Kultur - Warburg

Kursnummer Titel Start Datum Ort Dozent
A121408 Patchwork für Anfänger - Tischläufer 03.02.2020 Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. Rita Janfrüchte
A121404 Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene 05.02.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, SitzungssAl Gudrun Hösel
A120501 Vom realen Raum in die Zeitlosigkeit" [ausgebucht] 06.02.2020 Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof) Udalrike Hamelmann
A120801 "Musik und Erläuterung" - Fortsetzung <br />"Lobpreis der Natur" - Klassische Lieder von Mozart bis R. Strauß 11.02.2020 Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern" Dr. Günter Herr
A120401 Die Wirtschafts-Wunder-Jahre in Texten und Songs 12.02.2020 Warburg, Atelier Alfons Holtgreve (Am Markt 3) Dr. Ingeborg Philipper
A120411 VHS-Fotosprechstunde der Fotofreunde Warburg 13.02.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Ralf Gerhard
A120410 Wir erstellen ein Fotobuch nach Wunsch 29.02.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Matthias Kochs
A121409 Patchwork: Magic Pillow für Fortgeschrittene 02.03.2020 Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. Rita Janfrüchte
A120404 Bildervortrag „TOSKANA-mobil im Frühjahr und Herbst“ 05.03.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, SitzungssAl Matthias Kochs
A120402 Wer ist die neue Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk aus Polen? Was wissen wir über Polen als Literaturland? 06.03.2020 Warburg, Musikcafé zur Tenne (Delbrückstr. 1) Dr. Ingeborg Philipper
A121401 Farb-, Typ- und Stilberatung 10.03.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Barbara Rumpf
A120504 Kreative Acrylmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene 17.03.2020 Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof) Heike Tewes
A120407 Lernen vom Profi - tolle Fotos mit der Spiegelreflexkamera 28.03.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum II Daniel Schlicht
A121402 Visagistik - wie Sie Ihre natürliche Schönheit ins rechte Licht rücken 21.04.2020 Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III Barbara Rumpf

Patchwork für Anfänger - Tischläufer

Kursnummer: A121408
Dozent: Rita Janfrüchte

Mit einer sehr leichten Patchworktechnik fertigen wir einen schönen Tischläufer an. Mitzubringen ist eine Nähmaschine. - Begrenzte Teilnehmerzahl! -

Montag, 03.02., 19:00-20:00 Uhr; Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. ; 2 Termine; 9,33 UE; 18€

Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: A121404
Dozent: Gudrun Hösel

In diesem Kurs erlernen die AnfängerInnen die Nähgrundlagen aus dem Schneiderhandwerk "Schritt für Schritt", die Fortgeschrittenen vertiefen ihre Nähgrundlagen. Mitzubringen sind: Nähmaschine, Nähutensilien und Stoff. - Begrenzte Teilnehmerzahl! -

Mittwoch, 05.02., 19:30-21:30 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, SitzungssAl; 9 Termine; 24 UE; 50€

Vom realen Raum in die Zeitlosigkeit"

Kursnummer: A120501
Dozent: Udalrike Hamelmann

Einführung in die Perspektive:
1. der dreidimensionale Raum, dargestellt im zweidimensionalen Bild
2. Auflösung der Perspektive

Anschließend wird die Darstellung des Themas in persönlich bevorzugter Technik erarbeitet.
Mitzubringen sind: Lineal, Geodreieck, Bleistift, HArpinsel, Aquarellfarben, Skizzenbuch/-block.
-Begrenzte Teilnehmerzahl!-
Die Anfahrt zum Gymnasium Marianum erfolgt über die Sackstraße/ Am Schützenzaun, - dann unterhalb des Brüderkirchhofes durch das Tor auf den Schulhof.

