Gesellschaft

Bitte beachten Sie:

Unser Konzept zur Nutzung von Räumlichkeiten sieht eine gründliche Desinfektion und Lüftung vor. Diese notwendigen Maßnahmen sind Bestandteil der Kurszeit – hierfür sind bis zu 15 min eingeplant.

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
C110902 Achtsamer Muttertagsausflug zum Kraftort Desenberg 09.05.2021 Warburg, Treffpunkt: Parkplatz am Desenberg Petra Krüger
C210017 vhs.wissen live: LIVE AUS PARIS: Afrikas Kampf um seine Kunst 18.05.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210026 vhs.wissen live:Karl Lagerfeld - ein deutscher in Paris 19.05.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210028 Online: Habe ich Follower, von denen ich nichts weiß? Der Einfluss von Big Data auf unseren Alltag 19.05.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
C210018 vhs.wissen live: Regieren in unsicheren Zeiten: Was kommt nach Merkel? 25.05.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210019 vhs.wissen live: LIVE AUS ZÜRICH: Enlightenment now 26.05.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210020 vhs.wissen live: Navid Kermani im Gespräch mit Prof. Michael Brenner 27.05.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210029 Online: Können Apps Leben retten? Big Data und Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsversorgung 08.06.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
C210033 vhs.wissen live: 16 Jahre Angela Merkel 15.06.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210021 vhs.wissen live:Von Glanz und Elend des aufrechten Ganges 17.06.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C210022 vhs.wissen live: Was bleibt von Karl Marx? 18.06.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C111102 Fahrradexkursion durch die Warburger Börde 20.06.2021 Warburg, Treffpunkt Schützenplatz Reinhard Borgiel
C210023 vhs.wissen live: Jetzt oder nie: Kann die Klimabewegung das Klima noch retten? 29.06.2021 Online-Seminar vhs.wissen live
C211103 Planetariumsreise zu einem Schwarzen Loch, den Planeten Mars, Jupiter und Saturn und zum Sternschnuppenschwarm der Perseiden 01.07.2021 Online-Seminar Horst Thiel
C210030 Online: Mittagspause mit Kollegin KI? Wie Mensch und Maschine zusammenarbeiten 14.09.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
C210031 Online: Kann mein Auto mit der Ampel sprechen? Grünes Licht für die Mobilität der Zukunft 07.10.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
C210032 Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause 09.11.2021 Online-Seminar DVV-Dozententeam
C210025 Smart Democracy: Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende? 31.12.2021 Online-Seminar N.N.

Achtsamer Muttertagsausflug zum Kraftort Desenberg

Kursnummer: C110902
Dozent: Petra Krüger

Am Rande der westfälischen Grenze ist er bereits aus der Ferne ein markanter Punkt. Auf dem Gipfel des Vulkankegels, 150 Meter über der Ebene, kann man weit in zwei Bundesländer schauen. Schon seit ewigen Zeiten galten solche Plätze stets als besondere Kraftorte. Auch die auf seinem Magerrasen wachsenden Pflanzen haben die Kräfte aus den vier Elementen in sich. Suchen und finden Sie auf einer gemeinsamen Wanderung mit dem Kräuterexperten Thomas Otterpohl und Entspannungspädagogin Petra Krüger diese Geheimnisse und stärken Sie dabei Körper, Geist und Seele. Finden Sie an diesem wunderbaren Kraftort bei einfachen Mitmachübungen Entspannung mit Stationen zum Innehalten. Auf dem Weg zum Gipfel erfahren Sie mehr über die dortigen Kräuter, sowie deren Verwendung für Küche und Gesundheit. Nicht barrierefrei, mittlere Schwierigkeit. Streckenlänge mit Rückweg ca. 3 km.
Festes Schuhwerk wird empfohlen, mitzubringen sind Getränke und Snacks.
Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung nötig. Anmeldeschluss: Montag, 3.5.2020.

