybridveranstaltungen

Der Besuch der Veranstaltung ist in Präsenz (vor Ort) oder Online (vhs.cloud/Alfaview) möglich. Sie benötigen weitere Informationen? Sprechen Sie uns einfach an.

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
D211603 "Gehölzschnitt im Garten" 26.10.2021 Beverungen, Sekundarschule im Dreiländereck/Gebäude I (Birkenstr.) Barbara Siebrecht
D210000 Vortrag: E-Mobilität - Hintergrund, Einstieg und Praxis [Hybridveranstaltung] 27.10.2021 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Ralph Twele
D210112 vhs. wissen live: Die Wiedererfindung der Nation - Warum wir sie fürchten und warum wir sie brauchen. 29.10.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
D210005 Gesprächskreis 60plus "Wer sind wir nach Corona?" 02.11.2021 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Helmut Benz
D310905 Obstbaumschnitt an vernachlässigten Bäumen 06.11.2021 Weissholz Lütgeneder, Einfahrt: Daseburger Str. Hans-Jürgen Schwabe
C210032 Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause 09.11.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
D210032 Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause. 09.11.2021 DVV-Dozententeam
D210113 vhs. wissen live: SZ-JournalistInnen im Gespräch 09.11.2021 vhs.wissen live
D210114 vhs. wissen live: Srebrenica 1995: ein europäisches Trauma 10.11.2021 vhs.wissen live
D210115 vhs. wissen live: Adolph Menzels Kunst und Wirklichkeiten - Die Gemälde der Neuen Pinakothek "Wohnzimmer mit der Schwester des Künstlers" und "Prozession in Hofgastein" - Live aus der Pinakothek 11.11.2021 vhs.wissen live
D210116 vhs. wissen live: Was ist Technik - und was ist der Mensch? Der Mensch im Spiegel der Technik. 16.11.2021 vhs.wissen live
D210001 In Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Höxter: <br />Vortrag "Digitale Kriminalität - Kinder und Jugendliche als Täter und Opfer im Internet" 18.11.2021 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Katharina Willberg
D100101 Online-Vortrag: „Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein?“ 24.11.2021 Online-Seminar "Smart Democracy"
D210117 vhs. wissen live: Femizide. Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen. 25.11.2021 vhs.wissen live
D211101 Online-Vortrag "Himmelskunde für Groß und Klein" (ab 6 Jahre) 26.11.2021 Horst Thiel
D210118 vhs. wissen live: Klimawandel und Klimapolitik 02.12.2021 vhs.wissen live
D210302 Vortrag "Das 1 x 1 der Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen" 07.12.2021 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Witt
D211102 Online-Vortrag "Weihnachtlicher Weltraumspaziergang... zum Stern von Betlehem" 08.12.2021 Horst Thiel
D310102 Vortrag: "Wenn's steil wird, helfen kleine Schritte" 09.12.2021 Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4) Thomas Otterpohl
D210119 vhs. wissen live: Die resiliente Gesellschaft 09.12.2021 vhs.wissen live
D210120 vhs. wissen live: Chinas große Umwälzung: Soziale Konflikte unf Aufstieg im Weltsystem 10.12.2021 vhs.wissen live
D211103 Online-Vortrag "Winterreise durch den hohen Norden Europas" 11.12.2021 Horst Thiel
D210003 Vortrag "Artenvielfalt im eigenen Garten" 14.12.2021 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Thomas Otterpohl
D210121 vhs. wissen live: Der Ursprung der Kooperation beim Menschen 15.12.2021 vhs.wissen live
D210122 vhs. wissen live: Malerfürst und barocke Üppigkeit - Peter Paul Rubens im Spannungsfeld von Bedeutung und modernen Rezeptionsgewohnheiten [Arbeitstitel]* - Live aus der Pinakothek 16.12.2021 vhs.wissen live
D210123 vhs. wissen live: Schule in Zeiten von Corona - was kosten die Schulschließungen? 20.12.2021 vhs.wissen live
C210025 Smart Democracy: Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende? 31.12.2021 Online-Seminar N.N.

