Kultur

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
Y620920 Tanzen für Paare - Tanzsportkreis D1 08.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Joachim Schmidt
Y620906 Tanzen für Paare - Fortgeschrittene 08.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Joachim Schmidt
Y620921 Tanzen für Paare - Tanzsportkreis F1 11.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Joachim Schmidt
Y620922 Tanzen für Paare - Tanzsportkreis F2 11.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Joachim Schmidt
Y620924 Tanzen für Paare - Tanzsportkreis S1 13.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Hildegard Schmidt
Y620917 Tanzen für Paare - Fortgeschrittene 13.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Hildegard Schmidt
Y620902 Tanzen für Paare - Anfängerkurs 13.01.2019 Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle Joachim Schmidt
Y120805 VHS-Frauenchor am Nachmittag 24.01.2019 Warburg, Seniorenzentrum St. Johannes (Landfurt) Luise Nocke-Herr
Y421404 Nähen für Kids (ab 9 Jahren) 04.02.2019 Peckelsheim, Eggeschule (Realschulgebäude, Schützenweg) Gudrun Hösel
Y220912 Belly Dance - auch für Anfängerinnen 04.02.2019 Beverungen, Ev. Kindertageseinrichtung "Groß für Klein" (In den Poelten 24 A) Editha Hengst
Y120100 Politisch-philosophischer Gesprächskreis 06.02.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Hans-Jürgen Grosser
Y220110 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Literatur-Treff 06.02.2019 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Dr. Andreas Knoblauch-Flach
Y121403 Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene 06.02.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum I Gudrun Hösel
Y120408 VHS-Fotosprechstunde der Fotofreunde Warburg 07.02.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Gerhard Rosenberg
Y120501 Vom Bild zur Bildergeschichte - von der Geschichte zum Bild" 07.02.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum I Udalrike Hamelmann
Y120401 Biographien und Texte von jüdischen Gelehrten 13.02.2019 Warburg, Am Markt 3 (Altstadt) Christian Holtgreve
Y321409 Stricken für Anfänger und Fortgeschrittene 18.02.2019 Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4) Helmtrud Müller
Y221301 Schwälmer Weißstickerei und andere Sticktechniken für Anfänger und Fortgeschrittene 19.02.2019 Beverungen, Sekundarschule im Dreiländereck/Gebäude I (Birkenstr.) Carin Brandt
Y321407 In Bühne: Nähen am Nachmittag 25.02.2019 Bühne, DRK-Heim Hildegard Wieners
Y121406 Patchwork: UFO'S 25.02.2019 Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. Rita Janfrüchte
Y120404 Bilderabend mit Austausch: "Four Seasons in one Day" - Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland 27.02.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Sitzungssaal Matthias Kochs
Y421408 Zuschneiden und Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene 27.02.2019 Peckelsheim, Eggeschule (Realschulgebäude, Schützenweg) Hildegard Wieners
Y321408 Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene 28.02.2019 Borgentreich, Bördelandschule (Verwaltungsgebäude II, ehem. Hauptschule, Platz der Stadt Rue 5) Hildegard Wieners
Y120405 Lichtbildervortrag: Myanmar (Burma) - Pagoden himmelwärts und Buddha überall. Ein Land im Aufbruch 07.03.2019 Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern" Wilfried Bott
Y120801 "Musik und Erläuterung". Die schönsten klassischen Liebeslieder von Mozart bis Strauß 11.03.2019 Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern" Dr. Günter Herr
Y121401 Farb-, Typ- und Stilberatung 12.03.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Barbara Rumpf
Y120504 Kreative Acrylmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene (Fortsetzungskurs) 12.03.2019 Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof) Heike Tewes
Y120101 Literaturkurs: "Glückskind mit Vater" von Christoph Hein 13.03.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Hans-Jürgen Grosser
Y220106 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Bilderbuchabend für Erzieher/innen, Eltern und Großeltern 14.03.2019 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Beate Menge
Y120402 Die 50er und 60er Jahre in Gedichten und Songs - Die Nachkriegszeit und die Jahre danach - eine Reise durch Literatur und Musik 15.03.2019 Warburg, Musikcafé zur Tenne (Delbrückstr. 1) Dr. Ingeborg Philipper
Y220111 Einführungsvortrag zum Schauspiel "Die Marquise von O" 19.03.2019 Beverungen, Gymnasium (Birkenstr 5.) NN
Y421303 Stricken für den Sommer: Leichte Sommertücher und Schals 26.03.2019 Peckelsheim, Familienzentrum "Am Park" Barbara Saggel
Y421105 Schmieden 30.03.2019 Schmiede in Schweckhausen Bernhard Möller
Y120407 Aktionstag "Fotografieren, Anschauen, Optimieren und Diskutieren" 06.04.2019 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Matthias Kochs
Y421106 Schmieden - Aufbaukurs 06.04.2019 Schmiede in Schweckhausen Bernhard Möller
Y220112 Einführungsvortrag zum Schauspiel "Auerhaus" 08.04.2019 Beverungen, Stadthalle/Saal Bever (Kolpingstr. 5) NN
Y620211 Zeichnen und Aquarellieren mit Weinverkostung 11.04.2019 Willebadessen, Atelier im Glücksdepot (Lange Str. 30) Lydia Kleeschulte
Y221201 Ausstellungseröffnung "25 Jahre - 25 Körbe: Dalhausen in einem europäischen Netzwerk" 14.04.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) N. N.
Y220102 Fahrt zur Nacht der Museen, Kirchen und Galerien - Bielefelder Nachtansichten 2019 27.04.2019 Beverungen, Busbahnhof ZOB Ulrich Wille
Y220107 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Christian Jaschinski "Wolfsspiel" 09.05.2019 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Christian Jaschinski
Y620212 Zeichnen und Aquarellieren mit Weinverkostung 16.05.2019 Willebadessen, Atelier im Glücksdepot (Lange Str. 30) Lydia Kleeschulte
Y220108 In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Kathrin Lange "Die Fabelmacht-Chroniken: Flammende Zeichen (1) und Brennende Worte (2)" für Schüler/innen ab Klasse 8 28.05.2019 Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7) Kathrin Lange
Y320401 Literatur und Musik: Große jüdische deutschsprachige Gelehrte 06.06.2019 ehem. Synagoge in Borgholz Christian Holtgreve
Y220501 In Zusammenarbeit mit der Burg Herstelle: Wochenendeseminar "Aktmalerei" 22.06.2019 Herstelle, Burg (Carolus-Magnus-Straße 10) Christine Reinckens
Y320402 Peter Ernst und Maxine Neuman - Werke jüdischer Komponisten 28.06.2019 ehem. Synagoge in Borgholz Peter Ernst
Y221202 Ausstellungseröffnung "Ich und mein Lieblingskorb" - eine Mit-Mach-Fotoausstellung 14.07.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) N. N.
Y221203 Feinarbeit - Flechten mit Weidenschienen (5 Tage) 19.07.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Esmé Hofman
Y220101 Bad Hersfeld "Der Prozess" - Franz Kafka 20.07.2019 Beverungen, Busbahnhof ZOB Ulrich Wille
Y221204 Rankgerüste 26.07.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Kerstin Eikmeier
Y221205 Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage) 27.07.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Kerstin Eikmeier
Y221206 Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen 09.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
Y221207 Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage) 10.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
Y221208 Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung - nur Übung macht den Meister (3 Tage) 12.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Ursula Butterweck
Y221209 Ein eckiger Korb - französisch gestäbt (2 Tage) 19.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Francois Desplanches
Y221210 Geflochtene Objekte - Skulpturen mit Weiden und hölzernen Fundstücken (2 Tage) 19.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Corentin Laval
Y221211 Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage) 31.08.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
Y221212 Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage) 02.09.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mai Hvid Joergensen
Y221213 Moderne Flechterei mit weichen Materialien - inspiriert von der Tradition (2 Tage) 09.09.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Tim Johnson
Y221214 Katalanische Körbe (2 Tage) 11.09.2019 Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23) Mònica Guilera Subirana

Tanzen für Paare - Tanzsportkreis D1

Kursnummer: Y620920
Dozent: Joachim Schmidt

Dieser Kurs richtet sich an Tanzinteressierte, die über mittlere bis gute Tanzkenntnisse verfügen. Die vorhandene Tanzerfahrung wird durch anfängliche Wiederholungen stabilisiert, durch weitere Technik verfeinert und vertieft. Anschließend werden je nach Fortschritt in den einzelnen Tänzen neue elegante, schwungvolle Schrittkombinationen gelernt. Gemeinsam Tanzausflüge und interne Tanzabende können auf Wunsch der Teilnehmer wieder angeschlossen und hinzugefügt werden. Siehe auch www.tanzsportkreis.de
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Dienstag, 08.01., 19:00-20:30 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 20 Termine; 40 UE; 100€