Donnerstag, 06.02., 20:00-21:30 Uhr; Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof); 8 Termine; 16 UE; 39€

"Musik und Erläuterung" - Fortsetzung <br />"Lobpreis der Natur" - Klassische Lieder von Mozart bis R. Strauß

Kursnummer: A120801
Dozent: Dr. Günter Herr

Nachdem im letzten Semester die Reihe von Beispielen von Schubert und Schumann begonnen hat, wird sie jetzt fortgesetzt mit einer Auswahl der schönsten Lieder von Mozart bis Richard Strauß. Die musikalische Ausformung der Texte wird kurz erläutert, bevor das Lied dann ganz ertönt.

Günter Herr, Bariton u. Natalie Walter, Klavier

Dienstag, 11.02., 17:30-18:30 Uhr; Warburg, Beyer-SAl im Museum im "Stern"; 1 Termine; 1,33 UE; 6€

Die Wirtschafts-Wunder-Jahre in Texten und Songs

Kursnummer: A120401
Dozent: Dr. Ingeborg Philipper

"Der Kanzler des Volkes der Dichter und Denker zürnte: 'Pinscher', 'Banausen', 'Nichtskönner', 'Scharlatane'! Gemeint waren die Dichter des Volkes der Dichter und Denker. Das ist nicht neu." (zit. nach Der Spiegel 30/1965)

Von Keller- und Schmuddelkindern und anderen mehr wird also die Rede sein in diesem Semester, von Literatinnen und Literaten, z.B. der „Gruppe 47”, die der damalige CDU – Manager Dufhues eine „geheime Reichsschrifttumskammer” genannt hatte (was er allerdings unter Druck mit Bedauern zurücknahm).
Zu Wort und Ton kommen werden damalige junge Wilde (Peter Handke etwa beschimpfte 1968 in den USA die „Gruppe 47“ als literarisch 'impotent'), die vom kulturellen Establishment nicht nur willkommen geheißen wurden, freche Barden aus Ost und West (Biermann besuchte Neuss), Pop-Literaten und -Musiker wie Dylan, Cohen u.v.a. mehr.....Und die vielfältige Klein-Kunst- und Kabarett-Szene, der auch schon mal im Fernsehen der Saft abgedreht wurde, wird uns erheitern und darüber aufklären, welche „blauen Wunder“ sich da in den 60er Jahren ereignet haben.

”Gedichte, sprachliche Gebilde, geschaffen aus dem flüchtigsten Material, aus Worten, können die ununterbrochen vergehende Zeit besser überstehen als die prächtigsten Tempel und Paläste”. Marcel Reich-Ranicki sprach von der deutschen Sprache als seinem „portativen Vaterland“...
Prosa der Alltäglichkeit in amerikanischen und französischen Vorbildern (John Dos Passos): Wer hat sich an wem orientiert, welche Wirklichkeiten wurden verarbeitet? Waren alle so kritisch in ihrem Blick auf Amerika, wie der von dort zurückgekehrte Adorno, der schon wusste, dass es dort auch nichts umsonst gibt? („Ich überlasse Ihnen das zum Weiterdenken“). Wir lesen nach, wir lesen vor, wir nehmen zur Kenntnis – und laden Sie herzlich dazu ein!

Mittwoch, 12.02., 19:00-20:30 Uhr; Warburg, Atelier Alfons Holtgreve (Am Markt 3); 2 Termine; 4 UE; 10€

VHS-Fotosprechstunde der Fotofreunde Warburg

Kursnummer: A120411
Dozent: Ralf Gerhard

Die „Fotosprechstunde“ ist eine Kooperation der Volkshochschule und der Fotofreunde Warburg (FFW) und wird gemeinsam durch den Seminarleiter und die Gruppenmitglieder der Fotofreunde Warburg gestaltet. Wie der Seminartitel „Fotosprechstunde“ verspricht, öffnet sich die Gruppe auch für Themenwünsche zusätzlich angemeldeter VHS-Kursteilnehmer*innen. Themenwünsche können nach Anmeldung auch vorab per E-Mail eingebracht werden: fotofreundewarburg@t-online.de

Unter dem Motto "Subjektiv durchs Objektiv treffen sich die Fotofreunde Warburg regelmäßig zur Vorstellung und Besprechung eigener Fotos, zum Erfahrungsaustausch, Besprechung und Erarbeitung von Problemen und fotografischen Themen, incl. Fotopraxis-Trainings zu vielen Themenbereichen und Fragestellungen, elektronische Bildbearbeitung zur Optimierung von Fotos, Fotoexkursionen und zum Besuch von Fotoausstellungen.