"Gehölzschnitt im Garten"

Kursnummer: D211603
Dozent: Barbara Siebrecht

Der herbstliche Kahlschlag, der in vielen Gärten zu beobachten ist, macht viel Arbeit und geht in den meisten Fällen am Ziel vorbei. Im nächsten Frühjahr bietet der Garten ein trauriges Bild, denn die Blütenpracht und der Erntesegen der Obstgehölze wurde durch falsche Schnittmaßnahmen zunichte gemacht.
Mit etwas mehr Wissen und durch den richtigen Pflegeschnitt kann der Garten verschönert und viel Arbeit gespart werden. Was können Schnittmaßnahmen erreichen? Wann sind sie notwendig oder sinnvoll? Wie werden sie fachgerecht durchgeführt? Was ist beim Schnitt von Obstgehölzen, Beerensträuchern, Rosen, Hecken und Ziersträuchern zu beachten?
Antworten auf alle diese Fragen gibt es an zwei Theorieabenden und dem Praxistermin am Samstag, 6.11., in einem Gartengelände.
Je nach Interessen der Teilnehmer/innen können die Themen vertieft werden.

Dienstag, 26.10., 19:30-21:00 Uhr; Beverungen, Sekundarschule im Dreiländereck/Gebäude I (Birkenstr.); 3 Termine; 7 UE; 24€

Vortrag: E-Mobilität - Hintergrund, Einstieg und Praxis [Hybridveranstaltung]

Kursnummer: D210000
Dozent: Ralph Twele

Die Elektromobilität kommt mit großen Schritten. Dieser Vortrag informiert über Hintergründe, unterschiedliche Interessenlagen und Auswirkungen. Neben der Diskussion über das "Warum?" wird es schwerpunktmäßig um das "Wie?" gehen. Welche Fahrzeuge gibt es? Wie werden sie geladen? Wie lade ich zuhause und unterwegs? Was kostet mich ein E-Auto? Wie kann ich mit selbst erzeugtem Strom besonders umweltfreundlich fahren? Wie funktionieren zeitvariable Stromtarife? Welche Förderprogramme für E-Fahrzeuge und Wallboxen gibt es?
Fragen aus dem Teilnehmerkreis sind ausdrücklich erwünscht. Der Vortrag richtet sich an alle an der Elektromobilität Interessierten und ist unabhängig von Anbieterinteressen. Der Dozent Dipl.-Ing. Ralph Twele ist zertifizierter Berater für Elektromobilität (HWK) und kann auf 10 Jahre eigene praktische Erfahrungen mit der Elektromobilität zurückgreifen.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Mittwoch, 27.10., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs. wissen live: Die Wiedererfindung der Nation - Warum wir sie fürchten und warum wir sie brauchen.

Kursnummer: D210112
Dozent: vhs.wissen live

Bei Intellektuellen steht der Begriff der Nation unter Generalverdacht. Doch wer sagt denn, dass Nation automatisch ethnische Homogenität und eine "Volksgemeinschaft" bedeutet, die andere ausschließt? Das ist die Sicht von Rechtsextremen, die den aufgegebenen Nationsbegriff inzwischen für sich erobert haben. Doch lässt sich nicht auch eine Form von Nation (wieder)finden, die sich als demokratisch, zivil und divers versteht und sich solidarisch auf die gewaltigen Zukunftsaufgaben einstellen kann? Diese und viele weiteren Fragen diskutieren Aleida Assmann und Herfried Münkler.
Aleida Assmann ist Professorin em. für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (mit Jan Assmann, 2018).
Prof. Herfried Münkler ist Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte. Er lehrte als ordentlicher Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gerda Henkel Stiftung statt.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Freitag, 29.10., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

Gesprächskreis 60plus "Wer sind wir nach Corona?"

Kursnummer: D210005
Dozent: Helmut Benz

Wir möchten den "Gesprächskreis 60plus" auf mehrfachen Wunsch fortsetzen, auch wenn die Corona-Pandemie uns bisher daran gehindert hat. Im Mittelpunkt unserer Gespräche sollen unsere Erfahrungen stehen, die wir bisher mit dem Virus in unserem Umfeld und darüber hinaus gemacht haben. Können wir schon sagen, wie uns das Virus verändert hat und wie unser Leben mit dem Virus aussehen wird? Unsere Gespräche können Hilfen sein.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Dienstag, 02.11., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

Obstbaumschnitt an vernachlässigten Bäumen

Kursnummer: D310905
Dozent: Hans-Jürgen Schwabe

Der Dozent zeigt, wie auch stark vernachlässigte und verwilderte Obstbäume beschnitten werden können, damit in der Zukunft eine gute Ernte gegeben ist.
Vorgestellt werden auch die verschiedenen Werkzeuge, ihre Vor- und Nachteile.
Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen.