Tanzen für Paare - Fortgeschrittene

Kursnummer: Y620906
Dozent: Joachim Schmidt

Für Teilnehmerlnnen mit Grundkenntnissen, auch ideal für Quer- und Wiedereinsteiger geeignet, die schon einmal einen Tanzkurs absolviert haben sowie für Teilnehmer/innen aus dem vorangegangenen Semester. In diesem Kurs wird das bisher Erlernte wiederholt, gefestigt und mit neuen interessanten Tanzschrittfiguren kombiniert. Je nach Wunsch und Leistungsstand wird weiter tänzerisch aufgebaut. Um das Tanzen in der Öffentlichkeit zu praktizieren, ist auch der gemeinsame Besuch einer Tanzveranstaltung auf Wunsch möglich. Eine frühzeitige Anmeldung ist ratsam und das ganze Jahr über möglich. Siehe auch unter ww.tanzsportkreis.de
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Dienstag, 08.01., 20:30-22:00 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 20 Termine; 40 UE; 100€

Tanzen für Paare - Tanzsportkreis F1

Kursnummer: Y620921
Dozent: Joachim Schmidt

Der Kurs richtet sich an Tanz-Paare, die über gute umfangreiche Tanzkenntnisse im Standard· und Lateintanz verfügen sich weiterentwickeln und ihr bisheriges Können perfektionieren wollen. Eine intensive Wiederholung der Tanzschrittfolgen des jeweiligen Tanzes steht am Anfang dieses Semesters. Nachfolgend werden aus dem Figurenkatalog weitere komplexe Tanzschritte erlernt und in die bestehenden Choreographien eingearbeitet. Auf Kopf- und Körperhaltung wird verstärkt eingegangen. Niveauvolle Tanzbälle und Tanz-Veranstaltungen werden vom Dozenten mitgeteilt. Paarweise Anmeldung ist sinnvoll.
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Freitag, 11.01., 19:00-20:30 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 20 Termine; 40 UE; 100€

Tanzen für Paare - Tanzsportkreis F2

Kursnummer: Y620922
Dozent: Joachim Schmidt

Der Kurs richtet sich an Tanz-Paare, die über gute umfangreiche Tanzkenntnisse im Standard· und Lateintanz verfügen, sich weiterentwickeln und ihr bisheriges Können perfektionieren wollen. Eine intensive Wiederholung der Tanzschrittfolgen des jeweiligen Tanzes steht am Anfang dieses Semesters. Nachfolgend werden weitere komplexe Tanzschritte erlernt und in die bestehenden Choreographien eingearbeitet. Auf Kopf- und Körperhaltung wird verstärkt eingegangen.
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Freitag, 11.01., 20:30-22:00 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 20 Termine; 40 UE; 100€

Tanzen für Paare - Tanzsportkreis S1

Kursnummer: Y620924
Dozent: Hildegard Schmidt

Der Kurs richtet sich an Tanz-Paare die über gute Tanzkenntnisse im Standard und Lateintanz verfügen, sich weiterentwickeln und ihr bisheriges Können perfektionieren wollen. Eine intensive Wiederholung der Tanzschrittfolgen des jeweiligen Tanzes steht am Anfang dieses Semesters. Nachfolgend werden aus dem Figurenkatalog weitere komplexe Tanzschritte erlernt und in die bestehenden Choreographien eingearbeitet.
Auf Kopf- und Körperhaltung wird verstärkt eingegangen. Niveauvolle Tanzbälle und Tanz-Veranstaltungen werden vom Dozenten mitgeteilt. Siehe auch www.tanzsportkreis.de
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Sonntag, 13.01., 19:00-20:30 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 18 Termine; 36 UE; 90€

Tanzen für Paare - Fortgeschrittene

Kursnummer: Y620917
Dozent: Hildegard Schmidt

Dieser Kurs richtet sich an Tanzinteressierte, die über einige Tanzkenntnisse verfügen sowie Teilnehmer aus den vergangenen Semestern. Die bis jetzt erarbeiteten Tanzfolgen werden durch anfängliche Wiederholung stabilisiert, durch weitere Technik verfeinert und vertieft. Anschließend werden je nach Fortschritt in den einzelnen Tänzen neue elegante, schwungvolle Schrittkombinationen gelernt. Die im hiesigen Raum stattfindenden Tanzveranstaltungen, in denen nach Takt und Rhythmus getanzt wird, werden vom Dozenten rechtzeitig mitgeteilt. Gemeinsam Tanzausflüge und interne Tanzabende können auf Wunsch der Teilnehmer wieder angeschlossen und hinzugefügt werden. Siehe auch www.tanzsportkreis.de
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Sonntag, 13.01., 20:30-22:00 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 18 Termine; 36 UE; 90€

Tanzen für Paare - Anfängerkurs

Kursnummer: Y620902
Dozent: Joachim Schmidt

Haben auch Sie Interesse am Tanzen, dann probieren Sie es mit Ihrem Partner aus. Dieser Kurs ist ein Angebot für tanzinteressierte Ersteinsteiger-Paare, in die Kursreihe "Tanzen für Paare", die sich schon lange einmal vorgenommen haben, tanzen zu lernen. Tanzen ist die charmanteste Art, auch in der zweiten Lebenshälfte leicht aber trotzdem wirkungsvoll, Sport zu betreiben. Neben der Stärkung von Herz und Kreislauf, hilft Tanzen auch körperlich und geistig fit zu bleiben. Tanzen fördert die Geselligkeit, bietet Gemeinschaft, bereitet Freude und Spaß, schafft neue Kontakte und Freunde. Hinzu kommt das Erlebnis an der Bewegung im Rhythmus der Musik. Vom Standardtanz Walzer, Quickstepp, Tango und anderen bis hin zu den lateinamerikanischen Tänzen Cha-Cha, Rumba und Samba sowie auch Disco-Fox ist alles möglich. Bei uns lernen Sie qualifiziert Tanzen nach brandaktueller Musik, auch aus den Hitlisten, aber ohne Zeitdruck, Hektik und Schnellverfahren. Es ist kein Crash-Tanzkurs. Siehe auch unter www.tanzsportkreis.de
Eine frühzeitige Anmeldung ist ratsam und das ganze Jahr über möglich. Paarweise Anmeldung ist sinnvoll.
Die Kosten für die Musikgestellung sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.

Sonntag, 13.01., 20:30-22:00 Uhr; Willebadessen-Borlinghausen, Teutonia Klippenhalle; 18 Termine; 36 UE; 90€

VHS-Frauenchor am Nachmittag

Kursnummer: Y120805
Dozent: Luise Nocke-Herr

Der VHS-Frauenchor steht allen Frauen zur Teilnahme offen. Notenfestigkeit ist keine Aufnahmebedingung, nur ein gutes Gehör und Freude am Chorgesang. Neben der Pflege geselligen Liedgutes will sich der Chor Aufgaben der kirchlichen Gemeinden des Stadtgebietes widmen.

Donnerstag, 24.01., 15:45-17:15 Uhr; Warburg, Seniorenzentrum St. Johannes (Landfurt); 15 Termine; 30 UE; 39€

Nähen für Kids (ab 9 Jahren)

Kursnummer: Y421404
Dozent: Gudrun Hösel

In diesem Kurs lernen Kinder und Jugendliche die Nähgrundlagen aus dem Schneiderhandwerk "Schritt für Schritt". Falls bereits Nähkenntnisse vorhanden sind, können diese vertieft werden. Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff. -Begrenzte Teilnehmerzahl!- Keine Ermäßigung möglich!

Montag, 04.02., 16:00-18:30 Uhr; Peckelsheim, Eggeschule (Realschulgebäude, Schützenweg); 10 Termine; 33,33 UE; 64€

Belly Dance - auch für Anfängerinnen

Kursnummer: Y220912
Dozent: Editha Hengst

Der Belly Dance (auch Bauchtanz oder orientalischer Tanz genannt) ist einer der ältesten weiblichen Tänze, bei dem die Gefühle in Harmonie mit der Musik zum Ausdruck gebracht werden. Er ist eine Quelle der Harmonie für Körper, Geist und Seele.
Der Belly Dance lockert und kräftigt verspannte und vernachlässigte Muskulatur. Er bewirkt damit einen Ausgleich zu den meist einseitigen, belastenden Tätigkeiten des Alltags. Eine verbesserte Körperhaltung und ein gestärktes Selbstbewusstsein leisten einen zusätzlichen Beitrag zum Wohlbefinden.
Die Isolation (Hauptmerkmal des Belly Dance) steht neben den gymnastischen, muskelentspannenden sowie muskelaufbauenden Übungen im Vordergrund. Isolation ist die Fähigkeit, verschiedene Körperteile unabhängig voneinander zu bewegen. Dadurch bedingt wird die Konzentrationsfähigkeit gefördert, die Körperhaltung verbessert und das Selbstbewusstsein gestärkt. Der Belly Dance ist erlernbar für Frauen jeden Alters. Figurprobleme gibt es hier nicht - wichtig ist die Freude am Tanzen.