Der Kurs findet ca. im 14tägigen Rhythmus statt, jeweils donnerstags in der Zeit von 20.00-22.15 Uhr. Die Termine sowie die jeweils vorgesehenen Themen werden im Internet unter folgendem Link veröffentlicht:
foto-freunde-wbg.jalbum.net/VHS-FFW-Sprechstunde/

Donnerstag, 13.02., 20:00-22:15 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 8 Termine; 24 UE; 25€

Wir erstellen ein Fotobuch nach Wunsch

Kursnummer: A120410
Dozent: Matthias Kochs

Oma wird 80; der Urlaub ist vorbei; ein Jahrbuch soll es sein; wir brauchen ein individuelles Weihnachtsgeschenk. Anlässe für eine sehr persönliche und schöne Erinnerung für sich oder andere gibt es zahlreich. Diese lassen sich sowohl einfach für Anfänger, wie auch anspruchsvoll für Fortgeschrittene erstellen mit einem qualitativ hochwertigen Bildband von CEWE.
Mit einem Gutschein subventioniert, können die Bücher ganz nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Verschiedene Größen stehen zur Auswahl, ebenso unterschiedliche Papierstärken und Oberflächen. Erklärt werden sowohl die Grundlagen wie Raffinessen der ständig erweiterten Software mit Rahmen, Hintergründen, Clip Arts und Gestaltungsstilen. Alternativ übernimmt ein „Assistent“ für Sie einen Gesamt-Gestaltungsvorschlag, den Sie dann verändern, verfeinern und mit Text versehen können.
Im Kreis der teilnehmenden Personen werden Sie zur Buchgestaltung kollektiv bzw. individuell angeleitet und beraten. Sie beginnen ein eigenes Buch mit dem dafür thematisch notwendigen Fotomaterial. Sie können das Buch entweder bereits im Kurs fertigstellen, oder anschließend erweitern und verfeinern.
Die kostenlose Software (nur: CEWE fotobuch-online.de) soll zuvor auf den eigenen Laptop heruntergeladen, bzw. vorhandene Software upgedatet werden. NEU ist die Hinzuziehung des einfachen und äußerst effektiven unabhängigen Bild-Optimierungsprogrammes, welches ebenfalls erklärt wird. Zudem benötigen Sie noch einen Mehrfachstecker.

Samstag, 29.02., 10:00-16:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 8 UE; 21€

Patchwork: Magic Pillow für Fortgeschrittene

Kursnummer: A121409
Dozent: Rita Janfrüchte

Gute Nähkenntnisse sind Voraussetzung. Mitzubringen sind: eine Nähmaschine, Schneidbrett, Lineal und Rollschneider. - Begrenzte Teilnehmerzahl! -

Montag, 02.03., 19:00-20:00 Uhr; Rimbeck, Kath. Pfarrheim, W.-Poth-Str. ; 2 Termine; 9,33 UE; 18€