Samstag, 06.11., 10:00-12:30 Uhr; Weissholz Lütgeneder, Einfahrt: Daseburger Str.; 1 Termine; 3,33 UE; 11€

Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause

Kursnummer: C210032
Dozent: DVV-Dozententeam

Komfortabler Wohnen und dabei Energie einsparen: Die Vorteile des „Smart Homes“ liegen auf der Hand. Mit Saugrobotern, intelligenten Heizungsanlagen und sprachgesteuerten Assistenzsystemen hielt in den letzten Jahren in vielen Haushalten das Internet der Dinge Einzug – Alltagsgegenstände werden über das Internet miteinander vernetzt und kommunizieren mit der Außenwelt. 2020 waren in mehr als 9 Millionen deutschen Haushalten Smart Home Geräte im Einsatz, schon in drei Jahren wird mehr als ein Drittel aller Haushalte vernetzt sein.
Wie trägt das Internet der Dinge dazu bei, unseren Alltag sicherer, nachhaltiger und bequemer zu gestalten? Wie steht es um den Datenschutz im intelligenten Zuhause? Wer hat Zugriff auf die Datenspuren, die wir im Smart Home hinterlassen?
Darüber diskutieren wir mit unseren Expert*innen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und mitzureden.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 

Dienstag, 9.11., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr

Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause.

Kursnummer: D210032
Dozent: DVV-Dozententeam

Komfortabler Wohnen und dabei Energie einsparen: Die Vorteile des „Smart Homes“ liegen auf der Hand. Mit Saugrobotern, intelligenten Heizungsanlagen und sprachgesteuerten Assistenzsystemen hielt in den letzten Jahren in vielen Haushalten das Internet der Dinge Einzug – Alltagsgegenstände werden über das Internet miteinander vernetzt und kommunizieren mit der Außenwelt. 2020 waren in mehr als 9 Millionen deutschen Haushalten Smart Home Geräte im Einsatz, schon in drei Jahren wird mehr als ein Drittel aller Haushalte vernetzt sein.
Wie trägt das Internet der Dinge dazu bei, unseren Alltag sicherer, nachhaltiger und bequemer zu gestalten? Wie steht es um den Datenschutz im intelligenten Zuhause? Wer hat Zugriff auf die Datenspuren, die wir im Smart Home hinterlassen?
Darüber diskutieren wir mit unseren Expert*innen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und mitzureden.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt Land DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.

Dienstag, 09.11., 19:00-20:15 Uhr; ; 1 Termine; 1,67 UE; 0€

vhs. wissen live: SZ-JournalistInnen im Gespräch

Kursnummer: D210113
Dozent: vhs.wissen live

Gespräch zwischen zwei SZ-Journalisten (Referent und Thema kommt zeitnah)
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Dienstag, 09.11., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Srebrenica 1995: ein europäisches Trauma

Kursnummer: D210114
Dozent: vhs.wissen live

Am Morgen des 11. Juli 1995 stürmten bosnisch-serbische Armee- und Polizeieinheiten nach tagelangem Beschuss die UNO-Schutzzone Srebrenica. Unter den Augen der Staatengemeinschaft ermordeten sie planmäßig über 8.300 Männer und Jungen. "Srebrenica" wurde zum Trauma europäischer und internationaler Politik. Wie konnte es zu diesem Massenverbrechen kommen? Wer waren die Auftraggeber, was motivierte die Täter? Und welche Lehren hat Deutschland, hat die Welt daraus gezogen?
Marie-Janine Calic ist Professorin für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Mittwoch, 10.11., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Adolph Menzels Kunst und Wirklichkeiten - Die Gemälde der Neuen Pinakothek "Wohnzimmer mit der Schwester des Künstlers" und "Prozession in Hofgastein" - Live aus der Pinakothek