Montag, 04.02., 18:30-20:00 Uhr; Beverungen, Ev. Kindertageseinrichtung "Groß für Klein" (In den Poelten 24 A); 9 Termine; 18 UE; 53€
Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, ein Tuch zur Betonung der Hüften und dicke, rutschfest Socken oder Tanzschläppchen mit Ledersohle.
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 14

Politisch-philosophischer Gesprächskreis

Kursnummer: Y120100
Dozent: Hans-Jürgen Grosser

Der GRÜNEN-Politiker Boris Palmer hat sich wie folgt geäußert:
„Das Ansehen der Parteien ist seit 30 Jahren im Verfall. Die Volksparteien verlieren immer mehr an Bindekraft, die formierte Gesellschaft löst sich auf. Wir leben in neuer Unordnung und Vielfalt. Parteien stehen quer zum Zeitgeist und haben deshalb Probleme. (…) Die Abspaltungen der Grünen und der Linken von der SPD und der AfD von der Union waren nicht zu verhindern, die Gegensätze waren zu groß. Die Polarisierung nimmt zu; wir erleben, wie sich die Gesellschaft in der Migrationsfrage extrem zerlegt, bis hinein in Freundeskreise, die kaputtgehen. Es liegt an der schlichten Frage: Mit wem möchte ich zusammenleben? Wer sind die Menschen um mich herum? Da suchen wir uns Milieus aus, die uns gefallen. Da gibt es zwei total verschiedene Sichtweisen: Die einen sagen: Schön ist es da, wo es Diversity gibt, wo alle multikulturell sind. Da will ich leben, trotz der Widersprüche zur Realität. Die anderen finden das unerträglich. Gauland will Boateng nicht in der Nachbarschaft.“
Der Gesprächskreis, der für ein breites Meinungsspektrum offen sein sollte, könnte sich zur Aufgabe machen, der oben beschriebenen Polarisierung entgegenzuwirken. Denn der Sozialwissenschaftler Timo Lochocki, der an der HU Berlin zum Thema Auf- und Abstieg rechtspopulistischer Parteien promoviert hat, gibt zu bedenken: „Wenn Union und SPD amerikanische Verhältnisse verhindern wollen, müssen sie konservative Wähler von der AfD zurückgewinnen.“
Spätestens seit der Wahl von Donald Trump wissen wir, dass unsere liberale Demokratie in Gefahr ist. Wir haben keine Garantie, dass autoritäre Kräfte nicht auch bei uns die Oberhand gewinnen. In dem Gesprächskreis sollten wir m.E. auch prüfen, inwieweit ein falscher, unredlicher Umgang mit der AfD diese Partei eher stärkt als schwächt.
Voraussetzungen für die Teilnahme: Interesse an politisch-philosophischen Fragen und die Bereitschaft, Andersdenkende zu tolerieren sowie die eigene Meinung durch neue Informationen oder bessere Argumente gegebenenfalls zu hinterfragen.
Die Kursteilnehmer entscheiden, welche Themen diskutiert werden. Geeignete Texte werden zur Verfügung gestellt, können aber auch von Teilnehmern eingebracht werden.

Mittwoch, 06.02., 17:00-18:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 5 Termine; 10 UE; 35€

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Literatur-Treff

Kursnummer: Y220110
Dozent: Dr. Andreas Knoblauch-Flach

Sie lesen gerne und wollen sich über Literatur austauschen? Dann sind Sie beim Literatur-Treff genau richtig. Die Diskussionen beschäftigen sich z. B. mit gattungsspezifischen Einordnungen sowie alltags- und gesellschaftspolitischen Bezügen.
Der Literatur-Treff findet einmal im Monat statt, in diesem Semester erstmalig am Mittwoch, 6.2.
Dabei wird "Krumme Type, krumme Type" von Tom Franklin unser erstes Buch sein.
Die weiteren fünf Termine und übrigen Bücher werden in der Gruppe besprochen.

Mittwoch, 06.02., 18:15-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 6 Termine; 18 UE; 28€
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 15

Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: Y121403
Dozent: Gudrun Hösel

In diesem Kurs erlernen die AnfängerInnen die Nähgrundlagen aus dem Schneiderhandwerk "Schritt für Schritt", die Fortgeschrittenen vertiefen ihre Nähgrundlagen. Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff. -Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Mittwoch, 06.02., 19:30-21:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum I; 10 Termine; 26,67 UE; 51€

VHS-Fotosprechstunde der Fotofreunde Warburg

Kursnummer: Y120408
Dozent: Gerhard Rosenberg

Die „Fotosprechstunde“ ist eine Kooperation der Volkshochschule und der Fotofreunde Warburg (FFW) und wird gemeinsam durch den Seminarleiter und die Gruppenmitglieder der Fotofreunde Warburg gestaltet. Wie der Seminartitel „Fotosprechstunde“ verspricht, öffnet sich die Gruppe auch für Themenwünsche zusätzlich angemeldeter VHS-Kursteilnehmer. Themenwünsche können nach Anmeldung auch vorab per E-Mail eingebracht werden: fotofreundewarburg@t-online.de

Unter dem Motto "Subjektiv durchs Objektiv" treffen sich die Fotofreunde Warburg regelmäßig zur Vorstellung und Besprechung eigener Fotos, zum Erfahrungsaustausch, Besprechung und Erarbeitung von Problemen und fotografischen Themen, incl. Fotopraxis-Trainings zu vielen Themenbereichen und Fragestellungen, elektronische Bildbearbeitung zur Optimierung von Fotos, Fotoexkursionen und zum Besuch von Fotoausstellungen.

Der Kurs findet ca. im 14tägigen Rhythmus statt, jeweils donnerstags in der Zeit von 20.00-22.15 Uhr. Die Termine sowie die jeweils vorgesehenen Themen werden im Internet unter folgendem Link veröffentlicht:
foto-freunde-wbg.jalbum.net/VHS-FFW-Sprechstunde/

Donnerstag, 07.02., 20:00-22:15 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 8 Termine; 24 UE; 25€

Vom Bild zur Bildergeschichte - von der Geschichte zum Bild"

Kursnummer: Y120501
Dozent: Udalrike Hamelmann

Entwicklung und Gestaltung eines persönlichen Bilderbuches
1. Technik: Pinselzeichnung mit Tusche und Aquarell oder Anwendung einer Technik eigener Wahl
2. Formatieren von Text und Bild als druckfähige Datei (auch für Anfänger)
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-
Mitzubringen sind: eigener Text oder ein Märchen oder ein Gedicht, Haarpinsel, Tusche, Aquarellfarben, Skizzenbuch/-block.

Donnerstag, 07.02., 20:00-21:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum I; 8 Termine; 16 UE; 39€

Biographien und Texte von jüdischen Gelehrten

Kursnummer: Y120401
Dozent: Christian Holtgreve

Der Warburger Sozialwissenschaftler Christian Holtgreve stellt Texte einiger großer deutschsprachiger jüdischer Gelehrter zur Diskussion, die wichtige Beiträge zum Verständnis zwischen den Traditionen der christlich geprägten deutschen Kultur und dem Judentum geleistet haben.
So der "Berliner Sokrates" Moses Mendelssohn, der ein bedeutender Vertreter der Aufklärung in Deutschland des 18. Jahrhunderts war und von Gotthold Ephraim Lessing in seinem Theaterstück "Nathan der Weise" verewigt wurde. Weiterhin werden die Freunde Franz Rosenzweig aus Kassel und Martin Buber aus Wien, die als Religionsphilosophen tätig waren, und eine "Verdeutschung der Schrift", also der hebräischen Bibel, vornahmen. Der im Bezirk Posen geborene Leo Baeck war wohl der bedeutendste Vertreter des deutschen, liberalen Judentums. Er hat das KZ Theresienstadt überlebt und war unermüdlich tätig im deutsch-jüdischen Dialog. Die beiden Frankfurter Philosophen Theodor Adorno und Erich Fromm waren Vorkämpfer für die Freiheit und Selbstbestimmung des Menschen. Beide emigrierten nach 1933 in die USA und gehören heute noch zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Auch die Philosophin Hannah Arendt, in Hannover geboren, emigrierte auf der Flucht vor den Nazis in die USA und trat dort als politische Theoretikerin wissenschaftlich und publizistisch engagiert für Freiheit und Gleichheit in einer demokratischen Gesellschaft ein.

Der Kurs wird gefördert aus dem Programm 19x1000 des Vereins "Weimarer Republik e.V."

Mittwoch, 13.02., 19:00-21:00 Uhr; Warburg, Am Markt 3 (Altstadt); 4 Termine; 10,67 UE; 21€

Stricken für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: Y321409
Dozent: Helmtrud Müller

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Anfänger, die das Stricken erlernen möchten als auch an Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse verbessern möchten. Gestrickt wird zunächst ein Loopschal mit einem Tuchteil.
Mitzubringen sind: Wolle, Stricknadeln, stumpfe Nähnadel, Schere.

