Gesellschaft

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
A111100 Vortrag: Hans von Geisau 08.04.2020 Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern" Prof. Dr. Heiko Bewermeyer
A210503 In Zusammenarbeit mit dem Beverunger Seniorennetz e.V.: Vortrag "Gefahren am Telefon und an der Haustür - erkennen und richtig handeln" 21.04.2020 Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10) Katharina Willberg
A110501 Vortrag: Testament oder Hausübertragung auf die Kinder 22.04.2020 Warburg, Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse) Monika Kriwet
A211120 Für Frauen: Betriebsbesichtigung der Brauerei Strate in Detmold 24.04.2020 Privat-Brauerei Strate Detmold (Palaisstr. 1, 32756 Detmold) Cristina Lippenmeyer
A610101 Familienforschung: Den eigenen Wurzeln auf der Spur 25.04.2020 Willebadessen, Haus des Gastes Roland Linde
A310900 Stadtrundfahrt Borgentreich" - den ländlichen Raum bewusst mit dem Rad erfahren 02.05.2020 Borgentreich, Orgelmuseum Sven Krull
A310301 Vortrag: Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung 13.05.2020 Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4) Monika Kriwet
A310901 Auf den Spuren der Hugenotten - Stadtführung mit Hafen- und Schleusenführung <br />"Geschichte und Architektur einer barocken Planstadt" 16.05.2020 Borgentreich, Orgelmuseum Astrid Kayser
A211121 Betriebsbesichtigung der Brauerei Strate in Detmold 22.05.2020 Privat-Brauerei Strate Detmold (Palaisstr. 1, 32756 Detmold) Ulrich Wille
A111102 Fahrradexkursion durch die Warburger Börde 21.06.2020 Warburg-Schützenplatz Reinhard Borgiel
A110106 Fake News und Verschwörungstheorien im Internet (Logo K.I.S) 22.06.2020 Waldinformationszentrum Hammerhof (Scherfede, Walme 50) N. N..

Vortrag: Hans von Geisau

Kursnummer: A111100
Dozent: Prof. Dr. Heiko Bewermeyer

Hans von Geisau (1889-1972) wurde als bedeutender Altphilologe Direktor des Warburger Gymnasiums, aber 1934 durch das Naziregime abgelöst und zwangsversetzt. Ab 1945 baute er das Marianum eindrucksvoll wieder auf. Neben Aufsätzen zu den klassischen Sprachen veröffentlichte er viele historische Texte über Warburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er ein Mittelpunkt des Kulturlebens und gründete auch die Warburger Volkshochschule. Wegen seiner Verdienste wurde er Ehrenbürger der Stadt.
In dem Vortrag wird an die vielfältigen Leistungen erinnert, die Hans von Geisau für Warburg erbrachte, und seine Persönlichkeit wird dargestellt. An seiner alten Schule und in seiner Wahlheimat ist inzwischen nur zu wenig über diesen Mann bekannt.
Um Voranmeldung im VHS#NAME?

Mittwoch, 08.04., 18:00-19:00 Uhr; Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern"; 1 Termine; 1,33 UE; 4€

In Zusammenarbeit mit dem Beverunger Seniorennetz e.V.: Vortrag "Gefahren am Telefon und an der Haustür - erkennen und richtig handeln"

Kursnummer: A210503
Dozent: Katharina Willberg

Kreispolizeibehörde Höxter - Katharina Willberg
Das Telefon klingelt. Eine unbekannte Stimme meldet sich. Sie behauptet ein Enkel zu sein oder womöglich ein Polizeibeamter. Wie verhält man sich richtig, um nicht Opfer von Betrügern am Telefon oder an der Haustür zu werden? Der Vortrag richtet sich an Senioren und Seniorinnen und bietet neben Informationen zum Täterverhalten wichtige Verhaltensempfehlungen, um Straftaten vorzubeugen. Ziel der Kreispolizeibehörde Höxter ist es, auf die Gefahren aufmerksam zu machen und ein realistisches Kriminalitätsbild zu vermitteln.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig.