Kursnummer: D210115
Dozent: vhs.wissen live

Adolph Menzel gilt als der herausragende Vertreter des deutschen Realismus im 19. Jahrhundert. Unermüdlich zeichnend beobachtete er gleichsam als Chronist einer "vie moderne en Allemagne" Menschliches und Allzumenschliches. 1996/97 verortete ihn die große Berliner Retrospektive daher auch im "Labyrinth der Wirklichkeit".
Aber warum fotografierte der Künstler eigentlich nicht? Menzel, der die lithographische Anstalt des Vaters nach dessen Tod 1832 weiterführte, erwarb zudem 1864 das Photographische Kunst- und Verlagsinstitut Gustav Schauer für seinen Bruder. Nach dessen Tod ein Jahr später unterstützte er auch hier seine Schwägerin in der Fortführung der Geschäfte.
Menzel war also bestens mit den vervielfältigenden und abbildenden Medien der Zeit vertraut, die seinen ökonomischen Erfolg sicherten und zugleich seinen Blick auf die Dinge des Lebens prägten. Dennoch hielt er persönlich an Malerei und Graphik fest. Suchte er vielleicht doch nach symbolischen Ausdrucksmöglichkeiten, die über die bloße Abbildung der Wirklichkeit hinausgingen? Diesen Fragen geht der Vortrag live aus der Neuen Pinakothek mit überraschenden und spannenden Einsichten in die Gemälde der Neuen Pinakothek nach.
Dr. Joachim Kaak ist zweiter stellvertretender Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und Referent für Malerei und Plastik 1850-1900 in der Neuen Pinakothek.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Neuen Pinakothek statt.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Donnerstag, 11.11., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Was ist Technik - und was ist der Mensch? Der Mensch im Spiegel der Technik.

Kursnummer: D210116
Dozent: vhs.wissen live

Technik war in der Kulturgeschichte der Menschheit stets ein entscheidendes Medium für Erfolg und Wohlstand. Dabei ist die Technik nicht bloß Objekt, sondern kann Menschen verändern, individuell wie kollektiv: Handlungsweisen, Lebensstile und Gewohnheiten, Freizeitverhalten und Arbeitswelt, aber auch Werte und Wertschätzungen. Technik wirkt auf ihre Erzeuger und Nutzer zurück. Diese Rückwirkungen tragen zu den Vorstellungen bei, die Menschen von sich machen, aber auch von Natur und Umwelt. Die Frage nach der Technik führt daher auf die Frage nach dem Menschen zurück, beide Fragen sind untrennbar verbunden. Im Vortrag gehe ich diesen Verbindungen nach, beginnend historisch, jedoch mit Schwerpunkt auf gegenwärtigen Herausforderungen menschlicher Selbstverständnisse angesichts von Digitalisierung und Biotechnologie.
Prof. Dr. Armin Grunwald hat in Physik promoviert und in Philosophie habilitiert. Seit 1999 leitet er das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und hält dort auch eine Professur für Technikethik und Technikphilosophie. Seit 2002 berät er den Deutschen Bundestag in Fragen der Technikfolgenabschätzung.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) statt
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Dienstag, 16.11., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

In Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Höxter: <br />Vortrag "Digitale Kriminalität - Kinder und Jugendliche als Täter und Opfer im Internet"

Kursnummer: D210001
Dozent: Katharina Willberg

Besonders Kinder und Jugendliche werden nahezu täglich mit Straftaten im Internet konfrontiert. Notwendig ist die Sensibilisierung durch Erwachsene, um die Gefahren, zum Täter oder Opfer zu werden, zu reduzieren.
Der Vortrag richtet sich an Eltern, pädagogische Fachkräfte und alle Interessierten. Thematisiert werden unter anderem jugendgefährdende Inhalte, Cybermobbing und rechtliche Grundlagen. Der Fokus liegt dabei auf den Straftaten, nicht auf medienpädagogischen Empfehlungen.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Donnerstag, 18.11., 18:00-19:30 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 0€

Online-Vortrag: „Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein?“

Kursnummer: D100101
Dozent: "Smart Democracy"