Montag, 18.02., 18:00-20:00 Uhr; Borgentreich, Sekundarschule (Verwaltungsgebäude I, ehem. Realschule, Platz der Stadt Rue 4); 5 Termine; 13,33 UE; 29€

Schwälmer Weißstickerei und andere Sticktechniken für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: Y221301
Dozent: Carin Brandt

In diesem Kurs werden Techniken der Schwälmer Stickerei vermittelt. In der Schwalm im Hessenland ist diese herrliche Volkskunst der Weißstickerei beheimatet. Wohl keine Handarbeit ist so vielseitig, abwechslungsreich und wird mit so viel Liebe und Eifer gearbeitet wie die hessische Weißstickerei.

Dienstag, 19.02., 15:30-17:45 Uhr; Beverungen, Sekundarschule im Dreiländereck/Gebäude I (Birkenstr.); 7 Termine; 21 UE; 44€
Mitzubringen sind: eine kleine spitze Schere, eine stumpfe und eine spitze Nadel, ein Stickrahmen, Kopierstift (wenn möglich), Pauspapier (auch Butterbrotpapier) sowie ein Maßband. Stoff und Garn können mitgebracht oder bei der Dozentin erworben werden.
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 8

In Bühne: Nähen am Nachmittag

Kursnummer: Y321407
Dozent: Hildegard Wieners

Sie erlernen den Umgang mit Nadel und Faden. Kleine Änderungen und verschiedene Nähtechniken und Tricks beim Erstellen der Kleidungsstücke werden erlernt. Der Kurs ist auch für Neueinsteigerinnen geeignet.
Voranmeldung bitte direkt an die Dozentin, Tel. 05643/419!
Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff!

Montag, 25.02., 14:00-17:00 Uhr; Bühne, DRK-Heim; 6 Termine; 24 UE; 48€

Patchwork: UFO'S

Kursnummer: Y121406
Dozent: Rita Janfrüchte

In diesem Kurs werden UFO'S genäht. Wir stellen sie gemeinsam fertig. Gute Nähkenntnisse sind Voraussetzung. Mitzubringen ist eine Nähmaschine, Schneidbrett, Lineal und Rollschneider. -Begrenzte Teilnehmerzahl!-

Montag, 25.02., 19:00-20:00 Uhr; Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. ; 2 Termine; 10 UE; 18€

Bilderabend mit Austausch: "Four Seasons in one Day" - Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland

Kursnummer: Y120404
Dozent: Matthias Kochs

Neuseeland bietet aufgrund seiner geographischen Isolierung im südlichen Pazifik ungezählte Besonderheiten. Und das gilt nicht nur für die vorherrschenden klimatischen Unterschiede. Sabine und Matthias Kochs haben die Insel(n) in einer mehrwöchigen Tour mit dem Wohnmobil im wahrsten Sinn des Wortes erfahren und kommen voller nicht nur fotografischer Eindrücke an die Diemel zurück.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Mittwoch, 27.02., 19:00-20:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Sitzungssaal; 1 Termine; 2 UE; 4€

Zuschneiden und Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: Y421408
Dozent: Hildegard Wieners

In diesem Kurs werden verschiedene Nähtechniken erlernt. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen in die Lage zu versetzen, künftig selbst eigene Kleidungsstücke anzufertigen.

Mittwoch, 27.02., 19:00-22:00 Uhr; Peckelsheim, Eggeschule (Realschulgebäude, Schützenweg); 6 Termine; 24 UE; 46€

Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: Y321408
Dozent: Hildegard Wieners

Der Kurs ist auch für Neueinsteigerinnen geeignet! Voranmeldung bitte direkt an die Dozentin, Tel. 05643/419!
Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff!

Donnerstag, 28.02., 19:00-22:00 Uhr; Borgentreich, Bördelandschule (Verwaltungsgebäude II, ehem. Hauptschule, Platz der Stadt Rue 5); 6 Termine; 24 UE; 48€

Lichtbildervortrag: Myanmar (Burma) - Pagoden himmelwärts und Buddha überall. Ein Land im Aufbruch

Kursnummer: Y120405
Dozent: Wilfried Bott

1948 wurde Myanmar (damals Burma) nach der britischen Kolonialzeit unabhängig; ab 1962 schottete es sich unter einer Militärdiktatur jahrzehntelang ab vom Rest der Welt.
Demokratisierungsbestrebungen ab Ende der 1980er Jahre wurden allgemein bekannt, als Aung San Suu Kyi 1991 den Friedensnobelpreis erhielt. 2017 erlitten die Bestrebungen einen Rückschlag, als 700.000 muslimische Rohingya vor der exzessiven Gewalt des myanmarischen Militärs flohen.
Seit einigen Jahren öffnet sich Myanmar langsam dem Weltmarkt und dem Tourismus.
Auf einer fünfwöchigen Radreise haben sechs ältere Männer die Faszination des Landes Myanmar kennen und schätzen gelernt.
Ihr Reisetagebuch ist gefüllt mit täglichen Überraschungen: riesiger Reichtum bei mit Gold und Diamant verzierten Pilgerstätten, in einfachsten Verhältnissen arbeitende und überaus freundliche Menschen, der alles beherrschende Buddhismus und die Auswirkungen menschenrechtsverachtender Machthaber.
Die Rad-Route führte von der ehem. Hauptstadt Yangoon zu zahlreichen Pilgerstätten in den Süden bis über die thailändische Grenze hinaus.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Donnerstag, 07.03., 19:30-21:00 Uhr; Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern"; 1 Termine; 2 UE; 4€

"Musik und Erläuterung". Die schönsten klassischen Liebeslieder von Mozart bis Strauß

Kursnummer: Y120801
Dozent: Dr. Günter Herr

Günter Herr, Bariton
Natalie Walter, Klavier
Sei es nach Vorlagen von Goethe, den Romantikern bis zu den Symbolisten: die deutschen Liedkomponisten haben die Musikliteratur der Welt wie sonst niemand bereichert.

Montag, 11.03., 17:30-19:00 Uhr; Warburg, Beyer-Saal im Museum im "Stern"; 1 Termine; 2 UE; 5€

Farb-, Typ- und Stilberatung

Kursnummer: Y121401
Dozent: Barbara Rumpf

Ihr Erscheinungsbild perfekt in Szene zu setzen, ist gar nicht so schwer wie Sie denken. Wissen Sie erst, welche Farben den Typ optimal zur Geltung bringen, welche Kleidungsschnitte der Körperstatur entsprechen und wie Sie mit Problemzonen locker umgehen, dann haben Sie nicht nur Spaß, sondern sparen auch Zeit und Geld beim Kleidungskauf. Sie erfahren, welcher Farbtyp Sie sind, welcher Kleidungsstil zu Ihnen passt, was vorteilhaft für Ihre Figur ist. Abgerundet wird das Ganze durch das richtige Make-up inklusive Schminktechnik.
Bei Interesse kann ein Farbpass für 29,95 Euro erworben werden.

Dienstag, 12.03., 18:00-22:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 5,33 UE; 31€

Kreative Acrylmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene (Fortsetzungskurs)

Kursnummer: Y120504
Dozent: Heike Tewes

Die Teilnehmer/innen lernen die Vielfältigkeit der Acrylmalerei kennen. In eigenen freien Entwürfen oder beim Malen nach Vorlagen entdeckt jeder verschiedene Maltechniken, den Umgang mit Spachtelmassen oder das Einarbeiten von verschiedenen Werkstoffen. Herzlich willkommen ist jeder, der Spaß am kreativen Gestalten hat.
Mitzubringen sind: Borstenpinsel in verschiedenen Größen, alter Teller/Palette. Teilnehmerbegrenzung (max. 12).Die Anfahrt zum Gymnasium Marianum erfolgt über die Sackstr. - Am Schützenzaun - dann unterhalb des Brüderkirchhofes durch das Tor auf den Schulhof.