Dienstag, 21.04., 15:00-16:30 Uhr; Beverungen, Cordt-Holstein-Haus (Weserstr. 10); 1 Termine; 2,67 UE; 0€

Vortrag: Testament oder Hausübertragung auf die Kinder

Kursnummer: A110501
Dozent: Monika Kriwet

Jeder stellt sich irgendwann die Frage, ob und wie er sein Vermögen an die Kinder weiter geben kann. Immer wieder stellt sich dann auch die Frage, mit der warmen (Übertragungsvertrag) oder der kalten Hand (Testament) geben. Mit dieser Frage wird sich der Vortrag, insbesondere auch unter Berücksichtigung der steuerlichen Aspekte sowie auch dem Risiko ein Pflegefall zu werden, auseinandersetzen. Der erste Teil wird sich mit der Regelung durch Testament - insbesondere wann ein solches notwendig ist und wie eine richtige Formulierung aussehen kann - beschäftigen, der zweite Teil mit der Schenkung zu Lebzeiten, insbesondere dem Übergabevertrag, d.h. einer lebzeitigen Übertragung des Hausgrundstücks an die Kinder. In einem sich anschließenden Teil werden die Vor- und Nachteile dieser beiden grundsätzlichen Möglichkeiten erörtert. Die Referentin hat ein umfangreiches Skript mit Beispielen und Mustern zusammen gestellt, welches im Rahmen des Vortrags verteilt wird.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Mittwoch, 22.04., 19:30-21:00 Uhr; Warburg, Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse); 1 Termine; 2 UE; 5€

Für Frauen: Betriebsbesichtigung der Brauerei Strate in Detmold

Kursnummer: A211120
Dozent: Cristina Lippenmeyer

Nach einer persönlichen Begrüßung durch Frau Strate und einem Glas Detmolder Royal geht es mit einem Brauer vom Sudhaus aus durch den Betrieb. Im Anschluss gibt es eine leckere Landschweinshaxe mit Biersenf, Krautsalat und lauwarmen Treberbrot und natürlich eine ausgiebige Bierverkostung. Für die Vegetarier steht eine schmackhafte Gemüsefrikadelle bereit. In der Kursgebühr ist die Fahrt zur Brauerei, die komplette Verkostung, Getränke und ein Gutschein der Brauerei im Wert von 3 € (Shop) enthalten.
Bitte beachten Sie die gesonderte Anmeldefrist.
Eine verbindliche Anmeldung im VHS-Büro ist bis zum 26.3. erforderlich. Ein kostenfreier Rücktritt ist nur bis zu diesem Termin möglich!
Abfahrt: 12.30 Uhr ZOB Beverungen, Zustieg: ca.12.45 Uhr Bahnhof Höxter.

Freitag, 24.04., 12:30-19:00 Uhr; Privat-Brauerei Strate Detmold (Palaisstr. 1, 32756 Detmold); 1 Termine; 8,67 UE; 48€

Familienforschung: Den eigenen Wurzeln auf der Spur

Kursnummer: A610101
Dozent: Roland Linde

Viele Menschen haben den Wunsch, mehr über ihre familiäre Herkunft zu erfahren und den eigenen Stammbaum zu erforschen. Die Möglichkeiten dazu sind heute nicht zuletzt dank des Internets so gut wie nie zuvor. In dem Tagesseminar werden die Grundlagen vermittelt: Was genau macht man eigentlich in der Familienforschung, auch Ahnenforschung oder Genealogie genannt, und was sind die Informationsquellen, mit denen man beginnt? Von Dokumenten aus Familienbesitz und Erinnerungen der älteren Angehörigen geht es zu Personenstandsregistern, Kirchenbüchern und anderen Dokumenten in öffentlichen Archiven. Zum Teil sind diese Archivquellen inzwischen auch online zugänglich. Das Seminar konzentriert sich auf Familienforschung im 19. und 20. Jahrhundert und richtet sich an Anfänger.
Voraussetzungen: Grundlegende PC- und Internet-Kenntnisse
Dozent: Roland Linde, Historiker und Publizist in Detmold, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung