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Im Rahmen des Festjahres wurde das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Deutschland gefeiert und sein Beitrag zur Kultur präsentiert.
Wir ziehen Bilanz und blicken nach vorn: Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? Wieso bleibt die Lebenswirklichkeit von Jüdinnen und Juden in Deutschland abseits von Holocaustgedenken im öffentlichen Diskurs oftmals auf der Strecke? Welche Möglichkeiten gibt es, dem wachsenden Antisemitismus zu begegnen? Hat das Festjahr dazu beigetragen, jüdisches Leben in Deutschland dauerhaft sichtbarer zu machen? Mit unseren Gästen aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft kommen wir zu diesen Fragen ins Gespräch und blicken auf das Jubiläumsjahr zurück. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!
Mehr zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben finden Sie hier: 2021jlid.de. Eine Auswahl an VHS-Veranstaltungen im Rahmen des Festjahres werden in unserem Veranstaltungskalender dargestellt. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Smart Democracy“ und wird live aus der vhs Köln übertragen.
Eine Voranmeldung zur Online-Veranstaltung in der vhs.cloud ist nötig. Kurz vor Veranstaltungsbeginn
erhalten Sie die Zugangsdaten.

Mittwoch, 24.11., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr

vhs. wissen live: Femizide. Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun müssen.

Kursnummer: D210117
Dozent: vhs.wissen live

Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine Frau umzubringen. Alle 3 Tage wird eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter. Diese Verbrechen sind keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten, sondern Femizide: Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind. Margherita Bettoni zeigt in dem Vortrag, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist. Als Familientragödien verharmlost, bleiben viele Frauenmorde verborgen und verdecken die patriarchalen Macht- und Gewaltmuster, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen.
Margherita Bettoni ist Investigativjournalistin mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt. Sie ist Co-Autorin der Bücher "Die Mafia in Deutschland. Kronzeugin Maria G. packt aus" (Econ, 2017) und "Corona: Geschichte eines angekündigten Sterbens" (dtv, 2020). Für ihre Recherchen hat sie den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, den Migration Media Award und den Grimme Online Award gewonnen.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Donnerstag, 25.11., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

Online-Vortrag "Himmelskunde für Groß und Klein" (ab 6 Jahre)

Kursnummer: D211101
Dozent: Horst Thiel

Hubbie, der Neffe des Hubble-Weltraumteleskops, der in der Bad Driburger Sternwarte wohnt, zeigt, was am Himmel in diesem Monat zu entdecken ist: Der Mond, die Planeten und die Sternbilder. Über den Großen Wagen gibt es viel zu erzählen: Er ist eine Bärin mit einem langen Schwanz, ein Brunnen, zu dem Frauen gehen, das Sternbild in der Flagge Alaskas und vieles mehr. Die Flagge des afrikanischen Staats Liberia enthält sogar den Polarstern. Als Kürbisflasche in einem Geheimlied half der Große Wagen sogar den Sklaven der amerikanischen Südstaaten bei der Flucht. Dann reist Hubbie mit dem Hubble-Weltraumteleskop hinein ins Weltall und schaut rote Riesensterne, Schwarze Löcher und Millionen Lichtjahre entfernte Galaxien an.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich!

Freitag, 26.11., 19:00-20:00 Uhr; ; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

vhs. wissen live: Klimawandel und Klimapolitik

Kursnummer: D210118
Dozent: vhs.wissen live

Mittlerweile gibt es aufgrund der erdrückenden wissenschaftlichen Evidenz keinen Zweifel mehr: die Ursache des Klimawandels ist der Mensch. Wir sprechen vom Phänomen des anthropogenen Klimawandels. Noch ist die Zeit zum Handeln da, aber das Zeitfenster, das uns zur Verfügung steht, schließt sich. Nur ein von der gesamten Staatengemeinschaft getragenes globales Abkommen kann die Erderwärmung aufhalten. Vor allem die politischen Entscheidungsträger müssen erkennen, dass Instrumente wie eine CO2-Bepreisung oder ein Emissionshandel wirksame, gerechte Maßnahmen darstellen, von denen - wenn diese mit Sachverstand implementiert werden - alle Staaten profitieren können. Ist der EU Green Deal ein Schritt in die richtige Richtung?
Prof. Ottmar Edenhofer ist Direktor sowie Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Er ist einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt und berät als Experte für Umweltökonomik u.a. die OECD und die Vereinten Nationen.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Donnerstag, 02.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag "Das 1 x 1 der Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen"