Dienstag, 12.03., 18:30-21:00 Uhr; Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof); 5 Termine; 16,67 UE; 30€

Literaturkurs: "Glückskind mit Vater" von Christoph Hein

Kursnummer: Y120101
Dozent: Hans-Jürgen Grosser

Was verdankt ein von der Mutter „Glückskind“ genannter Sohn dem Vater? Für Konstantin Boggosch ist er eine unausweichliche Antriebskraft. Jedoch in einem alles andere als positiven Sinn: Der Sohn, in der entstehenden DDR zur Welt gekommen, muss seit seiner Geburt im Jahr 1945 wegen seines kriegsverbrecherischen toten Vaters im Fluchtmodus leben: psychisch, physisch, beruflich, geographisch, in Liebesdingen. Es gibt zahlreiche Versuche, aus dem Schatten des Vaters herauszutreten: Er nimmt einen anderen Namen an, will in Marseille Fremdenlegionär werden, reist kurz nach dem Mauerbau wieder in die DDR ein, darf dort kein Abitur machen, bringt es gleichwohl, glückliche Umstände ausnutzend – Glückskind eben – in den späten DDR-Jahren fast bis zum Rektor einer Oberschule. - In diesem raffiniertem Schelmenroman gibt es für das "Glückskind mit Vater" keine Rettung vor der Bürde der deutschen Vergangenheit. - Hein konkurriert nicht mit den großen Erzählungen über Humanität und Politik, von denen er ohnehin glaubt, dass sie längst abgedankt haben; diese Erkenntnis zieht sich durch sein gesamtes Werk. Die FAZ urteilt, dass fast keine dieser Figuren eindimensional bleibt: „Hein hat einen großen klugen, einen packenden Roman über die Zeit seit dem Zweiten Weltkrieg geschrieben, über die Ostzone, die dann DDR wird, und auch über das westliche Nachkriegsdeutschland. An seinem Ende fällt ein so bitteres wie realitätsnahes Schlaglicht auf die wiedervereinte deutsche Gesellschaft samt jenen Charakteren, die stets wie die Fettaugen auf der Suppe schwimmen, egal unter welchen ideologischen Vorzeichen sie gekocht wird, und sei es der eigene Bruder. Doch einen Konstantin Boggosch, als Opfer und als Ungebrochenen, vergisst keiner so schnell.“
Voraussetzung für die Teilnahme: Die Kenntnis des Romans, von dem es übrigens eine schöne Hörbuch-Fassung (gelesen vom Schauspieler Ulrich Matthes; z. B. bei Spotify gibt, ist sehr nützlich.

Mittwoch, 13.03., 17:00-18:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 5 Termine; 10 UE; 35€

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Bilderbuchabend für Erzieher/innen, Eltern und Großeltern

Kursnummer: Y220106
Dozent: Beate Menge

Lust auf Bücher? Bilderbücher sind bestens geeignet, die Freude an Büchern und die Lust aufs Lesen bereits bei den Kleinsten zu wecken. Gleichzeitig können Impulse für die Entwicklung des Kindes gegeben werden.
An diesem Abend wird Eltern, Großeltern und pädagogischen Fachkräften jede Menge Lesestoff vorgestellt, der sich eignet, Kinder nachhaltig fürs Lesen zu begeistern. Besonders in den Blick genommen werden Neuerscheinungen, die an die pädagogische Arbeit in den Kitas anknüpfen, aber auch einfach "nur" Lust auf mehr Bücher machen.
Beate Menge (Lehrerin und Leiterin der Beverunger Bücherei) und Bettina Nembach (Mitarbeiterin der Buchhandlung LESBAR) stellen Bilderbuch-Klassiker, -Bestseller, -Empfehlungen und -Neuheiten für Kinder im Kindergartenalter vor.

Donnerstag, 14.03., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 9€
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Die 50er und 60er Jahre in Gedichten und Songs - Die Nachkriegszeit und die Jahre danach - eine Reise durch Literatur und Musik

Kursnummer: Y120402
Dozent: Dr. Ingeborg Philipper

Eine Entdeckungsreise durch die Gedichte und Lieder der 50er und 60er Jahre präsentierten im Wintersemester 2018/2019 die Warburger VHS-Dozenten Dr. Ingeborg Philipper und Dr. Rolf Schellhase an zwei kurzweiligen Abenden im Musik-Café „Zur Tenne“. Marcel Reich-Ranickis provokante Frage „Brauchen wir Gedichte eigentlich wirklich?“ wurde anhand vieler Beispiele positiv beantwortet. „Unsere Welt verändern kann der Poet nicht. Aber er kann sie reicher und reizvoller machen… Indem sie jedoch zur vorhandenen Welt ihr Werk hinzufügten, wurde die Welt eine andere: sie wurde nicht nur erträglicher, sie wurde berückender und berauschender… Sie vermag, immerhin, das Individuum aus seiner Gleichgültigkeit zu reißen und sogar den herkömmlichen Denkbahnen.“ Diese Feststellung von Reich-Ranicki wurde umgesetzt an Beispielen aus der unmittelbaren Nachkriegszeit. Kabarettnummern und ernste Literatur, Catarina Valente und Rudi Schuricke. Das Potpourri kultureller Erinnerungs- und Glanzstücke wird im Sommersemester fortgeführt durch Ausflüge in die Geschichte der Protestsongs, Schlagerparaden, Kabarettstücke und den Fundstücken aus der berühmten Prosaliteratur von Böll über Lenz bis Grass und poetischen Highlights aller Art. „Lieblingsgedichte“ der Teilnehmer sind wieder herzlich willkommen!

Freitag, 15.03., 18:00-21:00 Uhr; Warburg, Musikcafé zur Tenne (Delbrückstr. 1); 1 Termine; 4 UE; 10€

Einführungsvortrag zum Schauspiel "Die Marquise von O"

Kursnummer: Y220111
Dozent: NN

Dienstag, 19.03., 18:15-19:45 Uhr; Beverungen, Gymnasium (Birkenstr 5.); 1 Termine; 0,67 UE; 0€

Stricken für den Sommer: Leichte Sommertücher und Schals

Kursnummer: Y421303
Dozent: Barbara Saggel

Stricken ist auch im Sommer beliebt! Dünne leichte Baumwollgarne sind dafür besonders geeignet. Sie können sommerliche Schaltücher und Schals stricken.
Wolle kann bei der Dozentin erworben werden. Die Kosten hierfür werden direkt mit der Dozentin abgerechnet und sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Mitzubringen sind: Wolle und Stricknadeln.

Dienstag, 26.03., 19:00-20:30 Uhr; Peckelsheim, Familienzentrum "Am Park"; 2 Termine; 4 UE; 11€

Schmieden

Kursnummer: Y421105
Dozent: Bernhard Möller

Trauen Sie sich, den Hammer zu schwingen und das glühende Eisen mit geschwinden Schlägen in Form zu bringen! Das Schmieden hat nämlich mehr mit Technik, gutem Auge und flinken Händen zu tun, als mit grober Kraft. Und das wird in diesem Kurs vermittelt. Material wird bereitgestellt und ist bereits in der Kursgebühr enthalten. Die von Ihnen hergestellten Kunstwerke dürfen Sie im Anschluss natürlich mit nach Hause nehmen.
Mitzubringen sind: passende Kleidung, festes Schuhwerk, Lederschürze wird gestellt!

Samstag, 30.03., 13:00-16:00 Uhr; Schmiede in Schweckhausen ; 1 Termine; 4 UE; 48€

Aktionstag "Fotografieren, Anschauen, Optimieren und Diskutieren"

Kursnummer: Y120407
Dozent: Matthias Kochs

Dieser Kompaktkurs richtet sich in erster Linie an die zahlreichen Teilnehmer/Innen vergangener Kurse rund um die Fotografie-Angebote der VHS. Sie eint die Begeisterung an aktiver Fotografie, Lernbereitschaft, Spaß an Neuem mit dem gemeinsamen Ziel an „besseren Bildern“ ohne Bewertungs- und Leistungsdruck zur eigenen Freude und Zufriedenheit, locker und in fröhlicher Gemeinschaft.

In den vorangegangenen Jahren hat ein Element in der angebotenen Palette für die engagierten Hobbyisten gefehlt, nämlich das gemeinsame Fotografieren in Praxis, um die erworbenen Kenntnisse in ihrer Vielfältigkeit auszuprobieren und vertiefen zu können. Das wollen wir jetzt nachholen und in das vorhandene Wissen integrieren.

So treffen wir uns am Rathaus Zwischen den Städten und gehen zuerst je nach Wetterlage zu einem Ziel, z.B. der Altstadt, um Fotos zu erstellen. Dabei soll bereits die Möglichkeit genutzt werden, über Kameraeinstellungen zu sprechen und verschiedene davon zum anschließenden Vergleich zu nutzen.
Dann kann jeder von seinen Bildern 5 Beispiele auswählen, die auf einen Rechner überspielt werden und gemeinsam von allen betrachtet und rege erörtert werden. So können die Wirkungen der Bildeinstellungen festgestellt und diesbezügliche vergleichbare Erfahrungen untereinander ausgetauscht werden.
In der Folge ist auch eine Überarbeitung mit dem Picasa-Programm möglich, um unmittelbar zu erleben, was eine kleine Optimierung bereits bewirken kann und welche kreativen Bild-Gestaltungsmöglichkeiten noch denkbar sein könnten.

Samstag, 06.04., 10:00-16:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 8 UE; 21€

Schmieden - Aufbaukurs

Kursnummer: Y421106
Dozent: Bernhard Möller

Sie haben bereits einen Schmiedekurs besucht? Dann können Sie an diesem Samstagnachmittag Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen. Material wird bereitgestellt und ist bereits in der Kursgebühr enthalten. Die von Ihnen hergestellten Kunstwerke dürfen Sie im Anschluss natürlich mit nach Hause nehmen.
Mitzubringen sind: passende Kleidung, festes Schuhwerk, Lederschürze wird gestellt!