Bildervortrag „TOSKANA-mobil im Frühjahr und Herbst“

Kursnummer: A120404
Dozent: Matthias Kochs

Die Toskana ist eine besonders beeindruckende Landschaft, wo Kultur und Natur scheinbar unverändert Historie in die Gegenwart transferieren. Städte wie Dörfer sind eingebettet in die hügelige Landschaft Mittelitaliens. Weinberge, Felder und Wälder wechseln sich ab, durchzogen von Zypressen-gesäumten Alleen. Dazu kommt das unverwechselbare Licht, mit dem die Toskana immer aufs Neue verzaubert.
Sabine und Matthias Kochs sind im Jahre 2019 im Frühjahr und Herbst für längere Zeit mit dem Wohnwagen dorthin gefahren, um die zahl- und abwechslungsreichen Eindrücke fotografisch festzuhalten. Von unterschiedlichen Standorten aus wurden alle Teile der Region bereist und etliche Städte besichtigt: Lucca und Pistoia im Norden; S. Gimignano, Volterra und Siena in der Mitte; und die Küste zwischen Piombino und Livorno.
In dem Bildervortrag lassen sich die visuellen Unterschiede der Landschaft im Frühjahr und Herbst gut vergleichen. Er lädt diejenigen ein, die schon dort waren, wie diejenigen, die geplant haben dort hinfahren zu wollen. Ebenso solche, die dazu noch überzeugt werden sollten, oder auch solche, die einfach schöne Bilder betrachten wollen.
Die in der Reihe bewährte Form offener Kommunikation der Teilnehmer*innen untereinander ist wieder erklärtes Ziel der Veranstaltung.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Voranmeldung.

Donnerstag, 05.03., 20:00-22:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, SitzungssAl; 1 Termine; 2,67 UE; 5€

Wer ist die neue Literatur-Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk aus Polen? Was wissen wir über Polen als Literaturland?

Kursnummer: A120402
Dozent: Dr. Ingeborg Philipper

Als Olga Tokarczuk von der Verleihung des Literaturnobelpreises 2018 erfuhr, war sie auf dem Weg zu einer Lesung in Ostwestfalen. Zu einer Veranstaltung in einer Stadt, die es vielleicht gar nicht gibt– Bielefeld- und um u.a. aus einem Buch zu lesen, von dem sie sagt: „Ich kann mich nicht erinnern, dieses Buch geschrieben zu haben.“ (Über „Taghaus, Nachthaus“). Desorientierung ist eines ihrer Lieblingsthemen, ja sogar bevorzugten Haltungen beim Schreiben. Die 57jährige verarbeitet so die Spaltung in der polnischen Gesellschaft, das Denken in unterschiedlichen Sprachen und Lebenswelten. Die Psychotherapeutin aus der Jung-Schule schrieb sowohl Krimis als auch scheinbar historische Romane, die an Orten spielen, an denen Menschen in mehreren Zeiten zu gleich existieren. Dabei gehört es für sie wie für ihre Zeitgenossen dazu, denkend und schreibend die Spaltungen in ihrer Gesellschaft zu überwinden. „Freiheit, frische Luft, Frühling, keine Zensur, Mut, das braucht die Kultur heute. Wir wollen Brücken bauen, keine Mauern“ formuliert es ihr Landsmann Robert Biedron. Sie alle fürchten die Zerstörung der Kultur vor ihren Augen. Was da bedroht ist, steckt in der aktuellen Literatur und ihren Wurzeln, die wir Ihnen vorstellen wollen. So, wie in dem Gedicht von Maciej Wozniak über Clara Schumann: „Das Leben verlässt man nicht durch eine Tür, das Leben verlässt man durch sich selbst, wir sterben alle in die eigene Richtung.“

Freitag, 06.03., 20:00-21:30 Uhr; Warburg, Musikcafé zur Tenne (Delbrückstr. 1); 1 Termine; 2 UE; 5€

Farb-, Typ- und Stilberatung

Kursnummer: A121401
Dozent: Barbara Rumpf

Ihr Erscheinungsbild perfekt in Szene zu setzen, ist gar nicht so schwer, wie Sie denken. Wissen Sie erst, welche Farben Ihren Typ optimal zur Geltung bringen, welche Kleidungsschnitte der Körperstatur entsprechen und wie Sie mit Problemzonen locker umgehen, dann haben Sie nicht nur Spaß, sondern sparen auch Zeit und Geld beim Kleidungskauf. Sie erfahren, welcher Farbtyp Sie sind, welcher Kleidungsstil zu Ihnen passt, was vorteilhaft für Ihre Figur ist. Abgerundet wird das Ganze durch das richtige Make-up inklusive Schminktechnik.
Bei Interesse kann ein Farbpass für 29,95 Euro erworben werden.