Kursnummer: D210302
Dozent: Witt

Die Zinsen für Anleger befinden sich im Keller. Wer ausschließlich in Tages- und Festgeld investiert, kann damit kaum noch sein Geld vermehren. Höchste Zeit also, sich mit alternativen Anlagemöglichkeiten zu beschäftigen.
Folgende Themen und Fragen werden behandelt:
- Das Sparverhalten der Deutschen.
- Die Möglichkeiten der Geldanlage.
- Mit Aktien, Anleihen und Investmentfonds zur erfolgreichen Anlagestrategie.
- Welche Risiken gilt es, bei der Geldanlage zu beachten?
- Das Vermögen erhalten und aufbauen.
Der Niedersächsische Anlegerclub (NDAC) ist einer der größten Anlegergemeinschaften Norddeutschland und vermittelt seit mehr als 20 Jahren Wissen rund um das Thema Geldanlage. Ziel des NDAC ist es, die Bevölkerung in Sachen Geldanlage weiterzubilden.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Dienstag, 07.12., 18:30-20:45 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 3 UE; 10€

Online-Vortrag "Weihnachtlicher Weltraumspaziergang... zum Stern von Betlehem"

Kursnummer: D211102
Dozent: Horst Thiel

Einen spannenden Online-Blick auf den Weihnachtshimmel mit seinen Planeten und Sternen, Sternhaufen und Gasnebeln, die oft schon mit dem Fernglas zu beobachten sind, bietet Horst Thiel, Gründer und Leiter der Bad Driburger Sternwarte. Die Sternbilder verwandeln den Himmel in ein Märchenbuch, und der Große Wagen sorgt für Orientierung hinsichtlich der Himmelsrichtungen. Horst Thiel nimmt die Zuschauer mit auf die Reise zum Anfang unserer Zeitrechnung. Er zeigt den Himmel von vor 2000 Jahren und lässt die damaligen astronomischen Vorgänge ablaufen, die mit der Erzählung von den Königen aus dem Morgenland verbunden sind und die Menschen weltweit in den Planetarien faszinieren.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich!

Mittwoch, 08.12., 19:00-20:00 Uhr; ; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

Vortrag: "Wenn's steil wird, helfen kleine Schritte"

Kursnummer: D310102
Dozent: Thomas Otterpohl

Beim Thema Klimaschutz warten wir voller Spannung auf den großen Coup, der unsere Probleme lösen wird. Doch mit jedem Tag, der verstreicht, werden sie größer. Angesichts der gewaltigen Aufgabe fühlen wir uns zu klein und zu schwach. Dabei kann jeder Mensch an jedem Tag so viele kleine Schritte in die richtige Richtung machen. Dabei müssen wir über unser tägliches Handeln und unsere Lebensweise nur vorher ein wenig mehr nachdenken.
Dieser Kurs soll zahlreiche Denkanstöße liefern, wie wir mit einfachen Mitteln zum Klimaschutz beitragen können. Dabei beleuchten wir die Themen Haushalt, Garten, Freizeit und Energieverbrauch. Jeden Tag viele kleine Schritte von Millionen Menschen. Damit kann man viel erreichen, mehr als jede Klimakonferenz.

Donnerstag, 09.12., 19:00-20:30 Uhr; Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4); 1 Termine; 2 UE; 6€

vhs. wissen live: Die resiliente Gesellschaft

Kursnummer: D210119
Dozent: vhs.wissen live

In diesem Vortrag wird das Konzept der Resilienz als Leitprinzip für unsere Gesellschaft nach COVID vorgestellt. Anstatt uns auf Kostenminimierung und enge Effizienzgewinne zu konzentrieren, sollten wir unser Denken auf eine widerstandsfähige Gesellschaft verlagern, die in der Lage ist, sich von Schocks zu erholen. Resilienz, bei der es darum geht, Fallen und Wendepunkte zu vermeiden, unterscheidet sich damit vom klassischen Risikomanagement. Im Vortrag wird skizziert, wie sich das Konzept der Resilienz auf die öffentliche Gesundheit und die Makroökonomie anwenden lässt und wie es sich auf Innovation, Verschuldung oder ökonomischer Ungleichheit auswirken kann.
Markus Brunnermeier ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Princeton University und dort Direktor des Bendheim Center for Finance.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Donnerstag, 09.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Chinas große Umwälzung: Soziale Konflikte unf Aufstieg im Weltsystem