Samstag, 06.04., 13:00-16:00 Uhr; Schmiede in Schweckhausen ; 1 Termine; 4 UE; 48€

Einführungsvortrag zum Schauspiel "Auerhaus"

Kursnummer: Y220112
Dozent: NN

Montag, 08.04., 19:15-19:45 Uhr; Beverungen, Stadthalle/Saal Bever (Kolpingstr. 5); 1 Termine; 0,67 UE; 0€

Zeichnen und Aquarellieren mit Weinverkostung

Kursnummer: Y620211
Dozent: Lydia Kleeschulte

Bei diesem Kursabend sollen Bleistiftskizzen von historischen Bauten in Willebadessen angefertigt werden, bei gutem Wetter draußen. Andernfalls anhand von Fotos im Atelier. Die Skizze wird wahlweise mit Tusche oder Aquarellfarben ausgearbeitet.
Im Anschluss findet eine Weinprobe statt. Es werden ausgesuchte, handverlesene Weine von der Mosel vorgestellt. Wir befassen uns mit dem besonderen Geschmack verschiedener Sorten und deren Herkunftslagen. Es wird Brot und Käse sowie eine kleine Auswahl Antipasti dazu gereicht.
Die Kosten für Lebensmittel und Weinprobe werden direkt mit der Dozentin abgerechnet und sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Mitzubringen sind: Bleistift, Radiergummi, wasserresistenter Fineliner schwarz, Aquarellfarben und -papier (glatt - 200 g), Pinsel,

Donnerstag, 11.04., 16:30-21:30 Uhr; Willebadessen, Atelier im Glücksdepot (Lange Str. 30); 1 Termine; 6,67 UE; 23€

Ausstellungseröffnung "25 Jahre - 25 Körbe: Dalhausen in einem europäischen Netzwerk"

Kursnummer: Y221201
Dozent: N. N.

Das Korbmacher-Museum Dalhausen wird 25 Jahre alt.
Seit seiner Gründung 1994 hat sich das Museum zu einem interessanten und vielseitigen Standort für Kunst, Kultur und Handwerk entwickelt.
Zu diesem Anlass haben wir 25 Flechthandwerkerinnen und Flechthandwerker aus ganz Europa gebeten, ihre Verbundenheit mit dem Korbmacher-Museum Dalhausen zu zeigen und uns eines ihrer Werke für eine Sonderausstellung zur Verfügung zu stellen, um somit ihre ganz persönliche Beziehung zu Dalhausen erlebbar zu machen.
Im Korbmacher-Museum wird nicht nur die lokale Flechttradition lebendig, sondern mit der Akademie Flechtsommer auch das gemeinsame geflochtene kulturelle Erbe Europas gefeiert.
Die Ausstellung wird bis zum 26.05.2019 zu sehen sein.
Mehr Informationen: www.korbmacher-museum.de

Sonntag, 14.04., 11:30-13:30 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 1 Termine; 2,67 UE; 0€

Fahrt zur Nacht der Museen, Kirchen und Galerien - Bielefelder Nachtansichten 2019

Kursnummer: Y220102
Dozent: Ulrich Wille

Am letzten Samstag im April öffnen die Bielefelder Museen, Kirchen und Galerien von 18 Uhr bis 1 Uhr ihre Türen für ein ganz besonderes Kulturerlebnis mit einem abwechslungsreichen Programm an Ausstellungen, Installationen und Performances. Ungewöhnliche Open-Air-Kunstlichtprojektionen sorgen auf verschiedenen Plätzen für ein unvergessliches Sinneserlebnis. In der Kursgebühr sind die Fahrt nach Bielefeld und der Eintritt zu allen Veranstaltungen enthalten. Eine Eventübersicht wird ca. 4 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn veröffentlicht. Geplant ist der Besuch eines Museums und einer weiteren Veranstaltung. Darüber hinaus haben alle Teilnehmenden noch genügend Zeit zur freien Verfügung, um Bielefeld auf "eigene Faust" zu erkunden.
Abfahrt: 16.00 Uhr Beverungen, Busbahnhof/ZOB
Weitere Zustiegsmöglichkeit: ca. 16.15 Uhr Höxter, Bahnhof.
Eintreffen in Bielefeld: ca. 18.00 Uhr
Rückfahrt : ca. 01.00 Uhr
Eine Voranmeldung im VHS-Büro ist bis Donnerstag, 28.03.2019, erforderlich.
Ein kostenfreier Rücktritt ist nur bis zu diesem Termin möglich!
Jugendliche bis 14 Jahre zahlen einen ermäßigten Beitrag in Höhe von 28 € (Vorlage des Ausweises am Veranstaltungstag notwendig!).

Samstag, 27.04., 16:00-01:30 Uhr; Beverungen, Busbahnhof ZOB; 1 Termine; 3,33 UE; 38€
Teilnehmerzahl: mind.20 / max. 49 (nicht ausgeschrieben Wille/Lp)!

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Christian Jaschinski "Wolfsspiel"

Kursnummer: Y220107
Dozent: Christian Jaschinski

Der einzige Grund, warum du noch am Leben bist, ist der, dass ich es dir erlaube. Noch nicht abgedrückt habe. Wenn ich will, dass du stirbst, bist du tot. Du erinnerst dich an deinen Fehler, nicht wahr? Das ist gut. Dann verstehst du auch, warum dein Weg hier enden muss." (kursiv setzen!!!)
Ein perfider Killer mordet im beschaulichen Lipperland - und stellt Kriminalhauptkommissar Florian Dreier und sein Team vor ein Rätsel: Wer ist der Tote im Bad Salzulfer Kurpark? Und was hat es mit den gelben Spielfiguren in Nase und Ohren des Opfers auf sich? Als eine zweite Leiche gefunden wird, dieses Mal mit grünen Spielfiguren drapiert, herrscht Gewissheit: Lippe wird von einem Serienkiller heimgesucht!
Strafrichterin Tara Wolf sucht hingegen seit Langem nach dem mysteriösen Rocker, der ihren Mann ermorden ließ. Doch jetzt wird sie in die Ermittlungen um den Lipper Serienkiller hineingezogen. Zusammen mit der Hackerin Lou Ritter und dem Paläontologen Peter Falke kommt sie der Sache auf die Spur. Dabei gerät sie in große Lebensgefahr ...
Der Autor Christian Jaschinski wurde 1965 in Lemgo geboren, überlebte die harten 1970er in Breitcordhosen und Nickipullovern, verschrieb sich als Pianist und Keyboarder dem 80er-Jahre-Rock und ist nach kleineren Umwegen seit über 20 Jahren wieder in Lippe zu Hause. Als Radfahrer und Wanderer ist er ein großer Fan der abwechslungsreichen lippischen Landschaft, verbringt aber auch regelmäßig kreative Schreibzeiten an der Nordsee. Er schreibt Krimis und Comedy-Literatur, die er gemeinsam mit dem Singer/Songwriter Joans Pütz in "Text-Konzerten" auf die Bühnen bringt.
Weitere Infos unter: www.christianjaschinski.de

Donnerstag, 09.05., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 9€
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Zeichnen und Aquarellieren mit Weinverkostung

Kursnummer: Y620212
Dozent: Lydia Kleeschulte

Bei diesem Kursabend sollen Bleistiftskizzen von historischen Bauten in Willebadessen angefertigt werden, bei gutem Wetter draußen. Andernfalls anhand von Fotos im Atelier. Die Skizze wird wahlweise mit Tusche oder Aquarellfarben ausgearbeitet.
Im Anschluss findet eine Weinprobe statt. Es werden ausgesuchte, handverlesene Weine von der Mosel vorgestellt. Wir befassen uns mit dem besonderen Geschmack verschiedener Sorten und deren Herkunftslagen. Es wird Brot und Käse sowie eine kleine Auswahl Antipasti dazu gereicht.
Die Kosten für Lebensmittel und Weinprobe werden direkt mit der Dozentin abgerechnet und sind nicht in der Kursgebühr enthalten.
Mitzubringen sind: Bleistift, Radiergummi, wasserresistenter Fineliner schwarz, Aquarellfarben und -papier (glatt - 200 g), Pinsel,

Donnerstag, 16.05., 16:30-21:30 Uhr; Willebadessen, Atelier im Glücksdepot (Lange Str. 30); 1 Termine; 6,67 UE; 23€

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung LESBAR: Autorenlesung mit Kathrin Lange "Die Fabelmacht-Chroniken: Flammende Zeichen (1) und Brennende Worte (2)" für Schüler/innen ab Klasse 8

