Gesellschaft - Warburg

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
A110605 Tagesfahrt zum Museum der Menschheit nach ZAndam 21.03.2020 Warburg-Schützenplatz Dr. Andreas Knoblauch-Flach
A110105 Informationsveranstaltung: Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus 31.03.2020 Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern" N. N.
A111100 Vortrag: Hans von Geisau 08.04.2020 Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern" Prof. Dr. Heiko Bewermeyer
A110501 Vortrag: Testament oder Hausübertragung auf die Kinder 22.04.2020 Warburg, Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse) Monika Kriwet
A111102 Fahrradexkursion durch die Warburger Börde 21.06.2020 Warburg-Schützenplatz Reinhard Borgiel
A110106 Fake News und Verschwörungstheorien im Internet (Logo K.I.S) 22.06.2020 Waldinformationszentrum Hammerhof (Scherfede, Walme 50) N. N..

Tagesfahrt zum Museum der Menschheit nach ZAndam

Kursnummer: A110605
Dozent: Dr. Andreas Knoblauch-Flach

Mitte Oktober endete die Ausstellung „Museum der Menschheit“ in Warburg. Das ursprüngliche Museum des Fotografen Ruben Timman befindet sich im niederländischen ZAndam. Dorthin führt eine Tagesfahrt der VHS mit einer Museumsführung durch Ruben Timman.
Das Museum entspricht in seiner Atmosphäre ziemlich genau dem Traum, den Ruben vor fast 20 Jahren hatte und der sich nach und nach verwirklichte.
Zu sehen sind nicht nur Portraits wie in Warburg, sondern auch verfremdete und noch größere Motive.
Nach dem Besuch des Museums der Menschheit besteht die Möglichkeit, in Eigenregie das Freilicht-Museum "ZAnse Schans" zu besuchen (https://zAnsmuseum.nl/de/). Durch die authentischen Holzhäuser und die schönen Mühlen erweckt dieses Gebiet den Eindruck eines Freilichtmuseums. Das ist es aber nicht, denn in der ZAnse Schans wohnen und arbeiten ganz normale Menschen. In den Mühlen und den diversen Werkstätten verrichten die Handwerker noch heute täglich ihre Arbeit. Besuchen Sie den Holzschuhmacher, den Zinngießer, die Käserei oder eine der Handwerker-Mühlen. Es gibt hier genügend Auswahl an Restaurants und Gaststätten mit original holländischen Leckerbissen.
Mindestteilnehmerzahl: 35!

Zustiegsmöglichkeiten: Beverungen (6.30 Uhr, Bahnhof ZOB), 7.00 Uhr Warburg (Schützenplatz). Die Fahrt nach ZAndam dauert ca. 4 Stunden.

Ein Eintritt im „Museum der Menschheit“ wird nicht erhoben; eine Spende ist jedoch willkommen.
Die Gebühr beinhaltet ausschließlich die Fahrt.
Anmeldefrist: 02.03.2020

Samstag, 21.03., 06:30-22:00 Uhr; Warburg-Schützenplatz; 1 Termine; 6 UE; 45€

Informationsveranstaltung: Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Kursnummer: A110105
Dozent: N. N.

Das Auftreten der extremen Rechten ist ebenso vielseitig wie wandelbar. In Zeiten kontinuierlicher Raumgewinne und Diskursverschiebungen von rechtspopulistischen und extrem rechten Akteur*innen stellt das Credo „Haltung zeigen gegen Rechts“ für viele Menschen eine unabdingbare Notwendigkeit dar. Häufig geht zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus jedoch mit einigen Herausforderungen und Handlungsunsicherheiten einher. Das Angebot der Beratungsstelle "Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus im Regierungsbezirk Detmold" setzt an genau diesem Punkt an und zielt darauf ab, Handlungssicherheit (wieder-)herzustellen. Die Beratungsstelle wird an diesem Abend ihre Arbeitsfelder vorstellen und einen kurzen Input zum Themenfeld „Die extreme Rechte in OWL“ geben. Im Anschluss daran ist ein gemeinsamer Austausch über lokale Phänomene und Problemfelder erwünscht sowie die Möglichkeit zur Vernetzung gegeben.
Ausschlussklausel:
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Dienstag, 31.03., 19:00-20:30 Uhr; Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern"; 1 Termine; 2 UE; 0€