Samstag, 25.04., 10:00-15:00 Uhr; Willebadessen, Haus des Gastes; 1 Termine; 6,67 UE; 32€

Stadtrundfahrt Borgentreich" - den ländlichen Raum bewusst mit dem Rad erfahren

Kursnummer: A310900
Dozent: Sven Krull

Die Veranstaltung richtet sich an fahrradbegeisterte Interessenten, die die Schönheit unseres Stadtgebiets mit den kleinen Ortschaften und der Kernstadt schätzen oder schätzen lernen wollen. Gemeinsan fahren wir über alle Ortschaften des Stadtgebietes und lernen für jeden Ortsteil einen markanten Punkt kennen: u.a. den Balkenturm in Borgentreich, den Blick in die Börde von Muddenhagen aus, das Dorf Manrode mit den drei Teichen, die Kirchenglocke als Türklingel in Borgholz, der Angerteich in Natingen...

Die Tour ist für trainierte Radfahrer und E-Biker geeignet. Zeitliche Rücksicht der E-Biker auf den Leistungsunterschied der Teilnehmer*innen ohne E-Bike wird vorausgesetzt. Die reine Fahrtzeit für die rund 50 Kilometer wird ca. 5 Stunden in Anspruch nehmen. Wir starten um 10 Uhr in Borgentreich, pausieren mehrmals und für den Abschluss der Fahrt ist eine Einkehr geplant. Treffpunkt: Schulhof der alten Realschule. Bei unverhältnismäßig schlechtem Wetter wird die Tour verschoben, andernfalls gilt: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“. Getränke und ein Lunchpaket sind mitzubringen.

Samstag, 02.05., 10:00-17:00 Uhr; Borgentreich, Orgelmuseum ; 1 Termine; 4 UE; 0€

Vortrag: Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Kursnummer: A310301
Dozent: Monika Kriwet

Das Thema Vorsorgevollmacht wird zwar immer präsenter in der Bevölkerung, aber immer noch denken viel zu wenig Menschen daran - für den Fall, dass sie aufgrund nachlassender Kräfte nicht mehr in der Lage sind eigenständige Entscheidungen zu treffen - eine Vorsorgevollmacht zu errichten. Wird keine Vorsorgevollmacht errichtet, wird das Gericht im Bedarfsfall einen Betreuer zur gesetzlichen Vertretung bestellen. Dies können Sie durch eine Vorsorgevollmacht vermeiden. Eine Vorsorgevollmacht sollte daher jeder haben!
In diesem Vortrag erfahren Sie anhand von Mustern und Beispielen alles, was Sie zu einer Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung/Patientenverfügung wissen müssen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Mittwoch, 13.05., 19:30-21:00 Uhr; Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4); 1 Termine; 2 UE; 5€

Auf den Spuren der Hugenotten - Stadtführung mit Hafen- und Schleusenführung <br />"Geschichte und Architektur einer barocken Planstadt"

Kursnummer: A310901
Dozent: Astrid Kayser

Der Hafen der Stadt Bad Karlshafen wurde 2019 nach ca. 90 Jahren wieder an die Weser angeschlossen. Auf den Spuren der Hugenotten erhalten Sie während der einstündigen Führung Einblick in die Geschichte und die Gegenwart des Barockhafens sowie der Historie der Stadt Bad Karlshafen. Erläutert und vorgeführt wird auch die Technik der Schleuse.
Auf den Spuren der Hugenotten erhalten Sie einen Überblick der Historie der Stadt Bad Karlshafen, die als barocke Plan- und Handelsstadt nach dem Willen des Gründers mit einer besonderen Architektur ein städtebauliches Ideal darstellen sollte.
Anmeldeschluss: Montag, 11.5.