Kursnummer: Y220108
Dozent: Kathrin Lange

"Fabelmächtige vermögen mit ihren Worten die Welt zu verändern. Eine magische Gabe, die wie keine andere zum Schauplatz Paris passt".
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht - und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin (Band 1).
Die Liebe auf den ersten Blick hat Mila, als sie nach Paris gereist und dort Nicholas begegnet ist, erlebt. Doch die Fabelmacht hat ihn ihr genommen. Für Schmerz bleibt keine Zeit, denn ein fabelmächtiger Gegenspieler taucht hinter den Kulissen auf. Wie Mila hat auch er seine große Liebe verloren und ihm ist jeden Mittel recht, um diese zurückzubekommen. Als Mila sich tiefer in seine Intrigen verstrickt, wird ihr klar: Dies ist nicht länger ein Kampf der Geschichten. Sie kann ihn nur aufhalten, wenn ihre eigene Liebe stärker ist als die Fabelmacht. Um zu bestehen, muss sie erneut gewaltige Opfer in Kauf nehmen und am Ende sogar stärker sein als der Tod ... (Band 2)
Die Autorin Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Eigentlich wollte sie zur Hundestaffel der Polizei, doch ihre Liebe zu Büchern siegte. Nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau arbeitete sie noch einige Zeit als Buchhändlerin und seit 2005 ist sie Schriftstellerin. Kathrin Lange lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hildesheim (Niedersachsen).
Weitere Infos unter: www.kathrin-lange.com
Gebühr: 6,00 € (Schüler/innen) / 9,00 € (Erwachsene)

Dienstag, 28.05., 19:00-20:30 Uhr; Beverungen, Buchhandlung "LESBAR" (Weserstr. 7); 1 Termine; 2 UE; 6€
Das LESBAR-Team sorgt während der Lesung für Getränke und Snacks, die im Preis inbegriffen sind.
Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es bei der VHS und bei der Buchhandlung LESBAR, Karten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Literatur und Musik: Große jüdische deutschsprachige Gelehrte

Kursnummer: Y320401
Dozent: Christian Holtgreve

Zu einer besonderen Veranstaltung in der alten Synagoge in Borgholz laden die Stadt Borgentreich und der VHS-Zweckverband Diemel-Egge-Weser ein.
Der Warburger Sozialwissenschaftler Christian Holtgreve wird einige große deutschsprachige jüdische Gelehrte vorstellen, die wichtige Beiträge zum Verständnis zwischen den Traditionen der christlich geprägten deutschen Kultur und dem Judentum geleistet haben.
So der "Berliner Sokrates" Moses Mendelssohn, der ein bedeutender Vertreter der Aufklärung in Deutschland des 18. Jahrhunderts war und von Gotthold Ephraim Lessing in seinem Theaterstück "Nathan der Weise" verewigt wurde. Weiterhin werden die Freunde Franz Rosenzweit aus Kassel und Martin Buber aus Wien, die als Religionsphilosophen tätig waren, und eine "Verdeutschung der Schrift", also der hebräischen Bibel, vornahmen. Der im Bezirk Posen geborene Leo Baeck war wohl der bedeutendste Vertreter des deutschen, liberalen Judentums. Er hat das KZ Theresienstadt überlebt und war unermüdlich tätig im deutsch-jüdischen Dialog. Die beiden Frankfurter Philosophen Theodor Adorno und Erich Fromm waren Vorkämpfer für die Freiheit und Selbstbestimmung des Menschen. Beide emigrierten nach 1933 in die USA und gehören heute noch zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts. Auch die Philosophin Hannah Arendt, in Hannover geboren, emigrierte auf der Flucht vor den Nazis in die USA und trat dort als politische Theoretikerin wissenschaftlich und publizistisch engagiert für Freiheit und Gleichheit in einer demokratischen Gesellschaft ein.
Christian Holtgreve wird diese Persönlichkeiten porträtieren und würdigen sowie prägnante Texte von ihnen vortragen.
Begleitet wird die Veranstaltung von einer Musikgruppe der Musikschule Korbach, die Stücke aus dem Repertoire der jüdischen Klezmer-Musik vortragen wird.
Die Veranstaltung wird gefrödert durch das Programm 19 x 1000 des Vereins "Weimarer Republik e.V."

Donnerstag, 06.06., 19:00-22:00 Uhr; ehem. Synagoge in Borgholz; 1 Termine; 4 UE; 0€

In Zusammenarbeit mit der Burg Herstelle: Wochenendeseminar "Aktmalerei"

Kursnummer: Y220501
Dozent: Christine Reinckens

Der Mensch in der Natur: ein Thema, welches sich durch die Kunstgeschichte zieht.
Wer sich für die Akt- und Figurenmalerei interessiert und dies zudem mit der Freilichtmalerei verknüpfen möchte, ist hier richtig. Idylle und Herausforderung in einem: Wechselndes Licht und wandernde Schatten inspirieren zu farbiger Flexibilität und raschen Entscheidungen. Man selbst ist beim Malen auch der Natur und ihren Reizen ausgeliefert, alle Sinne sind angesprochen und fließen in das Bild ein. Während der 2-3 Stunden Stellung bleibt genügend Zeit, den Körper in der Umgebung zu erfassen oder sich auch auf Details zu konzentrieren.
Bei Regen bietet die Burg mit ihren spannenden lichtdurchfluteten Räumen ebenso viele reizvolle Möglichkeiten, die Modelle in einem spannenden Kontext ins Bild zu setzen. Eine fundierte Einführung zu Beginn, eine individuelle Begleitung der Einzelnen beim Tun sowie gemeinsames Besprechen der Ergebnisse sind Teil des Workshops.

Samstag, 22.06., 10:00-19:00 Uhr; Herstelle, Burg (Carolus-Magnus-Straße 10); 2 Termine; 18 UE; 165€
Mitzubringen sind: Materialliste wird nach Anmeldung rechtzeitig versandt.
Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 12

Peter Ernst und Maxine Neuman - Werke jüdischer Komponisten

Kursnummer: Y320402
Dozent: Peter Ernst

Ein Musikabend mit dem Warburger Gitarristen Peter Ernst und der New Yorker Cellistin Maxine Neuman. Sie sind in der ehemaligen Synagoge bekannt für die Aufführung jüdischer Komponisten und gestalten hierfür eigens Konzerte.

Die Veranstaltung wird gefördert aus dem Programm 19x1000 des Vereins "Weimarer Republik e.V."

Der Termin wird rechtzeitig über die Tagespresse bekannt gegeben

Ausstellungseröffnung "Ich und mein Lieblingskorb" - eine Mit-Mach-Fotoausstellung

Kursnummer: Y221202
Dozent: N. N.

Senden Sie uns ein Foto von Ihnen mit Ihrem Lieblingskorb bis zum 01.06.2019 zu und werden Sie Teil eines weltweiten Fotoprojektes zum 25-jährigen Bestehen des Korbmacher-Museums Dalhausen.
Die Ausstellung wird bis zum 01.09.2019 zu sehen sein.
Mehr Informationen: www.korbmacher-museum.de

Sonntag, 14.07., 11:30-13:30 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 1 Termine; 2,67 UE; 0€

Feinarbeit - Flechten mit Weidenschienen (5 Tage)

Kursnummer: Y221203
Dozent: Esmé Hofman

Die Feinarbeit oder Weidenschienenarbeit ist eine sehr feine Flechttechnik. Sie geht zurück bis in 17. Jahrhundert. Berühmte Beispiele finden sich auf Gemälden der flämischen Meister.
Geschälte Weidenruten werden der Länge nach aufgespalten und sorgfältig in millimetergenaue feine Schienen zugerichtet und dann über Holzformen zu vielfältigen Flechtwerken, wie Schmuckdosen, Handtaschen, Schalen etc. verarbeitet.
In diesem Kurs wird das Spalten und Zurichten der Weidenschienen erlernt und ein Objekt in verschiedenen Techniken über eine Form geflochten. Anfänger können z.B. eine Schale flechten, eine Flasche umflechten oder eine kleine Dose mit einem Deckel herstellen.
Die Dozentin steht zu einer individuellen Absprache über das jeweilige Projekt gern zur Verfügung. Erfahrene Flechter/innen können sich ebenfalls mit Esmé über ihren individuellen Kursinhalt abstimmen.
Kontakt: info@esmehofman.nl
Die Dozentin spricht Deutsch, Englisch und etwas Französisch.
Der Kurs findet von Freitag bis Dienstag statt.

Freitag, 19.07., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 5 Termine; 40 UE; 350€
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 10
inkl. Materialkosten!