Vortrag: Hans von Geisau

Kursnummer: A111100
Dozent: Prof. Dr. Heiko Bewermeyer

Hans von Geisau (1889-1972) wurde als bedeutender Altphilologe Direktor des Warburger Gymnasiums, aber 1934 durch das Naziregime abgelöst und zwangsversetzt. Ab 1945 baute er das Marianum eindrucksvoll wieder auf. Neben Aufsätzen zu den klassischen Sprachen veröffentlichte er viele historische Texte über Warburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er ein Mittelpunkt des Kulturlebens und gründete auch die Warburger Volkshochschule. Wegen seiner Verdienste wurde er Ehrenbürger der Stadt.
In dem Vortrag wird an die vielfältigen Leistungen erinnert, die Hans von Geisau für Warburg erbrachte, und seine Persönlichkeit wird dargestellt. An seiner alten Schule und in seiner Wahlheimat ist inzwischen nur zu wenig über diesen Mann bekannt.
Um Voranmeldung im VHS#NAME?

Mittwoch, 08.04., 18:00-19:00 Uhr; Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern"; 1 Termine; 1,33 UE; 4€

Vortrag: Testament oder Hausübertragung auf die Kinder

Kursnummer: A110501
Dozent: Monika Kriwet

Jeder stellt sich irgendwann die Frage, ob und wie er sein Vermögen an die Kinder weiter geben kann. Immer wieder stellt sich dann auch die Frage, mit der warmen (Übertragungsvertrag) oder der kalten Hand (Testament) geben. Mit dieser Frage wird sich der Vortrag, insbesondere auch unter Berücksichtigung der steuerlichen Aspekte sowie auch dem Risiko ein Pflegefall zu werden, auseinandersetzen. Der erste Teil wird sich mit der Regelung durch Testament - insbesondere wann ein solches notwendig ist und wie eine richtige Formulierung aussehen kann - beschäftigen, der zweite Teil mit der Schenkung zu Lebzeiten, insbesondere dem Übergabevertrag, d.h. einer lebzeitigen Übertragung des Hausgrundstücks an die Kinder. In einem sich anschließenden Teil werden die Vor- und Nachteile dieser beiden grundsätzlichen Möglichkeiten erörtert. Die Referentin hat ein umfangreiches Skript mit Beispielen und Mustern zusammen gestellt, welches im Rahmen des Vortrags verteilt wird.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Mittwoch, 22.04., 19:30-21:00 Uhr; Warburg, Vortragsraum der Vereinigten Volksbank in Warburg (Eingang von der Desenberggasse); 1 Termine; 2 UE; 5€

Fahrradexkursion durch die Warburger Börde

Kursnummer: A111102
Dozent: Reinhard Borgiel

Die Reihe der Fahrradexkursionen durch die heimische Region wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Reinhard Borgiel lädt wieder zu einer interessanten Tour durch die Warburger Börde ein. Lassen Sie sich bei der Streckenführung von vielleicht noch unbekannten Wegen und Sehenswürdigkeiten überraschen. Selbstverständlich wird eine Mittags- und Kaffeepause eingelegt, die Kosten hierfür trägt jeder Teilnehmer selbst.
Die Gesamtstrecke wird ca. 70 km betragen. Erfahrungsgemäß werden die meisten Teilnehmer ein E-Bike benutzen. Gestartet wird am Sonntag um 9.00 Uhr vom Warburger Schützenplatz. Die Rückkehr wird dort um ca. 18.30 Uhr sein.
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Sonntag, 21.06., 09:00-18:30 Uhr; Warburg-Schützenplatz; 1 Termine; 2 UE; 7€

Fake News und Verschwörungstheorien im Internet (Logo K.I.S)

Kursnummer: A110106
Dozent: N. N..

Referent: Dr. Sebastian Bartoschek

„Eine lesbische Abgeordnete hat in Argentinien, illegal vermutlich, Anfang der 1990er ein Baby gekauft – ein Familienteil von ihr wohnt da, seit ihr Nazi-Opa dorthin flüchtete". Das sind Fake News. Oder? Oder ist dies Satire? Oder wahr? Und wieso kann man das nicht auf Anhieb sicher sagen?
Genau darum geht es, wenn der Psychologe Dr. Sebastian Bartoschek zu „Fake News“ ausführt. Was sind Fake News, woher kommen sie, und wieso wird darum so ein großes Geschrei gemacht? Welche psychologischen Effekte kommen zum Tragen, und ist das Ganze wirklich gefährlich?“
Kartenreservierung ausschließlich über die Homepage von KIS Scherfede: www.kulturvereinigung-owl.de/veranstaltung/fake-news-undverschwoerungstheorien-im-internet/

Montag, 22.06., 19:30-21:00 Uhr; Waldinformationszentrum Hammerhof (Scherfede, Walme 50); 1 Termine; 2 UE; 5€