Samstag, 16.05., 14:00-15:30 Uhr; Borgentreich, Orgelmuseum ; 1 Termine; 2 UE; 8€

Betriebsbesichtigung der Brauerei Strate in Detmold

Kursnummer: A211121
Dozent: Ulrich Wille

Nach einer persönlichen Begrüßung durch Frau Strate und einem Glas Detmolder Royal, geht es mit einem Brauer vom Sudhaus aus durch den Betrieb. Im Anschluss gibt es eine leckere Landschweinshaxe mit Biersenf, Krautsalat und lauwarmen Treberbrot und natürlich eine ausgiebige Bierverkostung. Für die Vegetarier steht eine schmackhafte Gemüsefrikadelle bereit. In der Kursgebühr ist die Fahrt zur Brauerei, die komplette Verkostung, Getränke und ein Gutschein der Brauerei im Wert von 3 € (Shop) enthalten.
Bitte beachten Sie die gesonderte Anmeldefrist.
Eine verbindliche Anmeldung im VHS-Büro ist bis zum 23.4. erforderlich. Ein kostenfreier Rücktritt ist nur bis zu diesem Termin möglich!
Abfahrt: 12.30 Uhr ZOB Beverungen, Zustieg: ca.12.45 Uhr Bahnhof Höxter.

Freitag, 22.05., 12:30-19:00 Uhr; Privat-Brauerei Strate Detmold (Palaisstr. 1, 32756 Detmold); 1 Termine; 8,67 UE; 48€

Fahrradexkursion durch die Warburger Börde

Kursnummer: A111102
Dozent: Reinhard Borgiel

Die Reihe der Fahrradexkursionen durch die heimische Region wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Reinhard Borgiel lädt wieder zu einer interessanten Tour durch die Warburger Börde ein. Lassen Sie sich bei der Streckenführung von vielleicht noch unbekannten Wegen und Sehenswürdigkeiten überraschen. Selbstverständlich wird eine Mittags- und Kaffeepause eingelegt, die Kosten hierfür trägt jeder Teilnehmer selbst.
Die Gesamtstrecke wird ca. 70 km betragen. Erfahrungsgemäß werden die meisten Teilnehmer ein E-Bike benutzen. Gestartet wird am Sonntag um 9.00 Uhr vom Warburger Schützenplatz. Die Rückkehr wird dort um ca. 18.30 Uhr sein.
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Sonntag, 21.06., 09:00-18:30 Uhr; Warburg-Schützenplatz; 1 Termine; 2 UE; 7€

Fake News und Verschwörungstheorien im Internet (Logo K.I.S)

Kursnummer: A110106
Dozent: N. N..

Referent: Dr. Sebastian Bartoschek

„Eine lesbische Abgeordnete hat in Argentinien, illegal vermutlich, Anfang der 1990er ein Baby gekauft – ein Familienteil von ihr wohnt da, seit ihr Nazi-Opa dorthin flüchtete". Das sind Fake News. Oder? Oder ist dies Satire? Oder wahr? Und wieso kann man das nicht auf Anhieb sicher sagen?
Genau darum geht es, wenn der Psychologe Dr. Sebastian Bartoschek zu „Fake News“ ausführt. Was sind Fake News, woher kommen sie, und wieso wird darum so ein großes Geschrei gemacht? Welche psychologischen Effekte kommen zum Tragen, und ist das Ganze wirklich gefährlich?“
Kartenreservierung ausschließlich über die Homepage von KIS Scherfede: www.kulturvereinigung-owl.de/veranstaltung/fake-news-undverschwoerungstheorien-im-internet/

Montag, 22.06., 19:30-21:00 Uhr; Waldinformationszentrum Hammerhof (Scherfede, Walme 50); 1 Termine; 2 UE; 5€