Bad Hersfeld "Der Prozess" - Franz Kafka

Kursnummer: Y220101
Dozent: Ulrich Wille

Was Josef K. an seinem dreißigsten Geburtstag widerfährt, ist nur der Beginn einer atemberaubenden, irrwitzigen Odyssee. Kafkas PROZESS, einer der ersten Psychothriller der Weltliteratur, sprüht vor komischen, absurden Situationen, ist manchmal tiefsinnig und traurig, aber genauso naiv und verspielt. Dass Kafka ein begeisterter Kinogänger und Witze-Erzähler war, merkt man den slapstick-haften Szenerien hier ganz besonders an.
Der Bankangestellte Josef K. wird am Morgen seines dreißigsten Geburtstags in seinem Schlafzimmer verhaftet. Die beiden Herren, die plötzlich im Auftrag des Gerichts neben seinem Bett stehen und ihm genüsslich sein Frühstück wegessen, nennen ihm keine Gründe dafür. Vergeblich versucht er herauszufinden, weshalb er angeklagt wurde. Auf seiner fieberhaften Suche nach den Gründen irrt er durch ein mysteriöses, nicht greifbares Gerichtsgebäude, dessen Kanzleien sich auf den Dachböden heruntergekommener Mietskasernen befinden. Am Ende findet er sich in einer leeren Kathedrale wieder: hier sucht er nach Klarheit, nach Erlösung, doch selbst der Kaplan arbeitet im Auftrag des Gerichts...
Kafkas PROZESS - eine Hymne an die Fantasie, ein Hohelied der Liebe aus heiterem Himmel, ein Irrgarten, eine Komödie im Dunkeln, ein fiebernder Weckruf, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen!
Für die Aufführung sind Karten in den Reihen 6, 7, 9, 11 und 12 reserviert.
Abfahrt: 10.30 Uhr Beverungen, Busbahnhof/ZOB
Weitere Zustiegsmöglichkeiten nach Bedarf in Dalhausen, Borgentreich und Warburg.
Die Zustiegszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Eintreffen in Bad Hersfeld: ca. 12.30 Uhr
Einlass: ab 14:30 Uhr
Beginn der Aufführung: 15.00 Uhr
Die Zuschauerplätze sind überdacht. Bei kühler Witterung kann eine Decke hilfreich sein.
Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bad Hersfelder Festspiele.

Samstag, 20.07., 15:00-17:00 Uhr; Beverungen, Busbahnhof ZOB; 1 Termine; 3,33 UE; 69€
Teilnehmerzahl: mind. 39 / max. 35 (nicht ausgeschrieben Wille/Lp)!

Rankgerüste

Kursnummer: Y221204
Dozent: Kerstin Eikmeier

Für alles, was nach oben strebt oder nach unten rankt, flechten wir praktische Kletterhilfen und/oder dekorative Weidengebilde für den Garten.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!

Freitag, 26.07., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 1 Termine; 8 UE; 65€
Mitzubringen ist: eine Rosenschere.

Mit Wolle und Papierschnur flechten (2 Tage)

Kursnummer: Y221205
Dozent: Kerstin Eikmeier

Papierschnur und Wolle werden getrennt oder kombiniert miteinander mit wenigen einfachen Flechttechniken zu besonderen Körben verflochten.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!

Samstag, 27.07., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 16 UE; 135€
Mitzubringen ist: eine Rosenschere.

Rahmenkörbe, Schwingen, Schanzen

Kursnummer: Y221206
Dozent: Ursula Butterweck

Bei dieser traditionellen und leicht zu erlernenden Flechttechnik bilden Rahmen ein Gerüst, das mit ungeschälten Weiden zu einem Korb ausgeflochten wird. Der Kurs bietet einen guten Einstieg in das Flechthandwerk mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Freitag, 09.08., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 1 Termine; 8 UE; 79€

Korbflechten für Anfänger und erfahrene Flechter (2 Tage)

Kursnummer: Y221207
Dozent: Ursula Butterweck

Sternboden, Fitzen, Aufstaken, Kimme, Gang, Schicht, Zuschlag, Griffe: die handwerklichen Grundtechniken stehen im Mittelpunkt und werden am Beispiel eines runden Weidenkorbes vermittelt.
Anfänger können sich ausprobieren, erfahrene Flechter können ihre Kenntnisse vertiefen.
Teilnehmerzahl: max. 10

Samstag, 10.08., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 16 UE; 159€

Körbe aus Weiden: Aufbau und Vertiefung - nur Übung macht den Meister (3 Tage)

Kursnummer: Y221208
Dozent: Ursula Butterweck

In diesem Seminar können bereits erlangte Fertigkeiten im Flechten mit Weiden aus vorangegangenen Workshops geübt und vertieft werden. Runde, ovale und eckige Körbe sowie deren Ränder, Griffe, Henkel, Formen und Details können praktiziert und so weiter verinnerlicht werden.
Das Ziel ist es, ein persönlich zugeschnittenes Programm in einer kleinen Gruppe und ohne Zeitdruck zu schaffen. Um die persönlichen Vorstellungen abzustimmen, kann mit den Dozenten Kontakt aufgenommen werden über: Kontakt@flechtsommer.de
Teilnehmerzahl: max. 8
Der Kurs findet Montag, Dienstag und Mittwoch statt.
Kursbeginn:

Montag, 12.08., 10:00-16:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 3 Termine; 24 UE; 225€

Ein eckiger Korb - französisch gestäbt (2 Tage)

Kursnummer: Y221209
Dozent: Francois Desplanches

François wird in diesem Kurs wieder eine seiner vielen "Spezialitäten" vermitteln: Es wird ein eckiger Weidenkorb in der typisch "französisch gestäbten Technik" entstehen. Die Bodentechniken, das Anspitzen der Staken, die Fitzen, die Ausgestaltung der Ecken und der Zuschlag sind sehr interessante Details, denen sich intensiv zugewandt wird.
Dieses Seminar setzt Erfahrungen im Flechten mit Weiden voraus!
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 6

Montag, 19.08., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€

Geflochtene Objekte - Skulpturen mit Weiden und hölzernen Fundstücken (2 Tage)

Kursnummer: Y221210
Dozent: Corentin Laval

Corentin Laval ist nun schon zum sechsten Mal beim Flechtsommer zu Gast. Er ist nicht nur der "Meister des Bouyricou", sondern ist auch bekannt für seine künstlerischen und kreativen Arbeiten. Hölzerne Fundstücke wie bizarre Äste, Astgabeln oder Treibholz sind Ausgangspunkt für seine geflochtenen Skulpturen. Darum soll es dieses Mal gehen.
Die Teilnehmer werden daher gebeten, Fundstücke aus Wald, Fluss und Meer mitzubringen. Diese müssen stark, gesund und sollten von inspirierender Form sein.
Mitzubringen ist ferner, sofern vorhanden, ein Akkuschrauber. Je mehr wir davon haben, desto besser.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Französisch und Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 6

Montag, 19.08., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€

Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage)

Kursnummer: Y221211
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Mai gibt in diesem Workshop Gelegenheit, am Beispiel eines runden oder ovalen Korbes verschiedene Techniken und so verschiedene Strukturen und Texturen kennen zu lernen.
Kreativ werden Materialien wie Weiden, Weidenrinde oder Binsen u.a. in ihren Eigenschaften und Farbigkeit kombiniert.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Samstag und Sonntag statt.

Samstag, 31.08., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€

Strukturen, Texturen und Details - kreativer Umgang mit Flechttechniken aus Weiden (2 Tage)

Kursnummer: Y221212
Dozent: Mai Hvid Joergensen

Mai gibt in diesem Workshop Gelegenheit, am Beispiel eines runden oder ovalen Korbes verschiedene Techniken und so verschiedene Strukturen und Texturen kennen zu lernen.
Kreativ werden Materialien wie Weiden, Weidenrinde oder Binsen u.a. in ihren Eigenschaften und Farbigkeit kombiniert.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Dänisch, Englisch und ein wenig Deutsch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 10

Der Kurs findet Montag und Dienstag statt.

Montag, 02.09., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€
 

Moderne Flechterei mit weichen Materialien - inspiriert von der Tradition (2 Tage)

Kursnummer: Y221213
Dozent: Tim Johnson

Der Künstler und Flechthandwerker Tim Johnson ist ein Spezialist im Umgang mit "weichen Materialien". Seine Inspirationen sammelt er aus traditionellen Flechttechniken der ganzen Welt. In diesem Seminar werden Binsen, Gräser und Esparto zu individuellen Taschen und Körben verarbeitet. Dabei wird die große Bandbreite von traditionellen Flechttechniken aus verschiedenen Teilen der Welt eingebunden z.B. Knotentechniken, Kordelbindungen und vernähte Strukturen aus Spanien, der Türkei und Nordafrika.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Der Dozent spricht Englisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 10

Montag, 09.09., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€

Katalanische Körbe (2 Tage)

Kursnummer: Y221214
Dozent: Mònica Guilera Subirana

Das katalanische Flechthandwerk hat in seiner ganz eigenen Tradition eine Vielzahl an sehr robusten und dennoch eleganten Körben hervorgebracht, die alle über Jahrhunderte den Anforderungen des Alltags entsprochen haben.
In diesem Kurs werden wir einen klassischen, traditionellen, katalanischen Pilzkorb herstellen. Wir beschäftigen uns mit den typischen katalanischen Bodentechniken; wir werden Weiden aber auch Arundo Donax (Pfahlrohr) aufbereiten und uns mit dem kordelartigen Rand und Henkel aus Weiden befassen.
Grundkenntnisse sind hier hilfreich, jedoch keine Voraussetzung.
Die Dozentin spricht Englisch, Spanisch und Katalanisch, für Übersetzung ist gesorgt.
Teilnehmerzahl: max. 10

Mittwoch, 11.09., 10:00-17:00 Uhr; Dalhausen, Korbmacher-Museum (Lange Reihe 23); 2 Termine; 18,67 UE; 198€