Sonntag, 09.05., 10:30-14:30 Uhr; Warburg, Treffpunkt: Parkplatz am Desenberg; 1 Termine; 5 UE; 20€

vhs.wissen live: LIVE AUS PARIS: Afrikas Kampf um seine Kunst

Kursnummer: C210017
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Bénédicte Savoy und Arno Bertina

Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Und es fand durchaus Unterstützung im Westen. Am Ende jedoch war der Kampf nicht nur vergebens, er wurde auch erfolgreich vergessen gemacht. Die Argumente aber, mit denen bereits damals versucht wurde, die Forderungen aus Afrika zu entkräften und Lösungen zu verhindern, ähneln auf frappierende Weise denen von heute.

Prof. Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris. 2016 erhielt sie den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Sie hat vielfältig zu Kunstraub und Beutekunst geforscht und ist eine der prominentesten Stimmen in der Debatte um die Rückgabe geraubter Kulturgüter in westlichen Sammlungen. Zusammen mit Felwine Sarr hat sie den vielbeachteten Bericht für Emmanuel Macron zur Restitution afrikanischen Kulturguts an die Herkunftsländer verfasst. 2021 erscheint bei C.H. Beck ihr neues Buch „Afrikas Kampf um seine Kunst: Geschichte einer postkolonialen Niederlage“.

Arno Bertina ist Autor von Romanen, Essays und Radiofeatures, in denen er häufig zeitgeschichtliche Themen aufgreift. So behandelt er in dem von Bénédicte Savoy ins Deutsche übersetzten Buch „Mona Lisa in Bangoulap: Die Fabel vom Weltmuseum“ (Matthes & Seitz 2016) ebenso spielerisch wie geistreich die Widersprüche der Museumsarbeit in der postkolonialen Weltgesellschaft.

Das Gespräch zwischen Bénédicte Savoy und Arno Bertina wird moderiert von Michaela Wiegel, politische Korrespondentin der FAZ für Frankreich.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Goethe-Institut Paris und der Heinrich Böll Stiftung Paris statt. Die Veranstaltung findet in französischer Sprache statt.

Dienstag, 18.05., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

vhs.wissen live:Karl Lagerfeld - ein deutscher in Paris

Kursnummer: C210026
Dozent: vhs.wissen live

Alfons Kaiser und Prof. Barbara Vinken

«Es fängt mit mir an, und es hört mit mir auf» Karl Lagerfeld stilisierte sich selbst zum lebenden Logo und zu einem Mythos der Modewelt. 

F.A.Z.-Redakteur Alfons Kaiser, der Lagerfeld seit langem kannte, stellt den charismatischen Modeschöpfer im Gespräch mit Prof. Barbara Vinken vor. 
Er erklärt die vielen Rollen seines Lebens: den jugendlichen Außenseiter im norddeutschen Flachland, das weltgewandte Genie in Paris, den unermüdlichen Zeichner, begeisterten Fotografen, leidenschaftlichen Büchersammler und den preußisch disziplinierten Workaholic.

Was steckt hinter dieser überlebensgroßen Figur, die trotz aller Kommunikationslust die eigene Lebensgeschichte geheim hielt? 
Alfons Kaiser kommt dem Menschen Lagerfeld nahe: dem frühreifen Jungen, der lieber auf dem Dachboden zeichnete, als mit Altersgenossen zu spielen; dem Sohn, der mit seinen Eltern stritt, aber nie von ihnen loskam; dem Konkurrenten von Yves Saint Laurent, den er am Ende überstrahlte; dem Bruder, Onkel, Freund - und schließlich dem Partner von Jacques de Bascher, der großen Liebe seines Lebens.   
 
Alfons Kaiser ist Redakteur bei der FAZ und dort verantwortlich für das Ressort "Deutschland und die Welt". 
Barbara Vinken ist Professorin für Romanistik in München.
 
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Heinrich-Heine-Haus (Maison Heinrich Heine) live aus Paris statt. 