Kursnummer: D210120
Dozent: vhs.wissen live

Der gegenwärtige Aufstieg der Volksrepublik China führt zu einer Neuordnung der globalen Machtverhältnisse. Auch innerhalb des Landes haben sich durch die wirtschaftliche Entwicklung Klassen- und Geschlechterverhältnisse grundlegend verändert. Jedes Jahr verlieren Millionen von Bäuerinnen und Bauern ihr Land, und neue Klassen von freien LohnarbeiterInnen und von KapitalistInnen sind entstanden. Streiks, ländliche Unruhen und ethnische Konflikte sind die Folge.
Felix Wemheuer untersucht außerdem Chinas große Transformation im Kontext globaler Trends von Entkolonialisierung, Kaltem Krieg und dem Siegeszug des neoliberalen Kapitalismus. Rückständigkeit zu überwinden und den Westen wirtschaftlich einzuholen, war und ist ein zentrales Ziel der chinesischen Führung. Es wird der Frage nachgegangen, ob China das Weltsystem grundlegend verändert oder selbst zu einem neuen kapitalistischen Zentrum aufsteigt. Und es wird diskutiert, welchen Charakter die heutige chinesische Gesellschaft hat.
Felix Wemheuer ist Professor für Moderne China-Studien an der Universität zu Köln. Zuvor war er Gastwissenschaftler an der Harvard University und studierte "Geschichte der KPCh" an der Volksuniversität in Beijing.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Freitag, 10.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

Online-Vortrag "Winterreise durch den hohen Norden Europas"

Kursnummer: D211103
Dozent: Horst Thiel

Fahren Sie mit dem Astronomen und Weltenbummler Horst Thiel krachend auf einem Eisbrecher durch die zugefrorene Ostsee und mit Schlittenhunden und Rentieren durch eine tief verschneite Landschaft. Erleben Sie das winterliche Hammerfest am Nordkap und übernachten in einem Glasiglu, immer wieder über die faszinierenden Polarlichter staunend.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich!

Samstag, 11.12., 19:00-20:00 Uhr; ; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

Vortrag "Artenvielfalt im eigenen Garten"

Kursnummer: D210003
Dozent: Thomas Otterpohl

Denken wir mal an unsere Kindheit zurück. Als ich als Kind mit einem selbstgebauten Kescher über eine Sommerwiese strich, so fanden sich zahlreiche verschiedene Käfer, Fliegen, Grashüpfer und Schmetterlinge darin. Heute habe ich achtjährige Kinder bei meinen Führungen, die noch nie einen Grashüpfer gesehen haben. Was haben wir getan?
Lautlos stirbt die Artenvielfalt, die Natur wird immer leiser. Es gibt viele Menschen, die bemüht sind, ihre Gärten wieder naturnaher zu gestalten. Blumenwiese und Insektenhotel stehen weit oben auf der Liste. Dazu ein Gartenteich. Doch hierbei kann man viele Fehler machen. Um ein funktionierendes ökologisches System zu schaffen, muss alles zusammenpassen. Pflanzen müssen zum Boden passen und sollten Insekten Nahrung bieten. Die Insekten brauchen Wohn- und Brutstätten um sich anzusiedeln. Ein Insektenhotel hilft nur wenigen Arten. Dann finden auch Vögel und Lurche wieder Futter.
Ein Vortrag, der als Wegweiser zur Schaffung einer Naturoase dienen kann. Wir besprechen verschiedene Lebensräume.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Dienstag, 14.12., 18:15-19:45 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs. wissen live: Der Ursprung der Kooperation beim Menschen

Kursnummer: D210121
Dozent: vhs.wissen live

Kooperation ist ein Grundstein menschlichen Verhaltens: Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit sind wesentlich für ein erfolgreiches Miteinander. Doch was ist der Ursprung dieses Verhaltens? Sind wir von Natur aus Egoisten, denen Altruismus erst beigebracht werden muss? Woher stammen Teamgeist und unser Sinn für Gerechtigkeit? Dieser Vortrag zeigt neueste Ergebnisse aus der psychologischen Forschung mit Kindern und gewährt Einblicke in die überraschend frühe Entwicklung von kooperativen Verhaltensweisen bereits im Kleinkindalter. Vergleichende Studien deuten zudem darauf hin, dass auch Schimpansen über einige als bisher einzigartig menschlich angesehene kooperative Fähigkeiten verfügen. Mit konkreten Beispielen aus der neuesten Forschung zeigt dieser Vortrag den Ursprung und die Einflussfaktoren für die Entwicklung kooperativen Verhaltens beim Menschen.
Prof. Felix Warneken, ist Psychologe und Professor an der University of Michigan. Davor war er Professor an der Harvard University und von 2007-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Michael Tomasello am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Mittwoch, 15.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Malerfürst und barocke Üppigkeit - Peter Paul Rubens im Spannungsfeld von Bedeutung und modernen Rezeptionsgewohnheiten [Arbeitstitel]* - Live aus der Pinakothek