Dienstag, 10.03., 18:00-22:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 5,33 UE; 31€

Kreative Acrylmalerei für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursnummer: A120504
Dozent: Heike Tewes

Die Teilnehmer*innen lernen die Vielfältigkeit der Acrylmalerei kennen. In eigenen freien Entwürfen oder beim Malen nach Vorlagen entdeckt jeder verschiedene Maltechniken, den Umgang mit Spachtelmassen oder das Einarbeiten von verschiedenen Werkstoffen. Herzlich willkommen ist jeder, der Spaß am kreativen Gestalten hat.
Mitzubringen sind: Borstenpinsel in verschiedenen Größen, alter Teller/Palette. Teilnehmerbegrenzung (max. 12). Die Anfahrt zum Gymnasium Marianum erfolgt über die Sackstraße/ Am Schützenzaun, - dann unterhalb des Brüderkirchhofes durch das Tor auf den Schulhof.

Dienstag, 17.03., 18:30-21:00 Uhr; Warburg, Gymnasium Marianum, Kunstraum (Pavillon, Eingang über den Schulhof); 5 Termine; 16,67 UE; 30€

Lernen vom Profi - tolle Fotos mit der Spiegelreflexkamera

Kursnummer: A120407
Dozent: Daniel Schlicht

Der Workshop besteht aus einem theoretischen Teil, indem die Funktionsweise einer Kamera erklärt, Grundlagen in der Bildgestaltung vermittelt, sowie der Einsatz der unterschiedlichen Betriebsmodi der Kamera erläutert werden.
Nach der Theorie wird das vermittelte Wissen im Praxisteil in unterschiedlichen Situationen angewandt und das Erlernte sofort umgesetzt.
Je nach Wetterlage findet dieser Teil drinnen oder draußen statt. Neben situativen Übungen kann während eines kleinen Fotowalk genug fotografiert und getestet werden, so dass man am Ende des Tages tolle Bilder mitnehmen kann.
Verlassen Sie die "Grüne Linie" (Vollautomatik) und bestimmen Sie selbst die Fotogestaltung.
Profifotograf Daniel Schlicht gibt Ihnen sein Fachwissen weiter und steht mit Tipps und Tricks bereit.
www.schlicht-photoart.de
Mitzubringen ist die eigene Kamera (Mindestmöglichkeit der manuellen Einstellung, M-Modus) sowie Getränke bzw. Proviant.

Samstag, 28.03., 10:00-17:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum II; 1 Termine; 8 UE; 78€

Visagistik - wie Sie Ihre natürliche Schönheit ins rechte Licht rücken

Kursnummer: A121402
Dozent: Barbara Rumpf

An diesem Abend lernen Sie, wie Sie positive Merkmale Ihres Gesichtes typgerecht unterstreichen und negative Merkmale kaschieren. Sie erlernen die richtige Schminktechnik von A-Z vom natürlichen Tages-Make-up bis zum glamourösen Abend-Make-up. Dabei berücksichtigen wir die Form und Lage der Augenbrauchen, Augen, Lippen und Wangen und üben das Auftragen verschiedener Produkte, um Korrekturen durchzuführen.
Bitte bringen Sie Ihre Schminkutensilien und einen Spiegel mit.

Dienstag, 21.04., 18:00-22:00 Uhr; Warburg, Rathaus, Zwischen den Städten, Seminarraum III; 1 Termine; 5,33 UE; 31€