Mittwoch, 19.5., 19.30-21.00 Uhr; vhs.wissen live; 2 UE; keine Gebühr

Online: Habe ich Follower, von denen ich nichts weiß? Der Einfluss von Big Data auf unseren Alltag

Kursnummer: C210028
Dozent: DVV-Dozententeam

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir keinerlei Daten teilen. Ob die Anmeldung auf einer Website, die GPS-Daten unserer Joggingstrecke oder das Austauschen von Nachrichten mit Messengerdiensten - das Preisgeben von persönlichen Informationen gehört zum digitalen Alltag. Was mit diesen Daten passiert, ist uns meist nicht bewusst.
Der Begriff Big Data wird mit der Verletzung von Persönlichkeitsrechten und zunehmender Überwachung in Verbindung gebracht. In der Sammlung von großen Datenmengen liegen jedoch gleichzeitig Chancen und Innovationspotentiale. In welchen Bereichen beeinflusst Big Data unseren Alltag? Wie können wir selbstbestimmt mit unseren Daten umgehen? Welchen Nutzen kann uns das Sammeln großer Daten bringen?
Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Veranstaltung mit unseren Expert*innen. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 
 

Mittwoch, 19.5., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr
 

vhs.wissen live: Regieren in unsicheren Zeiten: Was kommt nach Merkel?

Kursnummer: C210018
Dozent: vhs.wissen live

Constanze von Bullion und Nico Fried

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft geht Angela Merkel im Sommer 2021, mitten in national wie international schwierigen Zeiten. Gerade jetzt, zum ersten Mal seit 1949, können die Bürgerinnen und Bürger bei der nächsten Bundestagswahl nicht über einen Amtsinhaber urteilen. Und erstmals könnte es auf Bundesebene eine Koalition aus Union und Grünen geben, verbunden mit der Frage: Wie lange würde das halten? Wer auch immer auf Merkel folgt, muss eine Regierung zustande bringen, die vor größten Herausforderungen steht. Die Pandemie und deren soziale und wirtschaftliche Folgen werden Deutschland und die Welt noch lange beschäftigen; eine gesellschaftliche Spaltung muss verhindert werden; und der Klimawandel erfordert nicht nur einen Umbau der Wirtschaft, sondern fordert alle heraus.

Constanze von Bullion und Nico Fried. Beide arbeiten in der Parlamentsredaktion der SZ.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Dienstag, 25.05., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

vhs.wissen live: LIVE AUS ZÜRICH: Enlightenment now

Kursnummer: C210019
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Steven Pinker

Das Schweizerische Institut für Auslandforschung (SIAF) in Zusammenarbeit mit dem UBS Center for Economics in Society und vhs. wissen live präsentieren Herrn Professor Steven Pinker live aus Zürich

Der Autor spricht und diskutiert zu seinem jüngsten Werk "Enlightenment now" / "Aufklärung jetzt". Dass die Welt im 21. Jahrhundert in Chaos, Hass und Irrationalität zu versinken scheint, sei eine Illusion, ein Symptom historischer Amnesie und statistischer Trugschlüsse. Tatsächlich sei unser Leben länger, gesünder, sicherer, reicher, glücklicher und friedlicher geworden - nicht nur im Westen, sondern weltweit. Diesen Fortschritt verdankten wir den Idealen der Aufklärung: Vernunft, Wissenschaft und Humanismus, argumentiert Pinker.

Steven Pinker, geboren 1954, ist Professor im Fachbereich Psychologie der Harvard Universität. Er forscht über Sprache und Kognition, schreibt für Publikationen wie die New York Times, Time und The Atlantic und ist Autor von zehn Büchern, darunter sieben für ein allgemeines Publikum: "Der Sprachinstinkt" (1994), "Wie das Denken im Kopf entsteht" (1997), "Wörter und Regeln" (2000), "Das unbeschriebene Blatt" (2002), "Der Stoff, aus dem das Denken ist" (2007), "Gewalt: Eine Neue Geschichte der Menschheit" (2011) und "Aufklärung jetzt: Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung" (2018).

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Mittwoch, 26.05., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

vhs.wissen live: Navid Kermani im Gespräch mit Prof. Michael Brenner

Kursnummer: C210020
Dozent: vhs.wissen live

Navid Kermani, ist freier Schriftsteller und habilitierter Orientalist. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie der Hamburger Akademie der Wissenschaften. Für sein akademisches und literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedenspreis des Deutsche Buchhandels und zuletzt mit der Buber-Rosenzweig-Medaille.