Kursnummer: D210122
Dozent: vhs.wissen live

Ambivalenz - mit diesem Begriff lässt sich wohl am besten die Haltung des Museumspublikums gegenüber Peter Paul Rubens fassen. Er gehört zu den bedeutendsten Künstlern aller Zeiten, zugleich wirken seine Bildwelten aus heutiger Sicht aus der Zeit gefallen: Die Dynamik, das Schönheitsideal, die Darstellung von Erotik und Gewalt - all das entspricht nicht mehr unbedingt den modernen Sehgewohnheiten und auch nicht dem gegenwärtig herrschenden Schönheitsempfinden. Wohl kaum ein Künstleroeuvre löst so zuverlässig heftige und sich diametral gegenüberstehende Emotionen aus.
Die Rubens-Sammlung in der Alten Pinakothek gehört zu den bedeutendsten weltweit, nur das Kunsthistorische Museum in Wien und der Prado in Madrid verfügen über vergleichbare Bestände. Der zentrale Rubens-Saal mit seinen weltbekannten Meisterwerken, schon seit der Eröffnung des Museums das Herzstück und Kern des Gebäudes, gehört zu den Höhepunkten jedes Besuchs in der Alten Pinakothek. Die monumentalen Formate lösen Überwältigung und Bewunderung, aber nicht immer Begeisterung aus. Warum ist das so?
Dr. Mirjam Neumeister ist Oberkonservatorin und Sammlungsleiterin Flämische Barockmalerei in der Alten Pinakothek.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Alten Pinakothek statt.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Donnerstag, 16.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

vhs. wissen live: Schule in Zeiten von Corona - was kosten die Schulschließungen?

Kursnummer: D210123
Dozent: vhs.wissen live

Die Corona-Pandemie hat Deutschland seit dem Frühjahr 2020 fest im Griff. Eine zentrale Maßnahme zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus war von Beginn an die Schließung von Schulen. Studien zeigen, dass sich die Lernzeit der SchülerInnen durch Schulschließungen drastisch verringert, besonders für leistungsschwächere SchülerInnen. Welche kurz- und langfristigen Konsequenzen haben die Schulschließungen für die betroffenen SchülerInnen und das deutsche Bildungssystem insgesamt? Rund um diese Fragen diskutiert der Vortrag die aktuelle Forschung zu den ökonomischen Folgen der Corona-bedingten Schulschließungen.
Dr. Katharina Werner ist promovierte Ökonomin und arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifo Zentrum für Bildungsökonomik in München. Ihre Forschung beschäftigt sich unter anderem mit Fragen der Bildungsfinanzierung und Bildungsungleichheit.
Eine Anmeldung ist vorab erforderlich!

Montag, 20.12., 19:30-21:00 Uhr; ; 1 Termine; 2 UE; 0€

Smart Democracy: Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende?

Kursnummer: C210025
Dozent: N.N.

Ob E-Autos, autonomes Fahren oder Flugtaxis - die Ansätze sind vielfältig. Klar ist nur: Ein Wandel unserer Mobilität ist unausweichlich. Der Verkehrssektor ist für ca. 18 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, über 90 Prozent davon gehen allein auf den Straßenverkehr zurück. Wollen wir unsere Klimaziele einhalten, müssen wir unsere Mobilitätssysteme verändern. Dabei muss die Akzeptanz der Bevölkerung gewährleistet sein und negative soziale Folgeeffekte vermieden werden. Aber wie gelingt dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht? Wie verbinden wir die Anforderungen urbaner Zentren mit denen ländlicher Regionen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Expert*innen diskutieren und wir laden Sie herzlich ein, Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen.

Freitag, 31.12., 19:00-20:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; 0€