Michael Brenner ist Professor für jüdische Geschichte und Kultur an der LMU München. Er ist ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Donnerstag, 27.05., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

Online: Können Apps Leben retten? Big Data und Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsversorgung

Kursnummer: C210029
Dozent: DVV-Dozententeam

Elektronische Patientenakten, Pflegeroboter, Chips unter der Haut von Diabetiker*innen, die den Glukosewert übermitteln: Die Digitalisierung hat weitreichende Auswirkungen auf die Medizin und das Gesundheitswesen. Dem Versprechen, dass sich mithilfe von Künstlicher Intelligenz Krankheiten früher erkennen und besser therapieren lassen, stehen viele Unsicherheiten gegenüber.
Wo spielen Algorithmen und KI in unserer Gesundheitsversorgung bereits eine Rolle und wohin führen uns die aktuellen Entwicklungen in Zukunft? Wie können Patient*innen vor Datenmissbrauch geschützt werden und wie kann sichergestellt werden, dass der Einsatz von KI im Gesundheitswesen sich nicht an Profiten sondern am Patientenwohl orientiert? Oder verhindert zu viel Datenschutz am Ende lebensrettende Innovationen?
Diese und weitere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Veranstaltung mit unseren Expert*innen. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 

Dienstag, 8.6., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Geb

vhs.wissen live: 16 Jahre Angela Merkel

Kursnummer: C210033
Dozent: vhs.wissen live

Robin Alexander (Welt) und Ralf Schuler (BILD) ziehen Bilanz

Seit 2005 ist Angela Merkel Bundeskanzlerin. In ihrer Amtszeit gab es verschiedene Regierungskoalitionen. In den 16 Jahren ihrer Kanzlerschaft gab es viele Ereignisse, die Deutschland und seine Politik stark verändert haben. Es sei nur an den Atomausstieg, die Finanz- und Eurokrise, die Aussetzung der Wehrpflicht, die "Flüchtlingskrise", den Aufstieg der AfD und jüngst die Corona-Pandemie erinnert. 
Zwei der besten Merkel Kenner werden an diesem Abend die Amtszeit von Angela Merkel diskutieren und eine Bilanz ihrer Politik ziehen.
Robin Alexander ist stellvertretender Chefredakteur der Welt. Am 14. Juni erscheint von ihm das Buch "Machtwechsel: Merkel und der Kampf um die Nachfolge: Ein Report aus dem Innern der Politik". Ralf Schuler ist Parlamentschef der BILD. Moderiert wird das Gespräch vom Chefredakteur des Erdinger Anzeiger, Hans Moritz. 

 

Dienstag, 15.6., 19.30-21.00 Uhr; vhs.wissen live; 2 UE; keine Gebühr

vhs.wissen live:Von Glanz und Elend des aufrechten Ganges

Kursnummer: C210021
Dozent: vhs.wissen live

Prof. Kurt Bayertz

Was macht den Menschen zum Menschen? Was erhebt ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - über alle anderen Lebewesen? Eine gängige Antwort lautet seit der Antike „der aufrechte Gang“. In dem Vortrag wird die Denkfigur des „aufrechten Ganges“ vorgestellt, die seit der Antike die Geistesgeschichte geprägt hat. Die Körperhaltung bestimmt stark das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher und Symbol für ein würdiges Leben.

Kurt Bayertz ist emeritierter Professor für Praktische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sein Buch »Der aufrechte Gang. Eine Geschichte des anthropologischen Denkens« wurde 2013 mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.

Donnerstag, 17.06., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

vhs.wissen live: Was bleibt von Karl Marx?

Kursnummer: C210022
Dozent: vhs.wissen live

Dietmar Dath (FAZ) und Prof. Kurt Bayertz (Münster) diskutieren seine Philosophie und Gesellschaftstheorie

Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde auch das Werk von Karl Marx aus der engen Schablone des „Marxismus-Leninismus“ gelöst und steht seitdem wieder offener zur Diskussion. Allerdings gelangt diese meist nur zu ökonomischen Krisenzeiten oder zu Jubiläen in die breitere Öffentlichkeit. In dem Gespräch zwischen den Kurt Bayertz und Dietmar Dath soll unabhängig von derart äußerlichen Anlässen die Philosophie und Gesellschaftstheorie von Karl Marx Gegenstand sein. Lässt sich mit seiner kritischen Theorie der kapitalistischen Produktionsweise auch die Wirtschaft im 21. Jahrhundert noch treffend beschreiben? 
Dietmar Dath ist Redakteur im Feuilleton der FAZ und Schriftsteller. 2018 erschien von ihm bei Reclam: Karl Marx 100 Seiten. Kurt Bayertz ist emeritierter Professor für Praktische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Von ihm erschien bei C.H. Beck: Interpretieren, um zu verändern: Karl Marx und seine Philosophie
 

Freitag, 18.06., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

Fahrradexkursion durch die Warburger Börde

Kursnummer: C111102
Dozent: Reinhard Borgiel

Die Reihe der Fahrradexkursionen durch die heimische Region wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Reinhard Borgiel lädt wieder zu einer interessanten Tour durch die Warburger Börde ein. Lassen Sie sich bei der Streckenführung von vielleicht noch unbekannten Wegen und Sehenswürdigkeiten überraschen. Selbstverständlich wird eine Mittags- und Kaffeepause eingelegt, die Kosten hierfür trägt jeder Teilnehmer selbst.
Die Gesamtstrecke wird ca. 70 km betragen. Erfahrungsgemäß werden die meisten Teilnehmer ein E-Bike benutzen. Gestartet wird am Sonntag um 9.00 Uhr vom Warburger Schützenplatz. Die Rückkehr wird dort um ca. 18.30 Uhr sein.
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Sonntag, 20.06., 09:00-18:30 Uhr; Warburg, Treffpunkt Schützenplatz; 1 Termine; 2 UE; 7€

vhs.wissen live: Jetzt oder nie: Kann die Klimabewegung das Klima noch retten?

Kursnummer: C210023
Dozent: vhs.wissen live

Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter

 Aus „Fridays for Future“ (FfF) ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung von jungen Leuten geworden, die weitreichende Maßnahmen gegen die drohende und teils schon vorhandene Klimakatastrophe fordert und durchsetzen will. Das Ziel: Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Millionen Schülerinnen und Schüler haben gestreikt, haben demonstriert, dann kam die Pandemie. Die aber nichts daran ändert, dass der CO2-Ausstoß radikal gesenkt werden muss, sollen nicht noch mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden und nicht wenige Teil der Welt unbewohnbar werden. Was tun? Künftig wieder streiken statt in die Schule zu gehen, wenn die Pandemie halbwegs vorüber ist? Oder zu härteren Maßnahmen greifen; Straßenkreuzungen besetzen wie die radikaleren Klimaschützer von „Extinction Rebellion“? Oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?

Mit Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter von „Jetzt“, dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Dienstag, 29.06., 19:30-21:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; keine Gebühr

Planetariumsreise zu einem Schwarzen Loch, den Planeten Mars, Jupiter und Saturn und zum Sternschnuppenschwarm der Perseiden

Kursnummer: C211103
Dozent: Horst Thiel

Drei mit bloßem Auge sichtbare Planeten, Satelliten, die unübersehbar über den Himmel gleiten, der Sternschnuppenschwarm der Perseiden und viele weitere Glanzlichter des Sommerhimmels zeigt Horst Thiel, Gründer der Bad Driburger Sternwarte, in dieser Sternenshow und leitet Sie an, Ihr Handy im Freien selbst als Planetarium einzusetzen.
Eine Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich!

Die Veranstaltung findet über "GotoMeeting" statt. Datenschutzrechtliche Informationen zu "GoToMeeting" finden Sie unter www.logmeininc.com/de/trust/privacy.

Donnerstag, 01.07., 19:00-20:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 1,33 UE; 7€

Online: Mittagspause mit Kollegin KI? Wie Mensch und Maschine zusammenarbeiten

Kursnummer: C210030
Dozent: DVV-Dozententeam

Ein großer Teil industrieller Produktion läuft heute automatisiert in scheinbar menschenleeren Fabrikhallen, die von Fachkräften überwacht werden. Auch hochqualifizierte Tätigkeiten werden mehr und mehr durch Künstliche Intelligenz unterstützt. Dies eröffnet Potentiale für sicheres Arbeiten, beispielsweise wenn KI-basierte Assistenzsysteme von anstrengenden oder gefährlichen Tätigkeiten entlasten und bei komplexen Prozessen unterstützen. Gleichzeitig stellen sich Fragen der psychosozialen Bedeutung der Interaktion zwischen Mensch und Maschine. Wie kann die zunehmende Zusammenarbeit von Mensch und Maschine gerecht und menschenzentriert gestaltet werden? Wie wird die Aufgabenverteilung zukünftig aussehen? Welche Kompetenzen benötigen Menschen in der Zusammenarbeit mit „Kollegin KI“?
Darüber diskutieren wir mit unseren Expert*innen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 

Dienstag, 14.9., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr

Online: Kann mein Auto mit der Ampel sprechen? Grünes Licht für die Mobilität der Zukunft

Kursnummer: C210031
Dozent: DVV-Dozententeam

Der Weg zur Arbeit: Verstopfte Straßen, überlastete Busse und Bahnen, schlecht ausgebaute Radwege. Nicht selten sorgt alleine der Weg von A nach B für Frustration. Doch wie sieht die Zukunft aus? Können Daten und künstliche Intelligenz für einen dynamisch optimierten Verkehrsfluss, „Smart Traffic“ und „Smart Streets“ sorgen? Wie verantwortungsbewusst ist dabei der Umgang mit personenbezogenen Mobilitätsdaten? Und kann KI-gestützte Mobilität Kosten und Emissionen reduzieren?
Diese Fragen stellen wir unseren Expert*innen im Rahmen der Veranstaltung.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 
 

Donnerstag, 7.10., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr

Online: Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause

Kursnummer: C210032
Dozent: DVV-Dozententeam

Komfortabler Wohnen und dabei Energie einsparen: Die Vorteile des „Smart Homes“ liegen auf der Hand. Mit Saugrobotern, intelligenten Heizungsanlagen und sprachgesteuerten Assistenzsystemen hielt in den letzten Jahren in vielen Haushalten das Internet der Dinge Einzug – Alltagsgegenstände werden über das Internet miteinander vernetzt und kommunizieren mit der Außenwelt. 2020 waren in mehr als 9 Millionen deutschen Haushalten Smart Home Geräte im Einsatz, schon in drei Jahren wird mehr als ein Drittel aller Haushalte vernetzt sein.
Wie trägt das Internet der Dinge dazu bei, unseren Alltag sicherer, nachhaltiger und bequemer zu gestalten? Wie steht es um den Datenschutz im intelligenten Zuhause? Wer hat Zugriff auf die Datenspuren, die wir im Smart Home hinterlassen?
Darüber diskutieren wir mit unseren Expert*innen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und mitzureden.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe Stadt  Land  DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. 

Dienstag, 9.11., 19.00-20.15 Uhr; Online-Seminar; 1,67 UE; keine Gebühr

Smart Democracy: Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende?

Kursnummer: C210025
Dozent: N.N.

Ob E-Autos, autonomes Fahren oder Flugtaxis - die Ansätze sind vielfältig. Klar ist nur: Ein Wandel unserer Mobilität ist unausweichlich. Der Verkehrssektor ist für ca. 18 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, über 90 Prozent davon gehen allein auf den Straßenverkehr zurück. Wollen wir unsere Klimaziele einhalten, müssen wir unsere Mobilitätssysteme verändern. Dabei muss die Akzeptanz der Bevölkerung gewährleistet sein und negative soziale Folgeeffekte vermieden werden. Aber wie gelingt dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht? Wie verbinden wir die Anforderungen urbaner Zentren mit denen ländlicher Regionen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Expert*innen diskutieren und wir laden Sie herzlich ein, Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen.

Freitag, 31.12., 19:00-20:00 Uhr; Online-Seminar; 1 Termine; 2 UE; 0€